Infos zu den Produktempfehlungen

Die folgenden Produkte habe ich alle selbst im Einsatz und kann Sie mit bestem Gewissen empfehlen. Bei den meisten Produkten findet Ihr auch Link zu einem detaillierten Testbericht. Bei den Links zu den Shops, handelt es sich um sogenannte „Affiliate-Links“ und dabei bekomme ich Falle eines Kaufes eine kleine Provision vom Shopbetreiber. Euch als Käufer entsteht dadurch keinerlei Nachteil, der Preis bleibt selbstverständlich unverändert und ihr unterstützt somit ganz bequem die Camping Family.

Gas-Kartuschen mit einem Schraubgewinde und MSF-1A am Gasgrill betreiben

Für die Ventilkartuschen mit MSF-1a Anschluss, gibt es einen passenden Adapter*, wodurch diese auch an den Gasdruckminderer oder auch je nach Model, direkt an einen Grill angeschlossen werden können. Der Adapter sitzt sehr fest und ist vollkommen dicht, wie auch ein Test mit dem Lecksuch-Spray zeigt.

Hier gehts zum passenden Testbericht

Automatisch von der einen auf die andere Gasflasche umschalten lassen

Gasflaschen haben Dank Murphys Gesetz die Angewohnheit, immer in der Nacht leer zu sein und ab besten noch bei richtigem Schietwetter. Damit man Nachts nicht rausmuss um die zweite Gasflasche in Betrieb zu nehmen, empfiehlt sich die Truma Duo Control CS.

Hier gehts zum passenden Testbericht

Sauberes Gas Dank eines Gasfilters

Gasfilter schützen die Gasanlage vor verunreinigtem Gas. Ein Gasfilter soll die lange Lebensdauer der Anlage selbst, sowie aller mit Gas betriebenen Geräte wie Heizung, Kühlschrank, Kocher usw. sichern. Der Einbau des Truma Gasfilters ist in wenigen Minuten erledigt.

Hier gehts zum passenden Testbericht

Den Gasfüllstand per Bluetooth ermitteln

An der Unterseite der Flaschen befestigte Sensoren, ermitteln per Ultraschall den Füllstand der Gasflaschen und übermitteln diesen per Bluetooth an eine App für Android oder iOS.

Hier gehts zum passenden Testbericht

Einen Kohlenmonoxid Melder im Camper

Kohlenmonoxid (CO) ist ein extrem gefährliches geschmackloses, farb- und geruchloses Gas und kann vom Menschen nicht wahrgenommen werden. Bei der Überschreitung der zulässigen CO-Konzentration, löst ein Melder mit 85 dB eine deutlichen Alarm aus.

Hier gehts zum passenden Testbericht