Beiträge

Die Lesedauer für diesen Artikel beträgt ca. 10 Minuten

In den vergangenen Jahren waren wir bereits mit einer Trocken-Trenn-Toilette (TTT) unterwegs und sind mit dem Prinzip sehr zufrieden und wollen es nicht mehr missen. Somit stand natürlich fest, dass in unser aktuelles Fahrzeug auch wieder eine TTT verbaut werden sollte und haben uns für eine BioToi mit Rührwerk und Lüfter entschieden. Die BioToi habe ich mir auf dem Caravan Salon im Detail angeschaut und mich dort auch lange mit dem Erfinder Sascha Gerner unterhalten.

Die Verarbeitung machte einen ausgezeichneten Eindruck und sollte man sich im späteren Verlauf der Nutzung doch gegen das Rührwerk entscheiden, könnte man sich jederzeit einen Feststoffbehälter ohne Rührwerk bestellen und dann lediglich mit Einstreu arbeiten. Im Gegensatz zu Modellen anderer Hersteller konnte die BioToi auch durch die Möglichkeit des Umbaus am Ende überzeugen.

Von Werk aus ist unser Rondo XL Kastenwagen mit einer Kassettentoilette ausgestattet, und zwar einer Thetford C402 Banktoilette, welche jetzt weichen sollte. Der Umbau ist bei einer Thetford C402 im Gegensatz zur weitverbreiteten C200 auch nicht viel aufwendiger und mit etwas handwerklichem Geschick für jeden machbar.

Weiterlesen
Die Lesedauer für diesen Artikel beträgt ca. 3 Minuten

Wir sind jetzt fast Jahre mit einer Trockentrenntoilette (TTT) namens Timber aus dem Hause Trelino unterwegs. Wie bereits im September letzten Jahres in einem Fazit beschrieben, sind wir sehr zufrieden und würden nicht mehr wechseln wollen. Als Einstreu für die Feststoffe stehen eine Vielzahl von Substanzen zur Verfügung und wir haben in den vergangenen Monaten einiges ausprobiert und jetzt die bestmögliche Mischung für uns gefunden.

Weiterlesen
Die Lesedauer für diesen Artikel beträgt ca. 9 Minuten

In unserem aktuellen Camper, einem Dopfer 422A Family haben wir uns direkt eine Trockentrenntoilette (TTT) einbauen lassen. Solche individuellen Kundenwünsche sind bei kleinen Manufakturen bzw. Individualausbauern natürlich kein Problem. Hat man ein Wohnmobil aus Serienproduktion, ist dieses leider nur recht selten möglich und man muss nachträglich von Kassettentoilette auf eine TTT wechseln. Was aber machbar ist und diverse Umbauvideos findet man dazu im Netz. Kurz gesagt: Wasserleitung abklemmen, Kassette ausbauen, evtl. den Boden verschließen, Trenntoilette rein, Lüfter montieren und schon ist man fertig.

Statt einer Zerhackertoilette mit Feststofftank, oder gar einer weitverbreiteten Kassettentoilette, haben wir uns damals halt direkt für eine Trelino Trockentrenntoilette entscheiden und diese Art der „Entsorgung“ bis heute nicht bereut, aber dazu am Ende mehr beim Fazit. Bei uns fand jetzt ein Modellwechsel, von der Trelino (Origin) L aus Kunststoff, auf die Trelino (Timber) L aus Holz statt.

Weiterlesen
Die Lesedauer für diesen Artikel beträgt ca. 3 Minuten

Wir sind seit letzten Jahr Besitzer einer Trocken-Trenntoilette und haben uns schon oft gefragt, warum wir das nicht bereits viel früher gemacht haben. Es gibt nun verschiedene Hersteller solcher Toiletten auf dem Markt und auch sogenannte Selbstbau-Sets, falls euch Abmaße, Design oder was auch immer, an den bereits fertigen Produkten stören sollte. Neu auf dem Markt ist die BOXIO und hierbei handelt es sich um eine vollwertige Trocken-Trenntoilette zu einem sehr fairen Preis. Das besondere ist hierbei, dass man für das Gehäuse eine modifizierte Eurobox verwendet und somit sehr platzsparend und günstig unterwegs ist.

Weiterlesen
Die Lesedauer für diesen Artikel beträgt ca. < 1 Minute

Wir haben im aktuellen Camper die Trenntoilette Trelino L von MeineTrenntoilette verbaut und möchten diese nicht mehr missen. Sie gehört ganz oben auf unsere „immer wieder Liste“. Einen passenden Erfahrungsbericht könnt Ihr hier im Blog natürlich nachlesen. Das Wechseln von einer bereits verbauten Kassetten-Toilette auf eine Trenntoilette ist auch kein Hexenwerk und es gibt u.a. bei YouTube diverse Schritt-für-Schritt-Anleitungen.

Weiterlesen
Die Lesedauer für diesen Artikel beträgt ca. 2 Minuten

SOG bringt Ende des Jahres mit SOG®TT, eine Entlüftung mit Aktivkohlefilter für Trockentrenntoiletten auf den Markt. SOG®TT zeichnet sich laut Hersteller durch eine speziell optimierte Filtereinheit mit integriertem Lüfter aus. Der Lüfter kann, durch seine optimale Konstruktion, wahlweise mit einem Schalter an der Fahrzeuginnenwand separat geschaltet werden, oder dank seines geringen Stromverbrauchs von nur 1,2 Watt auch durchgehend laufen. So absorbiert er konstant permanent alle unliebsamen Gerüche, die durch Kondensatbildung entstehen und fördert diese nahezu geräuschlos nach draußen. Die Konstruktion der SOG®TT bietet zwei Möglichkeiten nach außen zu entlüften. Über die Serviceklappe (in vier Farben erhältlich) und über einen Bodenauslass, was mein Favorit wäre.

Weiterlesen
Die Lesedauer für diesen Artikel beträgt ca. 6 Minuten

Kaum ein Thema wird unter Camper so oft (wenn auch teilweise hinter vorgehaltener Hand) diskutiert wie das Thema Klo. Wir nutzen sehr gerne einfache Plätze für die Übernachtung, oder stehen, wenn es erlaubt ist, am liebsten frei. Eigentlich benötigen wir auch keine Infrastruktur auf dem Platz, denn im Camper haben wir ja alles dabei und neben genügend Strom auch eine Dusche und natürlich ein eigenes Klo. Dieses wird Umgangssprachlich auch gerne als Chemieklo bezeichnet, auch wenn das bei uns zu Anfang so nur ein paar Wochen zugetroffen hat und wird bereits vor Jahren auf biologisch abbaubare Zusätze gewechselt sind.

Ein eigenes Klo dabeizuhaben ist uns schon recht wichtig und ich bezeichne uns daher mal liebevoll als Heimscheisser. Leider bedeutete das, was wir mit der eigenen Kassettentoilette als Komfort bezeichnen, in den letzten Jahren eine Menge Aufwand und auch Einschränkungen. Zusätze hin oder her, alles, was die mitfahrenden Personen ausscheiden, landet in der Kassettentoilette und dazu kommt Toilettenpapier und (man glaub es kaum) eine große Menge an Spülwasser. Genau diese Mischung sorgt für einen teilweise bestialischen Gestank, dem man auch mit der Chemiekeule kaum entgegenwirken kann. Hinzukommt dann auch noch das „Problem“, dass eine solche Kassette, trotz ihrer knapp 20 Liter Fassungsvermögen schneller voll ist, als es einem lieb ist.

Mit vier Personen kamen wir mit einer Kassette etwa 1 Tag aus und haben daher in letzten Jahren, bereits zwei zusätzliche Kassetten mit uns herumgeschleppt. Jedoch spätestens, wenn die 3 Kassette zum Einsatz kam, mussten wir uns nach einer Entsorgungsmöglichkeit umsehen, oder eine bei der Weiterfahrt zwingend mit einplanen, was teilweise Umwege und somit kostbare Urlaubszeit bedeutet hat. Damit sollte im neuen Camper Schluss sein und wir haben uns direkt eine Trenntoilette (Trelino L) einbauen lassen.

Weiterlesen