Beiträge

Die Lesedauer für diesen Artikel beträgt ca. 7 Minuten

Wir sind mit dem Wohnmobil am liebsten autark unterwegs und neben der Frischwasserversorgung, entscheidet natürlich auch die Energieversorgung über den weiteren Reiseverlauf. Während wir beim Wasserverbrauch „nur“ einsparen können, etwa indem wir uns für eine auf kostbares Frischwasser verzichtende Trocken-Trenn-Toilette setzen, so können wir beim Thema Strom, im besten Falle selbst welchen etwa aus Sonnenenergie erzeugen.

Viel Solar auf dem Dach ist aber noch lange kein Garant für eine bestmögliche Autarkie. Reiseland, Jahreszeit, Stand und Fahrzeit sind nur ein paar Aspekte, die man neben dem eigentlichen Bedarf und den Speichermöglichkeiten berücksichtigen muss. Klingt komplex, ist es auch und daher habe ich mich von André Vogel bei GNS-Grimma entsprechend beraten und unser Wohnmobil durch ihn bestmöglich autark machen lassen.

Weiterlesen
Die Lesedauer für diesen Artikel beträgt ca. 6 Minuten

Navigationslösungen gibt es viele auf dem Markt und beim PKW, Van und evtl. noch beim Kastenwagen, hat man hier die freie Auswahl. Wer aber ein Wohnmobil oder ein Wohnwagengespann fährt, ist mit ganz anderen Abmaßen, Gewichten, Auflagen und somit besonderen Bedingungen unterwegs. Sei es ein sehr hohes Wohnmobil, welches bei der Tunneleinfahrt zum Cabrio wird, oder aufgrund seines Gewichts nicht über die Brücke fahren darf. Ein Wohnwagengespann, dass kaum um den Kreisverkehr kommt, oder in einer den engen Gassen stecken bleibt, all diese Kriterien müssen vom Navi berücksichtigt werden. Genau hier trennt sich die Spreu vom Weizen. Ein Kandidat, welcher diese Anforderungen erfüllen kann, ist der Hersteller Sygic mit seiner LKW & Wohnmobil Navigation.

Weiterlesen
Die Lesedauer für diesen Artikel beträgt ca. 4 Minuten

Ich lese gerne Magazine oder man sagt dazu evtl. auch Fachzeitschriften und diese am liebsten digital, etwa auf dem iPad. Natürlich gib es auch Menschen, die können oder wollen Zeitschriften und Bücher nur gedruckt lesen und sich mit Ebook Reader und Tablets einfach nicht anfreunden, aber aus meiner Sicht überwiegen die Vorteile von digitalen Inhalten gegenüber gedruckten (analogen) Varianten deutlich und wenn Du das auch so siehtst, solltest Du jetzt weiterlesen.

Weiterlesen
Die Lesedauer für diesen Artikel beträgt ca. 3 Minuten

Was die Kühlung von Lebensmitteln und Getränken im Camper angeht, so setzen wir auf einen Absorberkühlschrank und zusätzlich für noch mehr Platz etwa für Getränke, haben wir noch eine elektronische Kühlbox im Einsatz. Ein Absorber ist für uns gegenüber einem Kompressor besser geeignet, weil wir ihn auch mit Gas betreiben können und uns dieser somit mehr Unabhängigkeit bietet. Über die genauen Unterschiede dieser beiden Technologien, habe ich ja bereits ausführlich hier im Blog berichtet.

Weiterlesen
Die Lesedauer für diesen Artikel beträgt ca. 3 Minuten

Über den bis dato von jeglichen Grundkosten befreiten LTE Unlimited Tarif freenet FUNK habe ich ja bereit ausführlich berichtet. Dieser eignet(e) sich aus meiner Sicht perfekt für Camper, die seltener im Monat, aber dafür dann halt sehr viel mobiles Internet benötigen.

So war es bei mir auch am letzten Wochenende auf dem Stellplatz in Elsfleth. Mit Netflix, automatischen Backups, Foto und Videupload gingen bis Sonntagnachmittag über 50 Gigabyte über die LTE Strecke. Am Ende hat mich das ganze 2,97€ gekostet und es hätte dank fehlender Begrenzung, noch deutlich mehr Daten seien können. Jetzt hat freenet eine Änderung seiner AGBs ab dem 21.01.2020 und somit seiner neuen Kosten bekannt gegeben. Wird das Ganze jetzt wirklich so viel teurer? Ich wollte es genauer wissen und habe die Rechnung erneut gemacht.

Weiterlesen
Die Lesedauer für diesen Artikel beträgt ca. 2 Minuten

Es gibt immer wieder Sachen, auf die ich bei einem neuen Fahrzeug auch nicht mehr verzichten möchte. In diesem Fall geht es um die Beleuchtung des Fußraumes und auf den ersten Blick nach einer reinen Spielerei aussieht, ist eine wirklich feine Sache vor allem in der dunkleren Jahreszeit und wenn man die Beleuchtung erst mal gehabt hat, dann will man sie nicht mehr missen.

Eine LED Fußraumbeleuchtung* besteht aus 4 selbstklebenden LED Streifen von ca. 30 cm Länge und einem kleinen Trafo, welcher mit 12V bzw. mit USB betrieben wird. Alles verschwindet am Ende dezent hinter der Verkleidung im Fahrerhaus in Höhe des Flaschenhalters. Dort wird dann auch das Kabel mit dem kleinen Infrarot Empfänger nach außen geführt. Über eine Fernbedienung kann man nämlich verschiedene Farben und Helligkeitsstufen einstellen und die Beleuchtung darüber natürlich auch komplett ein- und ausschalten.

Weiterlesen
Die Lesedauer für diesen Artikel beträgt ca. 4 Minuten

Ein Wohnmobil bietet nahezu alles auf kleinstem Raum vereint. Wohnzimmer, Schlafzimmer, Esszimmer, Küche, Diele, Bad und einen Keller in Form einer Heckgarage oder Staufächern im Doppelboden. Es ist fast unmöglich zu vermeiden, dass man Dreck mit ins kleine Häuschen bringt und für eine einfache und dennoch sehr gründliche Reinigung, bietet sich perfekt ein per Akku betriebener Staubsauger an. Wir haben in den letzten Jahren so einiges an Staubsaugern in verschiedenen Preisklassen getestet und die aus unserer Sicht mit Abstand besten Staubsauger kommen vom Hersteller Dyson. In unserem Fall handelt es sich um den V6 in der Car & Boat Edition*.

Weiterlesen