Camping Family
Artikel mit dem Schlagwort Reisebericht Schweden 2016
Beitrag lesen

3 Wochen entspannter Urlaub in Südschweden

Nach unserem Urlaub zum Gardasee, waren die 3 Wochen in Schweden nun der längste Urlaub mit unserem noch recht neuen CaraBus. Wir waren auch das erste Mal überhaupt in Skandinavien und es hat uns sehr gut gefallen. Schweden ist ein sehr schönes und weitläufiges Land. Die Menschen sind sehr freundlich und entspannt und dank des dort geltenden Jedermannsrechts, eignet sich Schweden perfekt für einen Campingurlaub.

Wir (2 Erwachsene und 2 Kinder) hatten die ganze Zeit ein super Wetter und Tagsüber war es immer so um die 26° und Nachts um die 15°, so dass man auch wunderbar schlafen konnte. Mit den Mücken und dem sonstigen Flieg und Stechgedöns, hatten wir keine Probleme. Man liest immer wieder von Horrorgeschichten, aber lediglich an einem See hatten wir Stress mit ein paar aggressiven Bremsen.

Im Gegensatz zum letzten Reisebericht, welcher alle Etappen in einem Artikel beinhaltet, habe ich mich diesmal für je einen Artikel pro Etappe entschieden, welche ich auch bereits während des Urlaubs veröffentlicht habe. Somit ist dieser Beitrag eine Zusammenfassung der einzelnen Etappen, oder genauer gesagt, diese werden hier verlinkt. Weiterlesen

Beitrag lesen

Schweden 2016 – Tag 20: Fotevikens Vikingareservat und die Heimreise

Die letzten beiden Tage haben wir gemütlich am Ende von Nybrostrand verbracht und morgen früh geht es wieder auf die Fähre Richtung Heimat. Wir besuchten heute ein Wikingerdorf aus dem Jahre 1134 bzw. ein Freilichtmuseum, welches „Fotevikens Vikingareservat“ genannt wird und rund 20 km südlich von Malmö liegt.

Es gibt dort mehrere Gebäude im Stile der Wikingerzeit zu besichtigen und alles wirkt sehr authentisch und das hängt vor allem damit zusammen, dass dort auch ein paar Menschen das ganze Jahr nach historischem Vorbild leben. Sie sind also nicht nur wie Wikinger gekleidet, sondern sie arbeiten und ernähren sich auch wie Menschen das der damaligen Zeit. Es wird dort selber Gemüse angebaut, Mehl gemahlen, Brot gebacken uvm.
Weiterlesen

Beitrag lesen

Schweden 2016 – Tag 18-19: Ein Bummel in Ystad und ein ruhiger Platz am Meer in Nybrostrand

Die letzten beiden Tage haben wir in Sandhammarvägen und somit am Meer verbracht. Gestern war das Wetter mit Wolken und vereinzelten Regentropfen mal nicht so toll. Für die paar Tröpfchen hatten wir aber eine Strandmuschel* dabei und mit 25 Grad war es noch sehr angenehm. Am Nachmittag kam dann aber die Sonne wieder raus und hatte sogar den schönen blauen Himmel im Schlepptau.

Heute mussten wir mal wieder eine Ver- und Entsorgungsstation anfahren und hier bietet sich perfekt der Hafen von Ystad an. Dort gibt nicht nur leckeren geräucherten Fisch, welchen wir für den Abend einkauften, sondern auch einen Stellplatz und bis 15:00 kann man dort auch vor der Schranke kostenlos parken und die Ver- und Entsorgung nutzen. Nach dem auftanken nutzen wir die zentrale Parkmöglichkeit und bis zur Innenstadt sind es nur wenige Minuten zu Fuss. So schlenderten wir durch dieses wirklich sehr schöne kleine Städtchen, mit seinen netten und auch ausfallenden Geschäften, Cafés und Restaurants. Weiterlesen

Beitrag lesen

Schweden 2016 – Tag 16: Wieder an den schönen Strand von Sandhammarvägen

Am ersten Tag unseres Urlaubs in Schweden, haben wir bereits diesen wunderbaren Strand gefunden und hier wollten wir auch die letzten Tage des Urlaubs gemütlich verbringen. Wir sind also wieder nach Sandhammarvägen gefahren und stehen wenige Minuten vom Strand entfernt auf dem kostenlosen Wohnmobil-Parkplatz. Am Strand sind keine Hunde erlaubt, aber wenn man etwa 10 Minuten am Strand entlang geht, dann sieht man keinen Menschen mehr und somit auch keinen, den das kleine Hündchen stören könnte.

Östra Backavägen 2 in 271 77 Löderup
Koordinaten: 55°23’27.2″N 14°11’18.9″E Weiterlesen

Beitrag lesen

Schweden 2016 – Tag 15: Wir bringen uns von Yngsjö in Sicherheit

Gestern Abend sind wir bereits nach Yngsjö gefahren und haben dort in der Nähe vom Strand die Nacht verbracht. Ein paar Tage vorher hatten wir in Vimmerby, auf dem Parkplatz von der Astrid Lindgren Welt, ein Ehepaar aus Stade getroffen und uns nett unterhalten. Die beiden trafen wir nun hier auf dem Strandparkplatz wieder. Wie klein doch die Welt ist und sie bezogen auch direkt hinter uns auf dem kleinen etwas vorgelagerten Parkplatz ihr Quartier, auf dem Camper ganz offiziell parken dürfen.

Am nächsten Morgen waren die beiden bereits wieder auf den Parkplatz direkt ans Meer gefahren, was wir zu dem Zeitpunkt aber noch nicht wussten. Wir wollten unser Auto dort erst stehen lassen, weil wir auch eine weitere Nacht dort stehen bleiben wollten. Von dem Platz ist es nicht viel weiter zum Strand und wir machten uns schon auf den Weg, als ich ein komisches Gefühl hatte. Auch wenn unsere Wertsachen alle sicher im fest verbauten Safe gelagert sind, ist ein Einbruch doch etwas, auf das wir absolut verzichten wollen und mir stand unser Auto dort einfach zu einsam. Also wieder zurück und wir fuhren nach vorne auf den Parkplatz direkt ans Meer und stellten uns zu den anderen Fahrzeugen. Den ganzen Tag verbrachten wir dann am herrlichen Strand von Yngsjö, an dem auch Hunde erlaubt sind und wir haben haben fleißig Sandburgen gebaut und das tolle Wetter genossen. Weiterlesen

Zuckerstangen
Beitrag lesen

Schweden 2016 – Tag 14: Über Zuckerstangen bis nach Yngsjö

Heute ging es recht früh los und so waren wir gegen 10:00 bereits wieder auf dem Weg an die Südostküste von Schweden. Hier haben wir zum Anfang des Urlaubs die schönsten Strände vorgefunden und wollten an denen unsere letzte Woche in verbringen. Auf dem Weg machten wir einen Zwischenstopp in Gränna, wo es die allseits beliebten Zuckerstangen (und vieles mehr an Süsskram) zu kaufen gibt. Auch wenn der Ort komplett mit Touristen überlaufen ist, kann man dort noch recht gut parken und mit einem Kastenwagen ist das auch am normalen Straßenrand kein Problem.

Jönköpingsvägen 563 31 Gränna, Jönköping
Koordinaten: 58°01’23.8″N 14°28’04.8″E Weiterlesen

Beitrag lesen

Schweden 2016 – Tag 13: Am Ende wurde es Öninge Camping

Heute waren wir mal etwas naiv unterwegs. Die letzte Nacht haben wir in Västervik und genauer gesagt, am südöstlichen Ende des Schärenarms Gränsö auf einem kleinen Parkplatz verbracht. Västervik hat zwar viele kleine und auch schöne Strände, aber die sind nicht mal eben zugänglich, weil sie immer hinter einem Privatgrundstück liegen. Von irgendwelchen Parkmöglichkeiten für unseren kleinen süßen Bus mal ganz abgesehen. Also wollten wir nach einem kleinen Bummel durch den Hafen von Västervik weiterziehen.

Wohin soll die Reise gehen? Mal ein paar Tage an einem Ort bleiben und entspannen, war die Devise. Kein Problem…. Einfach die ADAC Camping App starten und dann suchen wir uns mal was schönes aus. Oh ja der da ist schön, also los geht die Fahrt. Leider waren wir durch die letzten 2 Wochen so verwöhnt, was die Flexibilität und das Freistehen angeht, dass wir nicht daran gedacht haben, mal zu im Vorfeld nach einem freien Platz zu fragen, geschweige denn einen zu reservieren. So kassierten wir eine Absage nach der nächsten und waren mehrere Stunden unterwegs und hatten uns das irgendwie einfacher ausgemalt. Am Ende haben wir aber dennoch einen freien Platz bei Öninge Camping gefunden.
Weiterlesen

Beitrag lesen

Schweden 2016 – Tag 12: Der Norra Kvill Nationalpark

Die Nacht haben wir im Norra Kvill Nationalpark verbracht und der liegt schon wirklich sehr abgelegen und einen erwartet dort bei einer Übernachtung absolute Stille und auch eine vollkommene Dunkelheit. Der Nationalpark in der Gemeinde Vimmerby, ähnelt sehr einem Urwald, welcher halt nur Nadelwald im Hochland von Småland besteht.

Seit über 150 Jahren wurde hier kein Baum mehr gefällt, manche Kiefern sind 350 Jahre alt, 35 Meter hoch und haben einen Umfang von 2,50 Metern. Der wildnisartige Charakter entsteht durch umgefallene Bäume und gigantische Steinblöcke. Am Waldboden existiert eine reichhaltige Flora und der Wanderweg von ca. 4  km beginnt in der Nähe vom Parkplatz

590 81 Gullringen, Sweden
Koordinaten: 57° 45′ 26.38″N, 15° 36′ 2.39″E

Weiterlesen

Beitrag lesen

Schweden 2016 – Tag 11: Bullerbü und Draisine fahren

Nach dem Frühstück machten wir auf zu einer kurzen Besichtigung von Bullerbü, was ja keine 5 Minuten zu Fuss vom Parkplatz entfernt ist. Hier gibt es bis auf ein paar Häuser, eine Scheune auch nicht wirklich etwas zu sehen und so fuhren wir nach Hultsfred, wo wir uns für 4 Stunden eine Draisine (Schmalspurbahn) gemietet haben.

Die Draisine kann (muss) man im Vorfeld im Internet reservieren und auch direkt bezahlen. Der ganze Spaß kostet für 2 Erwachsene und 2 Kinder umgerechnet rund 50,00€ für 4 tolle Stunden. Die sich einem Fahrrad mit einem Beisitzer ähnelnde Konstruktion, wird per Pedal über die 12,5 Kilometer lange Strecke fortbewegt. Weiterlesen

Beitrag lesen

Schweden 2016 – Tag 10: Astrid Lindgrens Värld

Unser Urlaub in Schweden verläuft ganz entspannt und nur nach einer sehr groben Planung. Wenn es uns gefällt, bleiben wir und ansonsten fahren wir einfach weiter durch dieses wunderschöne Land. Aber es gibt einen Pflichttermin und der ist in der Astrid Lindgrens Welt in Vimmerby. In dem Themenpark werden die Geschichten von Astrid Lindgren dargestellt und ihre Geschichten begeistern alle Generationen.

Wir hatten die Nacht wie ein paar weitere Camper auf dem Parkplatz (200 SEK) direkt vor dem Park verbracht, was nicht schön, aber halt sehr praktisch war. So mussten wir und nicht ganz früh morgens in die endlos scheinende Autoschlange einreihen, sondern konnten direkt zum Eingang gehen. Die Themenwelt ist wirklich schön umgesetzt und zu den einzelnen Geschichten muss man sicher nicht viel erzählen und so reichten sicher ein paar Bilder aus dem Park.

Weiterlesen

  • 1
  • 2