Camping Family
Artikel mit dem Schlagwort Reisebericht Deutschland
Beitrag lesen

Eine Woche Herbstferien 2017 auf der Insel Föhr

Kilometerlange weiße Sandstrände. Wunderschöne grüne Natur. Mildes, vom Golfstrom begünstigtes Seeklima. Und jede Menge friesische Traditionen: All dies zusammen macht aus Deutschlands zweitgrößter Nordseeinsel Föhr die Friesische Karibik. Mitten im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer gelegen bietet die Insel Föhr jung und Alt mit über 8.500 Veranstaltungen pro Jahr eine außergewöhnliche Erlebnisvielfalt. Auf 82 Quadratkilometern lockt Föhr zu jeder Jahreszeit mit purem Urlaubsfeeling!

Na bei so einem tollen Werbetext von der Föhr Tourismus GmbH, kann man doch nicht nein sagen und so haben wir und einen Platz auf dem einzigen Stellplatz der Insel „reserviert“ und die Fährtickets gebucht. Beides ist im Vorfeld sinnvoll bzw. notwendig, denn zum einen sind die Fähre(n) nicht besonders groß und die Plätze daher schnell vergeben und es gibt auf Föhr nur einen Wohnmobilstellplatz.

Die Insel Föhr gehört zu den Nordfriesischen Inseln und zum Kreis Nordfriesland in Schleswig-Holstein. Föhr ist die größte und zugleich bevölkerungsreichste deutsche Insel ohne Landverbindung. Einwohner: 8360 (31. Dezember 2013); 101 Einw./km²; Länge: 12,5 km, Breite: 8,5 km.

Soviel zu den Basics über die Insel und los ging unsere Reise am Freitag nach Dagebüll zum Fähranleger. 350 Kilometer in 5 Stunden sollte zu schaffen sein, aber wenn man durch Hamburg muss und das an einem Freitag mit Ferienbeginn, dann weiß man das ja leider nie so genau. Die Fähre wartet auf jeden Fall nicht auf uns. Wir haben es aber dann doch geschafft und waren rechtzeitig am Fähranleger. Weiterlesen

Beitrag lesen

Urlaub im Bayerischen Wald

Nachdem wir im letzen Jahr unseren ersten Urlaub mit dem Wohnmobil am Gardasee verbracht haben und uns dieses Jahr keine vollen 2 Wochen zur Verfügung standen, wollten wir dieses Jahr die Osterferien in Deutschland verbringen. Genauer gesagt ging es in den Bayerischen Wald. Unser Wohnmobil haben wir wie immer im Vorfeld schon startklar gemacht und somit konnte es direkt nach der Arbeit los gehen.

Unsere erste Etappe war der Stellplatz in Göttingen, welchen man von Oldenburg aus in ca. drei Stunden entspannt erreichen kann. Eine gute erste Station in Richtung Süden und am nächsten Morgen machten wir uns nach einem Spaziergang bei super Wetter, weiter auf den Weg in Richtung Bayern. Unser erstes Ziel dort war das kleine Örtchen Furth im Wald. Weiterlesen

Beitrag lesen

Ein Wochenende in Greetsiel

Letztes Wochenende war endlich mal wieder ein Familienausflug angesagt und die Reise ging in das wunderschöne Krabbenkutterdorf Greetsiel, im Landkreis Aurich. Am Freitagabend erreichten wir den Wohnmobilstellplatz Greetsiel (Bericht) und am nächsten Tag wurden wir von herrlichem Sonnenschein geweckt. Nach einem ausgiebigen Frühstück, ging es dann auf einen kurzen Abstecher zu einem nahegelegenen Fritz Berger Shop, um zwei Alu Gasflaschen zu kaufen, denn die beiden Flaschen sparen zusammen immerhin 12 Kilo an Gewicht ein. Ein separater Artikel zu der Entscheidung folgt noch. Auf der Rückfahrt haben wir noch ein paar Besorgungen für unser Abendessen gemacht und sind gegen Mittag wieder auf dem Stellplatz angekommen. Weiterlesen

Beitrag lesen

Ein verlängertes Wochenende in Schleswig-Holstein und Hamburg

In Niedersachsen war Montag und Dienstag die Schule wegen Zeugnisferien geschlossen und somit haben wir das verlängerte Wochenende für einen Ausflug genutzt. Zuerst ging es nach Travemünde, genauer auf den Priwall für einen Familienbesuch und am nächsten Tag dann auf den Womohafen Scharbeutzer Strand. Der Stellplatz für 90 Mobile, liegt nur einen Katzensprung vom Strand entfernt und das Wetter war einfach Traumhaft.

Der Platz wird Ostern 2017 neu eröffnet und während der Sanierung steht die Sanitäranlage nicht zur Verfügung, was uns aber nicht weiter kümmert, da wir immer das eigene Bad verwenden. Durch den ganzen Schnee der letzten Tage und die steigenden Temperaturen, entstanden auf den etwas unebenen Stellflächen leider unschöne Pfützen. Für 10 Euro pro Nacht und Mobil und plus Kurabgabe: 50 Cent–3 Euro pro Person (je nach Saison) ist man hier dabei und bezahlt wird aktuell bequem Automaten. Weiterlesen

Beitrag lesen

Skiwochenende in Winterberg

Letztes Wochenende war ich mit meinem Kumpel Basti in Winterberg. Das Vorhaben war schon länger geplant, aber wegen der schlechten Schneeverhältnisse in den letzten zwei Monaten und der bis dato auch recht wechselhaften Wetterlage, mussten wir hier flexibel sein. Mittwochs haben wir dann den Entschluss gefasst und uns am Donnerstagabend auf den Weg nach Winterberg gemacht. Auf dem Campingpark Hochsauerland habe ich bei Frau Tielke den letzten Platz noch reservieren können. Sie hat uns auch genau beschrieben wo wir hin müssen, weil wir ja erst gegen Mitternacht anreisen würden.

Von verschiedensten Leuten wurde ich im Vorfeld nach Schneeketten gefragt, welche ich aber erst nicht hatte und erst noch dachte, das wird schon passen. Es ist doch nur das Rothaargebirge im Hochsauerlandkreis und nicht tiefstes Österreich. Als dann spätestens Frau Tielke vom Campingpark sagte, dass aktuell hier Schneeketten recht sinnvoll wären, machte ich mich auf die Suche und wurde am Ende bei ATU fündig. Die Filiale in meiner Nähe hatte noch genau ein Paar ARKTIS T-POWER vorrätig. Der Kauf war wie sich später herausstellen sollte absolut Gold wert. Gegen 18:00 machte ich mich von Oldenburg auf den Weg nach Schwerte, um Basti am Bahnhof abzuholen, damit wir die letzten Kilometer zusammen fahren konnten. Weiterlesen