Beiträge

Nach insgesamt 40 Tagen und 8356 gefahrenen Kilometern, sind wir wieder Zuhause angekommen. Was für eine fantastische Reise wir doch erleben durften und an diese werden wir und sicher noch sehr lange erinnern. Ein Foto von über 1000 Stück für diesen Artikel auszusuchen, welches unsere Reise darstellen soll ist unmöglich. Daher ist es für das Artikelbild […]

Die letzte Nacht haben wir an dem ruhigen Platz an der E45 in Norwegen verbracht. Hier sind es bereits am frühen Morgen über 20 Grad. Solche Temperaturen sind wir gar nicht mehr gewöhnt. Daher haben wir alle nicht so gut geschlafen, weil wir auch noch vergessen hatten, alle Fenster in der Nacht zu öffnen. Die […]

Nachdem wir zum Knivskjellødden, dem nördlichsten Punkt des europäischen Festlandes gewandert sind, fuhren wir noch ein kleines Stückchen und erreichten nach 18 Tagen und 4645 Kilometern das Nordkap. Dieses ist nicht das eigentliche Ziel unserer Reise, denn das Ziel ist die Reise selbst. Sechs fantastische Wochen durch Skandinavien sind das Ziel und wir haben noch ein paar […]

Leichtsinn und Willensstärke liegen oftmals sehr nah beieinander, wie ich am eigenen Körper bitter spüren musste. Wir wollten zum nördlichsten Punkt des europäischen Festlandes und das ist nun mal nicht wie viele meinen, das Nordkap. Das Nordkap liegt bei 71° 10′ 21“ nördliche Breite, auf der Insel Magerøy und ist dort nicht der nördlichste Punkt, […]

Unsere Reise geht auf der E6 weiter in Richtung Norden und Ziel ist die Stadt Alta. Zumindest die Richtung, denn Alta selber wollen wir selber nicht angucken und Gas haben wir noch genug in unseren Tankflaschen. In Alta ist nämlich die letzte LPG Tankstelle vor dem Nordkap. Es ist aber „noch“ warm genug, so das […]

Das Wetter präsentiert sich an der Küste der Insel Senja passend zur Insel selbst. Als rau und wild könnte man es wohl am besten bezeichnen. Dicke Wolken hingen über den Bergen und wir entschieden uns nach einem kleinen Spaziergang weiterzuziehen. Auf Senja gibt es wie in Norwegen üblich recht viele Tunnel. Nur mit dem Unterschied, […]

Die letzten Tage war es hier in Norwegen immer bis zum frühen Nachmittag bewölkt und es klarte dann auf und die Sonne kam raus und wirklich tolle Bilder sind dadurch entstanden. Heute erreichten wir die Insel Senja und eine Wanderung stand auf dem Programm. Es sollte auf den 640 Meter hohen Segla gehen. Die Höhenmeter […]

Unsere letzte Station auf den Lofoten ist das Magic Ice in Svolvær. Es ist eine Mischung aus Cocktailbar und einer Art von Museum. Die hier wirklich sehr kunstvoll beleuchteten Skulpturen und Installationen sind vollständig aus Eis gefertigt und werden von entspannter Musik begleitet. Das ganze bei konstanten minus 6 Grad. Die Skulpturen erzählen vom Leben auf den […]

Nahezu alle Wanderungen auf den Lofoten haben den „WOW-Effekt“ und bieten einen unvergesslichen Ausblick auf diese bezaubernde Landschaft. Nachdem wir und auf Reinebringen geklettert sind, stand auch schon die nächste Tour an und diesmal sollte es erst um Kvalvika Beach und für die bessere Aussicht dann auch noch auf den Ryten gehen. Die erste Herausforderung war […]

Heute Morgen schauten wir aus dem Fenster uns konnten wegen starkem Nebel kaum etwas erkennen. Das Wetter auf den Lofoten kann sich aber ein wenigen Minuten vollständig ändern. Somit waren wir guter Dinge und nach einem entspannten Frühstück fuhren wir an den südlichsten Ort der Lofoten mit dem einfachen Namen Å. Hier wollten wir ein […]

Heute besuchten wir auf dem Weg zu den Lofoten den Saltstraumen. Es handelt sich hierbei um den stärksten Gezeitenstrom der Welt. Durch einen 2,5 Kilometer langen und etwa 150 Meter breiten Sund strömen im Wechsel der Gezeiten fast 400 Millionen Kubikmeter Wasser zwischen dem Yttre (äußeren) Saltfjord und dem Skjerstadfjord (auch „Innerer Saltfjord“) hin und her. Der Strom […]

Unsere Reise führe uns zum zweitgrößten Gletscher Norwegens, dem Svartisen, oder besser gesagt, was durch die Erderwärmung davon übrig geblieben ist. Um zum Svartisen zu gelangen, kann man sein Fahrzeug auf dem Parkplatz am See abstellen und hat entweder die Möglichkeit ein Boot zu nehmen, oder um den See zu laufen. Wir haben uns für […]