Beiträge

Die Lesedauer für diesen Artikel beträgt ca. 3 Minuten

Dank EU-Roaming könnt ihr einen Teil (je nach Tarif) eures Datenvolumens auch ohne Mehrkosten im europäischen Ausland nutzen. Während man Zuhause auf WLAN und einen dahinterliegenden DSL-Anschluss zurückgreifen kann, ist man im Ausland in der Regel auf sein mobiles Datenvolumen angewiesen.

Hier kann es sich dann schon lohnen, einen lokalen Prepaid-Tarif zu nutzen, um ausreichend Datenvolumen zur Verfügung zu haben. Die physikalische SIM-Karte bekommt man etwa in Frankreich (Bericht) sogar bequem an einem Automaten. Es geht aber noch einfacher, wie mit dem Anbieter Holafly und einer eSIM inkl. unbegrenztem Datenvolumen. Die Laufzeit ist etwa beim Europapaket flexibel zwischen 5, 10, 15, 20, 30, 60 oder 90 Tagen wählbar.

Weiterlesen
Die Lesedauer für diesen Artikel beträgt ca. 3 Minuten

Wer in Frankreich auch mobil im Netz surfen möchte, der kann natürlich auch das Datenvolumen seines deutschen Anbieters verwenden. EU-Roaming sei Dank. Wem das aber von der Menge her nicht reicht, dem hilft ein Prepaid Angebot vom Anbieter free.fr weiter. Neben dem ganzen für uns nicht nötigen Telefonie und SMS Gedöns, beinhaltet die Karte für 19,99 € ganze 210 Gigabyte mobiles Datenvolumen und das auch im 5G Netz. Die Beschaffung der SIM-Karte ist einfacher als gedacht, denn es gibt sie ganz bequem über einen Automaten.

Weiterlesen
Die Lesedauer für diesen Artikel beträgt ca. < 1 Minute

Dass man Live-TV im Camper auch bequem ohne eine Satellitenschüssel, nämlich über das Internet schauen kann, darüber habe ich ja bereits ausführlich berichtet. Der Anbieter unseres Vertrauens ist hierfür waipu.tv und das große Perfect-Plus-Paket, gibt es aktuell und passend zur Urlaubszeit für zwei Monate kostenlos.

Perfect Plus kostet normalerweise 12,99 Euro pro Monat und bietet 190 Sender in HD, 4 Streams gleichzeitig, einer Pause und Neustartfunktion und 100 Std. Aufnahmemöglichkeit. Pay-TV-Sender wie z.B. 13th Street, SYFY, Warner TV Serie, Sony AXN, HISTORY, Romance TV, SPORT1+ uvm. sind ebenfalls inkludiert und das ganze klappt natürlich auch im EU-Ausland.

Weiterlesen
Die Lesedauer für diesen Artikel beträgt ca. 2 Minuten

Aldi wird vom 9. Juni bis 10. Juli 2022 wieder drei verschiedene Jahrespakete anbieten. Die Pakete sind für all diejenigen sehr praktisch, die mit ihrem monatlichen Datenvolumen ansonsten auskommen, aber auf Reisen mehr Volumen benötigen. Die Pakete sind jeweils für 365 Tage gültig und enthalten neben einer All-Net-Flat für Telefonate und SMS, ein festgelegtes Datenvolumen von 12, 50 oder 100 Gigabyte.

Weiterlesen
Die Lesedauer für diesen Artikel beträgt ca. 8 Minuten

Autarkie ist uns auf Reisen nicht nur bezüglich Wasser, Strom und Toilette sehr wichtig, auch beim Zugriff auf das Internet wollen wir unterwegs möglichst wenig Abstriche machen. Dass man etwa auf eine SAT-Anlage verzichten und per Internet diverse Inhalte konsumieren kann, habe ich in einem Erfahrungsbericht bereits beschrieben. Auf dem Markt tut sich regelmäßig etwas und im Gegensatz zu den Energiepreisen, kennen die Preise für Mobilfunktarife nur eine Richtung, nämlich nach unten. Wie viel Datenvolumen benötigt man auf Reisen und was kostet der Spaß?

Weiterlesen
Die Lesedauer für diesen Artikel beträgt ca. < 1 Minute

Live-TV kann man im Camper auch super ohne eine Satellitenschüssel, nämlich über Internet schauen und darüber habe ich ja bereits ausführlich berichtet. Der Anbieter unseres Vertrauens ist hierbei waipu.tv und über die PENNY Kartenwelt, kann man noch bis zum 22. Mai 2022 Guthaben für die Pakete Comfort oder Perfect Plus mit 33 Prozent Rabatt erwerben. Auf meiner letzten Reise durch den Freistaat Bayern lief die ein oder andere Sendung wieder einmal ohne Probleme.

Das Guthaben bietet jeweils sechs Monate lang das entsprechende Paket und endet danach automatisch. Also auch eine perfekte Gelegenheit, waipu.tv im Camper mal auszuprobieren. Das TV-Programm kann auf bis zu vier Geräten – egal ob Smartphone, Tablet, Chromecast, Fire-TV usw. gleichzeitig empfangen werden. Die Angabe einer Bankverbindung oder Kreditkarte ist gegenüber waipu.tv somit auch nicht nötig.

Die Lesedauer für diesen Artikel beträgt ca. < 1 Minute

Das man auch super Live-TV im Camper ohne Satellitenschüssel, nämlich über Internet gucken kann, darüber habe ich ja bereits ausführlich berichtet. Auf unserer verregneten Reise nach Rügen, lief auch die ein oder andere Sendung über diesen Weg und wie immer ohne Probleme.

Wir nutzen hierfür den Anbieter waipu.tv inkl. Netflix Abo in einem vergünstigten Paket. Nun ist es bei waipu.tv wieder soweit und ab sofort gibt es bis einschließlich zum 24.04.2022 auf die normalen TV-Pakete sowie die Bundles ein halbes Jahr lang mit 50 Prozent Rabatt. Die Aktion gilt für die Pakete Comfort, Perfect Plus und Perfect Plus mit Netflix.

Weiterlesen
Die Lesedauer für diesen Artikel beträgt ca. 8 Minuten

Wer auch unterwegs nicht auf den Fernseher verzichten möchte, der greift neben dem passenden TV-Gerät in der Regel zu einer nicht gerade günstigen Sat-Anlage. Ein Kabelanschluss würde auch wenig Sinn ergeben und DVB-T hat sich nicht wirklich durchsetzen können, was auch mit dem fehlenden Empfang im Ausland zu tun hat. Jetzt wollen aber auch viele Camper unterwegs nicht auf den Internetzugriff verzichten und da stellt sich natürlich die Frage, kann man das nicht einfach miteinander kombinieren und über mobiles Internet TV schauen? Dazu benötigt man für den immer beliebter werdenden Zugriff auf Netflix, Amazon Prime Video, YouTube usw. doch sowieso einen Internetzugriff. Spoiler: Ja es geht und wir haben das jetzt einige Monate ausprobiert und sind mehr als zufrieden.

Weiterlesen
Die Lesedauer für diesen Artikel beträgt ca. 2 Minuten

Plant Ihr dieses Jahr den Sommerurlaub in Deutschland und wollt auch im Camper nicht auf einen Internetzugang mit unlimitiertem Datenvolumen verzichten? Dann könnte der kostenlose Testtarif von O₂ für Euch interessant sein. Mit O₂ ist es wie mit AstraZeneca, der Ruf ist deutlich schlechter als das eigentliche Produkt. Die Mutter Telefónica investiert seit Jahren massiv in den 4G-Ausbau und seit Oktober 2020 auch in den 5G-Ausbau des O₂ Netzes. Daher lautetet das Gesamturteil des Fachmagazins connect im letzten großen Netztest aus dem Januar 2021 für das O₂ Netz auch „Sehr Gut“. Damit zieht O₂ laut Test mit dem Wettbewerb gleich.

Weiterlesen
Die Lesedauer für diesen Artikel beträgt ca. 2 Minuten

Es gibt ja einige Camper, die bereisen auch den hinter letzten Fitzel dieser Erde und wollen oder können selbst dort nicht auf schnelles und zuverlässiges Internet verzichten. Mobilfunknetze sind dafür nicht zuverlässig genug und sie haben immer Lücken und dies selbst in den skandinavischen Ländern, welche teilweise über 90% Netzabdeckung mit „schnellem“ Internet anbieten. Am zuverlässigsten ist am Ende aber immer eine Satellitenverbindung und hierfür gibt es jetzt die bezahlbare Lösung Starlink vom Teslagründer Elon Musks mit seiner Firma SpaceX.

Weiterlesen
Die Lesedauer für diesen Artikel beträgt ca. 3 Minuten

Als Camper ist man in vielerlei Hinsicht flexibel und das ist auch einer der vielen Vorteile dieser so beliebten Reiseform. Der Zugriff auf das Internet ist für eine Menge an Campern aber auch auf Ihren Reisen wichtig. Zuhause ist das mit den heutigen DSL-Anschlüssen alles kein Problem. Flatrate sei Dank, wandern die Daten dabei nahezu unlimitiert über die Leitung. Unterwegs sieht das mit dem mobilen Netz aber ganz anders aus, denn hier ist neben den Netzausbau, welcher aber von den Providern stetig verbessert wird, auch das oftmals geringe Datenvolumen angewiesen und dieses ist das eigentliche Problem.

Weiterlesen
Die Lesedauer für diesen Artikel beträgt ca. 3 Minuten

Über den bis dato von jeglichen Grundkosten befreiten LTE Unlimited Tarif freenet FUNK habe ich ja bereit ausführlich berichtet. Dieser eignet(e) sich aus meiner Sicht perfekt für Camper, die seltener im Monat, aber dafür dann halt sehr viel mobiles Internet benötigen.

So war es bei mir auch am letzten Wochenende auf dem Stellplatz in Elsfleth. Mit Netflix, automatischen Backups, Foto und Videupload gingen bis Sonntagnachmittag über 50 Gigabyte über die LTE Strecke. Am Ende hat mich das ganze 2,97€ gekostet und es hätte dank fehlender Begrenzung, noch deutlich mehr Daten seien können. Jetzt hat freenet eine Änderung seiner AGBs ab dem 21.01.2020 und somit seiner neuen Kosten bekannt gegeben. Wird das Ganze jetzt wirklich so viel teurer? Ich wollte es genauer wissen und habe die Rechnung erneut gemacht.

Weiterlesen