Beiträge

Die Lesedauer für diesen Artikel beträgt ca. 4 Minuten

Das EU-Parlament hat für ein Verkaufsverbot bzw. ein Verbot von Neuzulassungen für PKW und Kleintransportern mit Verbrennungsmotoren ab dem Jahre 2035 gestimmt. Aber erst mal keine Panik, denn das sind ja noch 13 Jahre und in der Zeit wird (hoffentlich) noch einiges an technischer Entwicklung und weiteren notwendigen Änderungen passieren. Dass die EU den CO₂ Ausstoß für Personenkraftwagen und leichte Nutzfahrzeuge drastisch reduzieren möchte, ist ja grundsätzlich ein ehrenwertes Ziel. Für den PKW sehe ich nicht einmal das große Problem, auf Übergangstechnologien wie den Elektroantrieb umzusteigen, aber anders sieht es (Stand heute) bei Reisemobilen aus.

Weiterlesen
Die Lesedauer für diesen Artikel beträgt ca. 3 Minuten

Die Elektromobilität ist im vollen Gange, und im Pkw-Segment steigen die Zulassungszahlen stetig. Etwa 14 Prozent der neu zugelassenen Fahrzeuge hatten 2021 einen rein elektrischen Antrieb. Damit stieg der Anteil der E-Autos auf deutschen Straßen fast um das Doppelte im Vergleich zum Vorjahr. Auch wir sind seit Kurzem Besitzer eines E-Autos aus dem Hause Mercedes. Jetzt sind wir aber auch in einer sehr komfortablen Situation, weil Sonja fährt die tägliche Strecke von ca. 500 Meter zu ihrer Arztpraxis mit dem Fahrrad und ich arbeite als digitaler Nomade von Zuhause oder von wo auch immer ich möchte. Auf dem Haus ist eine 20 KW Photovoltaik-Anlage mit zusätzlichem 10 KW Speicher im Einsatz und vor dem Haus befindet sich eine eigene Wallbox. Somit „tanken“ wir in der Regel unseren eigenen Strom bzw. beziehen den stark vergünstigt, aus der „Cloud“ unseres Anbieters SENEC. Auch unterwegs geht das zu den vergünstigten Konditionen und mit 110 KW am Schnelllader dann auch noch, wie der Name schon sagt schnell, mit dem Nachladen der Batterien.

70, wenn nicht sogar 80 % unserer Fahrten sind Kurzstrecke, damit meine ich alles bis insgesamt 200 Kilometer. Das ist also selbst mit der kleinsten Batterie gut zu schaffen und auch unsere bewegliche Schrankwand mit dem Namen Mercedes EQV stellt das vor keine große Herausforderung. Jetzt wollen wir aber mit dem EQV auch nicht in Urlaub fahren, denn dafür haben wir ja unseren wundervollen Dopfer 422A Family in der Einfahrt stehen. Wie sieht es denn mit vollelektrischen Wohnmobilen und besonders mit Kastenwagen aktuell aus?

Weiterlesen