Beiträge

Die Lesedauer für diesen Artikel beträgt ca. 3 Minuten

Wir haben in der Camperküche eine Spüle von Dometic, Model VA 910 verbaut und diese verfügt über einen kleinen Stöpsel, damit das Wasser nicht ungewollt ablaufen kann. Bei unserem letzten Ausflug haben wir den kleinen Stöpsel verlegt und erst nach langem Suchen wiedergefunden. Ich dachte mir dann, es wäre sicherlich gut, einen solchen simplen Stöpsel als Ersatzteil im Camper zu haben und machte mich auf die Suche, dass es aber so schwer werden würde, hätte ich nicht gedacht.

Weiterlesen
Die Lesedauer für diesen Artikel beträgt ca. 2 Minuten

Über die magnetischen Gläser und Becher von silwy habe ich hier im Blog ja bereits berichtet. Nun möchte ich auch die Magnet-Haken und Magnet-Pins von silwy vorstellen. Also Haken kann man im Camper ja eigentlich nie genug haben und egal, wie viele der Hersteller von Werk bereits montiert, sie sind irgendwie immer an der falschen Stelle.

Mal eben bohren und schrauben, wie Zuhause ist im Camper selten möglich und somit greife ich hierfür fast immer zu Haken mit einer Klebelösung. Die lassen sich zwar rückstandslos wieder entfernen, aber halt nicht mal eben und somit ist das nicht gerade flexibel, was wir Camper ja sonst so sind. Abhilfe schaffen hier magnetische Haken* und Pins vom deutschen Hersteller silwy.

Weiterlesen
Die Lesedauer für diesen Artikel beträgt ca. 2 Minuten

Am Zielort angekommen kann es schon mal vorkommen, dass einem beim Öffnen einer Schranktür das ein oder andere Teil entgegenfällt. Das passiert bei uns, wenn im Badezimmer, auch wenn dort bereits ab Werk eine 1,5 cm hohe Kante vorhandenen ist. Das ein oder andere Teil lässt sich davon leider nicht abhalten und daher habe ich jetzt als Gegenmaßnahme ein paar Aluschinen als Rausfallschutz nachgerüstet.

Der Schrank hat eine Breite von 40 cm und es sind 4 Fächer vorhanden. Für die Montage habe ich mir 2 kleine Flachstangen aus Aluminium in einer Länge von 1m besorgt. Diese wurden in der Mitte geteilt, sodass jeweils Stücke in einer Länge von 50 cm übrig geblieben sind.

Jetzt biegt man die Enden jeweils in einem Winkel von 90° Grad um und kürzt diese auf die gewünschte Länge, um wiederum die gewünschte Höhe zu erreichen. Beim Biegen der Winkel muss man etwa 5mm von der eigentlich benötigten Länge abziehen. In meinem Beispiel also 39,5 cm, weil ansonsten ist die Schiene durch den etwas runden Winkel zu lang für den vorgesehenen Einsatz.

Weiterlesen
Die Lesedauer für diesen Artikel beträgt ca. 6 Minuten

Wenn man sich das erste Mal einen Camper zulegt, ist man in der Regel ja auch Anfänger und hat noch keine Ahnung, was macht „braucht“ und was nicht. So ging es uns ja auch noch vor nicht allzu langer Zeit. Als wir 2015 unser erstes Fahrzeug abgeholt haben, drückte uns der nette Verkäufer ein Startet-Set von Thetford in die Hand. Das ist der Marktführer, wenn es um Sanitärprodukte für Camper geht.

Aber braucht man das teure und nicht gerade umweltverträgliche Zeugs denn wirklich? tun es denn normale Haushaltsprodukte denn nicht auch? und was gibt es für Alternativen?

Fragen über Fragen schwirrten in meinem Kopf und beim Thema Sanitärzusätze, also den Mittelchen die mit ins Klo gegeben werden, damit das sich darin befindende besser zersetzt, ja die gibt es. Ammovit ist und bleibt hier meine ganz klare Empfehlung. Um ein Vielfaches günstiger und zu 100 % biologisch abbaubar und in Kombination mit Solbio auch sehr wirksam gegen eventuelle Gerüche. Nachtrag: Es geht nichts über die Toilettenentlüftung SOG II.

Aber was ist mit dem Toilettenpapier, muss das dieses total teure und dünne Zeugs von Thetford sein oder gibt es hier bessere Alternativen? Hier kommt der Test.

Weiterlesen
Die Lesedauer für diesen Artikel beträgt ca. < 1 Minute

Wer den Blog regelmäßig liest, wird wissen, dass wir unser Bad im LMC Breezer den Einrichtungen auf einem Stell oder Campingplatz vorziehen. Davon mal abgesehen, dass wir oft genug an Orten stehen, wo es gar keine sanitären Einrichtungen gibt. Neben dem WC nutzen wir auch gerne unsere Dusche im Wohnmobil und wer sie als letztes benutzt hat, muss sie halt kurz trocken wischen. Das geht mit einem saugstarken Haushaltstuch schon recht gut, aber ich wollte das noch etwas optimieren und suchte nach einem passenden Duschabzieher.

Weiterlesen
Die Lesedauer für diesen Artikel beträgt ca. 2 Minuten

Egal, wie gut ein Reisemobil von Werk aus bereits mit Haken ausgestattet ist, es fehlt immer einer. Der Hersteller kann unmöglich jeden Kundenwunsch voraussehen, denn jeder hat ja andere Vorstellungen und Wünsche. Jetzt kann man im Wohnmobil auch nicht an jeder Stelle „mal eben“ einen Haken mit einer Schraube befestigen, und die meisten Klebelösungen halten nicht wirklich lange. Das liegt in vielen Fällen noch nicht einmal an dem billigen Kleber, sondern an der geringen Klebefläche. In unserem LMC Breezer fehlten uns natürlich auch ein paar Haken und per Zufall hab ich die mit Abstand besten Haken bei Ikea gefunden.

Die selbstklebenden Skoghall Haken gibt es immer im 3er-Pack und sie kosten lediglich 3,99 €. Wer keinen Ikea in Reichweite haben sollte, kann sich die Haken auch mit einem ordentlichen Aufschlag bei Amazon* bestellen. Die runde Basisplatte hat einen Durchmesser von 43 mm und eine Tiefe von 4 mm und ist mit einem 3m Klebeband ausgestattet. Der eigentliche Haken hat wiederum einen Durchmesser von 17 mm und eine Tiefe von 31 mm.

Weiterlesen
Die Lesedauer für diesen Artikel beträgt ca. 2 Minuten

Im LMC Breezer A 694G fehlten uns im Badezimmer Ablagen, welche ich jetzt nachgerüstet habe. Dazu haben wurde ein Hängeregal* besorgt, welchen von seinen Maßen her perfekt ins Bad passt und dabei auch noch sehr leicht ist. Ich möchte im Fahrzeug so wenig wie nötig schrauben, sondern lieber andere Befestigungsmöglichkeiten wie Heißkleber* und Magnete nutzen. Mit Magneten habe ich im Bad vom CaraBus bereits ausgezeichnete Erfahrungen gemacht und daher kamen die auch hier zum Einsatz.

Dazu habe ich 8 kleine Neodym Quadermagnete verwendet, welche praktischerweise als Set, mit Süd und Nordpol geliefert werden. Jeder der lediglich 30 x 10 x 1 mm großen Magnete, bietet bis zu 1 kg Haftkraft.

Weiterlesen
Die Lesedauer für diesen Artikel beträgt ca. < 1 Minute

Das Mikrofaser Handtücher* Platz, Gewicht und Zeit einsparen, darüber habe ich bereits berichtet. Wir hatten die Handtücher im dreiwöchigen Schwedenurlaub im Einsatz und alle sind begeistert. Sie sind leicht und trocknen super schnell. Ein Set der großen Version mit 180x 90 cm, nehmen wir für den Strand, denn dort zeigen sie eine weitere Stärke.

Weiterlesen
Die Lesedauer für diesen Artikel beträgt ca. < 1 Minute

In unserem letzten Urlaub auf Rømø in Dänemark, hat sich der Schwimmer in der Dometic Kassettentoilette CTS 4110 verabschiedet, welche für die Anzeige des Füllstands zuständig ist. Hier ist ein kleiner Plastikstift abgebrochen und somit hielt der Schwimmer nicht mehr in der dafür vorgesehenen Halterung. Laut diversen Forenbeiträgen bin ich mit dem Problem (trotzt sachgemäßer Bedienung) nicht allein.

Ich habe mich daraufhin aus dem Urlaub an den Dometic Kundendienst per E-Mail gewendet und um einen Ersatz gebeten. Als wir ein paar Tage später wieder Zuhause ankamen, lag auch schon ein Paket mit einem neuen Schwimmer vor der Tür.

Weiterlesen
Die Lesedauer für diesen Artikel beträgt ca. < 1 Minute

Die Toilettenspülung im Wohnmobil ist mit der Zuhause allein schon vom Wasserdruck nicht zu vergleichen und somit kommt man hier erst recht um eine Toilettenbürste nicht herum. Dass man vorhandene Bohrlöcher einfach mitbenutzen kann, um Gegenstände im Fahrzeug zu befestigen, darüber hatte ich ja bereits berichtet. Somit bietet sich im Bad ein Bohrloch in der unteren Ecke an, um eine kleine Toilettenbürste mit Halter* zu befestigen.

Weiterlesen
Die Lesedauer für diesen Artikel beträgt ca. 2 Minuten

Dass man das Bad im CaraBus sehr gut benutzen kann und dass wir dort auch duschen, darüber habe ich bereits berichtet und dank eines Duschvorhangs mit integrierten Luftring, hat man dort auch schon ganz ordentlich Platz. Inspiriert durch einen Artikel in der Zeitschrift Promobil, habe ich mit ein paar Magneten aber noch mehr Platz geschaffen.

Die kleinen Neodym-Magnete sind komplett von einer Gummi-Schicht ummantelt und die bietet nicht nur einen zuverlässigen Kratzschutz, sondern auch Wasserdichtigkeit. Die Magnete können somit perfekt im Bad bzw. in der Dusche verwendet werden und der Duschvorhang kann somit noch besser vom Körper ferngehalten werden und das sorgt auch gleichzeitig für ein verbessertes Raumgefühl.

Weiterlesen
Die Lesedauer für diesen Artikel beträgt ca. 3 Minuten

Ich habe jetzt schon mehrere Anfragen bekommen, wie gut denn das Badezimmer vom CaraBus 601 MQH zu nutzen und vor alle darin zu duschen ist. Also von einem Badezimmer würde ich jetzt auch nicht unbedingt sprechen wollen und so einigen wir uns mal auf Bad. Nun als ich bei der ersten Besichtigung vom CaraBus in das Bad gegangen bin und hinter mir die Tür geschlossen haben, da dachte ich auch nur „wie soll das denn gehen“ auf oder in einem so kleinen Raum duschen. Aber ich kann sagen, ja es klappt und das sogar sehr gut.

Wir sind jetzt auch bereits im zweiten Urlaub mit dem CaraBus unterwegs und im Urlaub am und um den Gardasee, haben wir ausschließlich das eigene Bad benutzt. Die Toilette benutzen, Waschen und auch duschen ist in dem kleinen Raum kein Problem. 

Weiterlesen