Camping Family
Beitrag lesen

Mobiles Internet in Schweden ist einfach und günstig

Dieses Jahr geht es für uns im Sommer wieder nach Schweden und auch wenn ich im Urlaub entspannen möchte, so will ich auf mobiles Internet nicht verzichten wollen. Alleine schon um mal eben auf die selbsterstellte Google My Maps Karte zu gucken. Auch wenn spätestens ab dem 15. Juni 2017 in vielen deutschen Mobilfunktarifen das Internetvolumen in der EU ohne „Mehrkosten“ verwendet werden kann, empfiehlt sich eine Schwedische Prepaid Karte.

Hiermit kann man zum einen auf die Auswahl des Netzes Einfluss nehmen und man erhält in der Regel deutlich mehr Datenvolumen. Telia ist in Schweden Marktführer und vergleichbar bei uns mit der deutschen Telekom. Günstigere Tarife kommt man vom Anbieter Halebop, welcher ohne Einschränkungen das Netz von Telia nutzt und das inkl. LTE mit bis 100 Mbit/s. Wie und wo kommt man an die SIM Karte und was kostet der Spaß?

Im Mai 2017 hat Halebop seine Tarife etwas überarbeitet und man bekommt jetzt im Tarif mit dem Namen Stor, satte 24 Gigabyte Datenvolumen. Letztes Jahr waren es zum gleichen Preis „nur“ 12 Gigabyte. Die 24 GB dürften sicher selbst Hardcore Nutzern vollkommen reichen.

Tarif Rubbet Mini Liten Mellan Stor
Freiminuten 50 100 Flat Flat
SMS 500 1000 Flat Flat
Datenvolumen 1GB 2GB 6GB 24GB
Preis (Euro ca.) 99 kr / 10€ 169 kr / 17€ 269 kr / 27€ 369 kr / 38€

Weiterlesen

Beitrag lesen

Update zum Wohnmobil-Weltrekord Walldürn

Für den Eintrag in das Guinness Buch der Rekorde, sollen am 12. August 2017 mindestens 673 Wohnmobile in einem Konvoi durch Walldürn fahren. Die offizielle Teilnehmer-Registrierung für den Rekord hat jetzt auch begonnen. Im Vorfeld gab es in den Facebook Gruppen sehr viel Zankerei und es endete mit dem Austritt vom eigentlichen Initiator der Veranstaltung Frank Berleth. Aus „Solidarität“ zu haben viele weitere Menschen der Aktion den Rücken gekehrt und sich abgemeldet, was sehr schade ist. Wer hier Details erfahren möchte, dem empfehle ich den passenden Artikel auf IsasWomo.

Im Vorfeld erfolgte eine „Anmeldung“ zur Veranstaltung in einer Facebook Gruppe und man hat sich dafür unverbindlich in eine Liste eingetragen lassen. Seit dem 1. Mai 2017 gibt es nun die Möglichkeit zur offiziellen Teilnehmer-Anmeldung, auf der Website der Veranstaltung.

Die Teilnahmegebühr beträgt 35,70 Euro um die Kosten der Veranstaltung decken zu können. Wenn ein Überschuss erwirtschaftet wird, soll dieser gespendet werden, wobei hier offiziell noch keine weiteren Details bekannt sind. Ob am Ende für den Rekord genügend Fahrzeuge zusammenkommen, ist noch offen. Stand 04.05.2017 sind es 150 „nur“ Anmeldungen, aber es ist ja noch etwas Zeit. Zu wünsche wäre es auf jeden Fall, denn es ist und bleibt eine tolle Aktion. Aus den Teilnahmebedingungen geht unter anderem hervor, dass eine Anreise am Abend davor nur bis 22:00 möglich ist. Ich kann zwar verstehen, das man hier Vorgaben machen muss, aber für uns würde das bei 5-6 Stunden Anfahrt schon recht knapp.

Beitrag lesen

Klappernde Schubladen und Türen beseitigen

Schubladen und Schranktüren im Wohnmobil haben leider die unangenehme Angewohnheit bei der Fahrt teilweise zu klappern. Zwar sind viele bereits von Werk aus mit kleinen Nupsis ausgestattet, damit es halt nicht klappert, allerdings kommt es dennoch vor und dagegen kann man ganz einfach etwas unternehmen. Dazu werden einfach zusätzliche Gummipuffer* angebracht und damit ist endgültig Ruhe im rollenden Haus. Weiterlesen

Beitrag lesen

Haken für Spanngurte in der Garage

Das es für die Heckgarage tolle Regalsysteme zu kaufen gibt ist soweit klar, aber die sind mir persönlich zu überdimensioniert. Eigengewicht und Preis, passen für mich einfach nicht und ich will ja lediglich ein paar Campingmöbel* in der Heckgarage befestigen und Kleinteile sind in passenden Kisten verstaut. Dazu benötige ich also nur ein paar Befestigungspunkte und ich verwende für so etwas immer gerne die vorhandenen Bohrungen im Fahrzeug. Weiterlesen

Beitrag lesen

Kompakter Handfeger mit Schaufel

Heute kommt mal eine Produktempfehlung aus dem Bereich Perfektionismus. Wir haben zwar im Wohnmobil einen 12V Staubsauger von Black & Decker, den wir auch nicht mehr missen wollen, aber der kommt nur alle paar Tage bzw. je nach Grad der Verschmutzung zum Einsatz. Somit greifen wir meistens einfach zum Handfeger.

Hier hatten wir zwar bereits einen kleinen Feger mit Schaufel, aber wirklich gefallen hat er mir nicht und er ließ sich auch schlecht befestigen. Ich habe es nämlich recht gerne, wenn alles mehr oder weniger seinen festen Platz im Wohnmobil hat. Der Bereich der Tür war eh noch ungenutzt und bot sich daher perfekt als Befestigungsort an. Weiterlesen

Beitrag lesen

Stell bzw. Parkplatz in Sankt Englmar

Wer im Bayerischen Wald in der Gegend von Sankt Englmar einen Stellplatz sucht und dabei nicht auf Ver- und Entsorgung angewiesen ist, der wird am Waldwipfelweg fündig. Hier gibt es einen großen und kostenlosen Parkplatz, auf dem man angenehm die Nacht verbringen kann. Weiterlesen

Beitrag lesen

Luftentfeuchter mit natürlicher Bambus-Aktivkohle

Im Wohnmobil und Wohnwagen ist ein Luftentfeuchter sehr zu empfehlen, um sich gegen Feuchtigkeit effektiv zu schützen. Vor allem bei hohen Temperaturschwankungen, weil sonst treten Probleme auf. Im Innenraum wird  somit neben Schimmel, Rost und Stockflecken auch ein teilweise modriger Geruch verhindert.

Ich wollte zwingend einen Luftentfeuchter*, der zum einen nicht auf eine Stromversorgung angewiesen ist und auch kein herkömmliches Salzabtropf-System, denn damit besteht die Gefahr, dass dieses umkippt und die Salzwasserlösung den Teppich oder Textilien versaut. Auch sollte es kein klobiger und meisten leider hässlicher Kasten sein, sondern eher etwas unauffälliges, was dauerhaft im Fahrzeug verweilen kann. Somit habe ich mir einen mit Bambus-Aktivkohle zugelegt und der sieht dabei auch noch schick aus.  Weiterlesen

Beitrag lesen

Lüftungsgitter in der Dinette vom Breezer

Im LMC Breezer befindet sich in der Dinette an der Wand ein Vorsprung, in dem u.a. der Lüftungsschlauch und Kabel verlegt sind. Oben hat dieser eine Aussparung, damit die warme Luft auf dem Schlauch nach oben dringen kann. Der Nachteil dabei ist allerdings, dass hier sehr gerne kleine Gegenstände wie etwa Stifte hineinfallen. Wir haben den Breezer erst 4 Monate und ich musste heute mit einem Krallengreifer* bereits 3 Stifte von den Kindern bergen. Nach einem Jahr hätte ich sicher schon ein ganzes Mäppchen zusammen.

Also bin ich heute in den Baumark gefahren und habe mir ein Lochblech besorgt. Dieses dann zugeschnitten und mit 6 kleinen Schrauben befestigt. Jetzt kann die warme Luft weiterhin nach draußen strömen, aber nichts mehr hineinfallen.

Beitrag lesen

Duschabzieher passend fürs Wohnmobil

Wer den Blog regelmäßig ließt wird wissen, das wir unser Bad im LMC Breezer den Einrichtungen auf einem Stell oder Campingplatz vorziehen. Davon mal abgesehen, das wir oft genug an Orten stehen, wo es gar keine sanitären Einrichtungen gibt. Neben dem WC, nutzen wir auch gerne unsere Dusche im Wohnmobil und wer sie als letztes benutzt hat, muss sie halt kurz trocken wischen. Das geht mit einem saugstarken Haushaltstuch schon recht gut, aber ich wollte das noch etwas optimieren und suchte nach einem passenden Duschabzieher. Weiterlesen