Camping Family
Beitrag lesen

Time Keeper ein IP65 Bluetooth Lautsprecher

Wer beim Camping gerne auch außerhalb seines Fahrzeugs Musik hört, sollte sich einen portablen Bluetooth Lautsprecher zulegen. Auch an Orten wie etwa am Strand, wo halt kein Stromanschluss vorhanden ist, sind solche Boxen sehr praktisch. Heute möchte ich euch den „Time Keepermit integrierter 4000 mhA Powerbank von der Firma Rockpals vorstellen. Er verfügt über die Schutzart IP65 und ist somit gegen Staub und Wasser geschützt und eignet sich somit perfekt für den Outdoor-Bereich.

Das Gehäuse ist aus robusten Kunststoff gefertigt und kann so einiges ab und somit lässt sich das Gewicht von 435 Gramm auch verschmerzen. Auf der Unterseite sind Gummi-Füsse vorhanden damit die Box nicht verrutschen kann und um Vibrationen zu dämpfen. Auf der Vorder- und Rückseite gibt es ein stabiles Mesh Gitter und insgesamt macht die Box einen stabilen Eindruck. Neben einem micro USB zum Aufladen, ist auch ein 3,5mm Klinkenkabel im Lieferumfang enthalten und somit ist auch schon geklärt, dass man den Time Keeper neben Bluetooth auch per Kabel befeuern kann. Weiterlesen

Beitrag lesen

USB Ventilator über hinterem Bett befestigen

Im CaraBus haben wir nur im Fahrerhaus eine Klimaanlage und die kann dementsprechend nur während der Fahrt betrieben werden. Auf die von Weinsberg angebotene Klimaanlage Dometic Freshjet 220 für den Wohnbereich, haben wir aus den verschiedensten Gründen verzichtet. Sie ist mit knapp 2000,00 € nicht gerade günstig, im Sommer sind wir uns eh die meiste Zeit im Freien und der Stromverbrauch ist natürlich beachtlich. Damit die Luft aber nicht so im Fahrzeug steht, empfiehlt sich für die Zirkulation ein Ventilator. Aus Gründen des Stromverbrauchs und der von uns bevorzugten Variante frei zu stehen, habe ich mich für einen USB Ventilator entschieden. Dieser wird einfach unter den Hochschränken im Heck, in der Nähe der 12V Steckdose befestigt und sorgt für ein angenehmes Lüftchen. Weiterlesen

Beitrag lesen

Mit einer Kofferwaage den Füllstand der Gasflaschen kontrollieren

Wenn einem mitten in der Nacht die Gasversorgung ausgeht, ist das schon ziemlich doof. Dann heißt es in der Regel ab nach draußen und Flaschen wechseln. Wer eine automatische Umschaltung von der Betriebsflasche, auf die Reserveflasche haben möchte, der kann sich dafür die Truma DuoControl CS nachrüsten und den Einbau habe ich bereits beschrieben. Das hat zusätzlich den netten Vorteil, das die Gasflaschen auch während der Fahrt verwendet werden dürfen, weil die DuoControl CS über einen Gasdruckregler mit Crashsensor verfügt und dieser unterbricht den Gasfluss bei einem Aufprall. Wer aber die DuoControl nicht verbaut hat, oder in anderen Situationen einfach wissen möchte, wie viel Gas sich noch in der Flasche befindet, der hat verschiedene Möglichkeiten. Weiterlesen

Beitrag lesen

Wassertank vom CaraBus 601 MQH abdichten

Vom ersten Tag an, habe ich mit dem Auffüllen des Wassertanks vom CaraBus so meine Problemchen. Es gibt ja leider keine wirkliche Möglichkeit den „genauen“ Wasser-Füllstand von außen zu erkennen und man soll ja (so auch die Aussage meines Händlers) den Tank einfach zu 100% bzw. so lange füllen, bis Wasser über das Überlaufventil ausläuft. Wenn der Wagen aber etwas schief steht (etwa in unserer Auffahrt) oder wir mit dem vollen Tank losfahren, tritt etwas (aber genügend) Wasser aus. Dieses läuft irgendwo vom Wassertank am Boden in den Wohnraum und am ehesten merkt man dieses im unteren Schrank und davor im Bereich der Ecke zum Wasserkasten. Ich habe mal Kastenwagenforum gefragt und wie immer super Tips bekommen. Vielen Dank an Axel, Mike, Dirk und Bowen für die einzelnen Tips, die hoffentlich zusammen das Problem endgültig lösen.

Also die beiden Reinigungsdeckel sind fest angezogen und waren in der Vergangenheit auch immer trocken, wenn Wasser ausgetreten ist. Die Schläuche sind mit Schellen befestigt und diese sind auch fest angezogen. Ein Leck an den Seiten und am Boden ist auf jeden Fall auszuschließen, weil es ja „nur“ bei der 100% und mehr Betankung passiert. Es wurden jetzt folgende Modifikationen vorgenommen, um den Wassertank bzw. die Verschlüsse abzudichten. Weiterlesen

Beitrag lesen

Türkralle BRÜMMI Easysafe Camper

Die Fahrertür bzw. das Türschloss ist beim Fiat Ducato seit Jahren leider eine bekannte Schwachstelle, wenn es um das Thema Sicherheit geht. Es gibt zur Prävention dafür verschiedene Lösungen auf dem Mark, wie etwa das bekannte Riegelschloss HEOSafe, welches fest an der Türinnenseite angebracht wird. Bei den neuen Fiat Ducato Modellen 250/290 ab dem Jahr 20214, ist die Montage aber leider nicht mehr ohne ein ausschneiden der Türverkleidung möglich und das kommt somit für mich persönlich nicht in Frage. Weiterhin sind solche Schlösser von außen kaum zu erkennen und dieses hat dann den Nachteil, dass der Einbrecher es erstmal am Schloss versuchen wird, bis der verbaute Sicherheitsmechanismus der Riegel greift.

Es gibt zwar kleine Aufkleber zum Abschrecken für die Fensterscheibe, aber ob die ihren gewünschten Zweck erfüllen, ist auch eher fraglich. Ich habe mich daher für die Türkralle Easysafe von BRÜMMI entschieden. Die ist schnell angebracht und bietet mit ihrer leuchtkräftigen Signalfarbe, eine sehr gut sichtbare Abschreckung und es ist dann kein gewaltloses und somit auch lautes Eindringen ins Fahrzeug möglich.
Weiterlesen

Beitrag lesen

Lösung wenn bei der Truma DuoControl CS kein Gas fließt

Wer bei der Truma DuoControl CS Heizung das Problem haben sollte, dass obwohl die Flaschen gefüllt und die Verschlüsse geöffnet sind, kein Gas fließt, der sollte den Grünen Resetknopf vom Crashsensor mit einem stumpfen Gegenstand eindrücken.

Wenn man nämlich nur mit dem Finger den Resetknopf eindrückt, zischt es zwar kurz, aber Gas steht weiterhin nur für etwa eine Sekunde zur Verfügung. Drückt man den Resetknopf jedoch etwa mit einem Kugelschreiber tiefer (aber ohne Gewalt) rein, kann man ein deutliches knacksen hören und der Gasverschluss ist wieder freigeben.

Beitrag lesen

Einfach Licht ins Dunkel bringen

Im Weinsberg CaraBus 601 MQH gibt es unter der Sitzbank ein praktisches und recht großes Fach, welches ich als Lagerraum für alles mögliche verwende. Neben einer 50 Meter Kabeltrommel und den notwendigen CEE Anschluss-Adaptern, ist dort auch Werkzeug, Reparaturband, Feuerlöschspray, Markisen-Sicherungen und vieles mehr verstaut. Wegen den Verstrebungen der darüberliegenden Sitzbank, konnte ich hier leider keine ausziehbare Schublage oder ähnliches nachrüsten und muss so immer in dem Fach herumkramen.

Dieses geschieht wegen fehlender Beleuchtung leider immer im Dunkeln und es ist dort sogar recht düster, wenn draußen die Sonne scheint. Hier habe ich zwei Lampen mit jeweils 10 LED´s und Bewegungsmelder befestigt. Die schalten sich jetzt automatisch ein, wenn ich die Klappe zu dem Fach öffne. Weiterlesen

Beitrag lesen

Cadac Safari Chef 2 HP super Gasgrill für unser Wohnmobil

Bis dato haben wir immer zwei Grills mit dem Campingbus rumgeschleppt. Einen kleinen Holzkohlegrill und einen handlichen Gasgrill in einem Koffer. Mein Favorit war wie auch Zuhause (nur halt in groß) der Holzkohlegrill. Man weiß aber nie zu 100% im Vorfeld einer Reise, ob man an jedem Platz mit Holzkohle grillen darf und selbst wenn, ob es wegen ungünstigen Windverhältnissen, nicht alle Leute inkl. auch sich selber zu sehr stören wird.

Ursprünglich wollten wir uns einfach einen Lotus Holzkohlegrill anschaffen, welcher mit einem Lüfter betrieben wird und so gut wie keinen Rauch erzeugt. Der Grill ist aber leider ein kleines bisschen zu hoch, denn der von uns auserkorene Platz für den Grill, ist in einem der Fächer oberhalb des Wassertanks, welche von hinten gut zugänglich sind. Somit haben wir uns auf die Suche nach einer Alternative gemacht und wurden beim mit Gewindekartuschen betriebenen Gasgrill Cadac Safari Chef 2 HP fündig. Es gibt den Grill aber auch mit einem Anschluss für 30 oder 50 mbar, aber wir wollten unabhängiger sein und haben uns daher für die Version mit Gewindekartusche entschieden. Weiterlesen

Beitrag lesen

Der Omnia Backofen mit Aufbackgitter

Kochen, Backen oder einfach nur am Morgen auch „frische“ Aufbackbrötchen genießen, ist mit dem Omnia Backofen kein Problem. Im Prinzip kann man mit dem Omnia fast alles zubereiten, was man mit einem fest verbauten Ofen auch machen kann. Kuchen und Brot backen, Aufläufe, Teigwaren aufbacken und vieles mehr.

Der Omnia Backofen besteht aus 3 Teilen: 1 schwarzen Stahlring, 1 Form aus Aluminium und einem Deckel. Der schwarze Stahlring kommt direkt auf die Gasflamme und darein setzt man die eigentliche Backform. In die Form wird zum Beispiel der Teig gefüllt und der Abstand zwischen den beiden Teilen, verhindert eine zu große Unterhitze. Oben drauf kommt dann noch der Rote Deckel mit einem kleinen Griff. Wenn man etwas aufbacken möchte, kommt ein passendes und optional erhältliches Aufbackgitter dazwischen. Weiterlesen

Beitrag lesen

Tankdeckel mit praktischem Einfüllstutzen zum komfortablen und sicheren Wasser auffüllen

Wer kennt das nicht, man will den Frischwassertank auffüllen und schiebt den Schlauch in die Öffnung vom Tank und bei einem zu hohen Wasserdruck, springt der Schlauch wieder aus dem Tank heraus. Mal abgesehen davon, dass dieses unheimlich nervig seien kann, fällt das Ende vom Schlauch meistens auf den Boden, spritzt alles nass und ist teilweise sogar noch verunreinigt. Eine praktische Lösung für dieses Problem, ist der HEOSwater connector und dabei handelt es sich um einen Wassertankdeckel, welcher über einen Einfüllstutzen mit Bajonettverschluss verfügt und somit passen alle gängigen (1/2″) Schlauchstücke.

Der Deckel passt auf alle Wassertank-Öffnungen mit einem Durchmesser von 77 mm und durch die 2 mitgelieferten Zusatzkomponenten, ist er auch bei einem 67 mm Durchmesser einsetzbar. Durch die gefederte Dichtfläche besteht übrigens keine Gefahr eines Überdruckes im Tank. Beim geringen Überdruck öffnet der HEOSwater connector automatisch und Luft / Wasser entweichen am Einfüllstützen.

Wenn ich den Wassertank auffülle, verwende einen FIE-100 Befüll- & Inlinefilter, wodurch ohne ohne Chemie und nur durch eine rein physikalische Filtration, direkt beim Auffüllen 99,9% aller Krankheitserreger (Bakterien, Pilze, etc.) im Wasser entfernt werden. Dieser hängt wird nun einfach per Schlauchstück mit dem HEOSwater connector verbunden und das sorgt für ein einfaches und vor allem sicheres auffüllen des Wassertanks.