Die Lesedauer für diesen Artikel beträgt ca. < 1 Minute

Wer im Bayerischen Wald in der Gegend von Bodenmais einen Stellplatz sucht, wird in Ruhmannsfelden fündig. Der Stellplatz befindet sich auf einem ehemaligen Sportgelände, in ruhiger Lage und verfügt über 16 großzügig bemessene (ca. 150 qm), ebene Stellplätze auf Schotter-Rasen. Die Stellplatz-Gebühr beträgt 8,00 € inkl. Versorgung mit Trinkwasser und Entsorgung von Brauchwasser und Chemie-Toilette. Strom wird mit 50ct. je KW/h berechnet

Der Platz hat 24 Stunden geöffnet und zum nächsten Bäcker sind es nur wenige Gehminuten. In der weiteren Umgebung lässt sich unter anderem der 25 Kilometer entfernte Große Arber erkunden, zur Glasmetropole Bodenmais sind es auch nur 18 Kilometer.

Weiterlesen
Die Lesedauer für diesen Artikel beträgt ca. < 1 Minute

Wer spontan einen Stellplatz sucht, wird hierfür sicherlich in den meisten Fällen zum Smartphone oder Tablet greifen. Eine sehr bekannte App ist Stellplatz Radar von der Zeitschrift promobil. Die GPS Koordinaten vom Platz, kann man dann bequem in sein Navi eingeben bzw. übertragen.

Wer aber am Rechner etwa im Vorfeld nach Stellplätzen suchen möchte, dem sei wiederum die passende Google Maps Seite empfohlen. Hier gibt es zwar keine Filter für etwa Strom, Wasser, Entsorgung usw. wie auf der Webseite der promobil, aber dafür ist die Kartenansicht perfekt. Nach Orten oder Postleitzahlen kann man natürlich suchen und so die Anzahl der Plätze eingrenzen. Wer also nicht auf die Filter angewiesen ist, dem sei diese Seite empfohlen.

Weiterlesen
Die Lesedauer für diesen Artikel beträgt ca. 4 Minuten

Letztes Wochenende war endlich mal wieder ein Familienausflug angesagt und die Reise ging in das wunderschöne Krabbenkutterdorf Greetsiel, im Landkreis Aurich. Am Freitagabend erreichten wir den Wohnmobilstellplatz Greetsiel (Bericht) und am nächsten Tag wurden wir von herrlichem Sonnenschein geweckt. Nach einem ausgiebigen Frühstück ging es dann auf einen kurzen Abstecher zu einem nahegelegenen Fritz Berger Shop, um zwei Alu Gasflaschen zu kaufen, denn die beiden Flaschen sparen zusammen immerhin 12 Kilo an Gewicht ein. Ein separater Artikel zu der Entscheidung folgt noch. Auf der Rückfahrt haben wir noch ein paar Besorgungen für unser Abendessen gemacht und sind gegen Mittag wieder auf dem Stellplatz angekommen.

Der Platz war zu etwa zwei Dritteln gefüllt und das schon in der Vorsaison. Man liest ja immer von viel zu wenig Stellplätzen in Deutschland und ich bin mir sicher, dass es hier in ein paar Wochen bereits schwer werden wird, einen Platz zu bekommen. Wir haben aber noch ein Plätzchen bekommen und machten uns mit den Fahrrädern auf den Weg, die Gegend zu erkunden. Nach wenigen Minuten hatten wir Greetsiel und seinen malerischen Hafen hinter uns gelassen und fuhren über den Damm in Richtung Meer.

Weiterlesen
Die Lesedauer für diesen Artikel beträgt ca. < 1 Minute

Im Landkreis Aurich liegt das wunderschöne Krabbenkutterdorf Greetsiel und am Ortseingang gibt es den Wohnmobilstellplatz Greetsiel. Der Stellplatz bietet 55 Mobilen ausreichenden Platz und mit sechs mal zehn Meter pro Stellplatz, kommen hier auch größere Gefährte auf dem Schotterrasen hier recht gut unter.

Wer einen Stromanschluss benötigt, kann sich an eine der ausreichend verfügbaren Stromsäulen anstöpseln und zahlt für 8 Stunden einen Euro. Wir brauchten dank der zwei neuen Gel Batterien und vor allem der neuen Solaranlage nicht an die Dose. Der Platz kostet 11 Euro pro Nacht inkl. Entsorgung und Kurtaxe für zwei Personen und bezahlt wird ganz bequem am Automaten, der auch Scheine entgegennimmt. Neben dem Parkschein erhält man noch zwei Kärtchen für die Kurtaxe, mit der man unter anderem in dem ca. 1 Kilometer entfernten Schwimmbad, einen kleinen Rabatt bekommt.

Weiterlesen
Die Lesedauer für diesen Artikel beträgt ca. 3 Minuten

In Niedersachsen war Montag und Dienstag die Schule wegen Zeugnisferien geschlossen und somit haben wir das verlängerte Wochenende für einen Ausflug genutzt. Zuerst ging es nach Travemünde, genauer auf den Priwall für einen Familienbesuch und am nächsten Tag dann auf den Womohafen Scharbeutzer Strand. Der Stellplatz für 90 Mobile, liegt nur einen Katzensprung vom Strand entfernt und das Wetter war einfach traumhaft.

Der Platz wird Ostern 2017 neu eröffnet und während der Sanierung steht die Sanitäranlage nicht zur Verfügung, was uns aber nicht weiter kümmert, da wir immer das eigene Bad verwenden. Durch den ganzen Schnee der letzten Tage und die steigenden Temperaturen entstanden auf den etwas unebenen Stellflächen leider unschöne Pfützen. Für 10 Euro pro Nacht und Mobil und plus Kurabgabe: 50 Cent–3 Euro pro Person (je nach Saison) ist man hier dabei und bezahlt wird aktuell bequem Automaten.

Weiterlesen
Die Lesedauer für diesen Artikel beträgt ca. 6 Minuten

Letztes Wochenende war ich mit meinem Kumpel Basti in Winterberg. Das Vorhaben war schon länger geplant, aber wegen der schlechten Schneeverhältnisse in den vergangenen zwei Monaten und der bis dato auch recht wechselhaften Wetterlage, mussten wir hier flexibel sein. Mittwochs haben wir dann den Entschluss gefasst und uns am Donnerstagabend auf den Weg nach Winterberg gemacht. Auf dem Campingpark Hochsauerland habe ich bei Frau Tielke den letzten Platz noch reservieren können. Sie hat uns auch genau beschrieben, wo wir hin müssen, weil wir ja erst gegen Mitternacht anreisen würden.

Weiterlesen
Die Lesedauer für diesen Artikel beträgt ca. < 1 Minute

Morgen Abend geht’s mit meinem Kumpel Basti auf ins Rothaargebirge, um genauer zu sein nach Winterberg zum Skifahren. Dort werden wir uns für ein verlängertes Wochenende auf dem Campingpark Hochsauerland niederlassen. Eine zentralere Lage kann man nicht hier bekommen, denn der Campingplatz liegt direkt an der Talstation Rauher Busch. Von dort aus wird man in weniger als 5 Minuten, mit einem 4er-Sessellift zu einer der Bergstationen des Skiliftkarussells Winterberg transportiert.

Weiterlesen
Die Lesedauer für diesen Artikel beträgt ca. < 1 Minute

Einmal im Jahr feiert Sonjas Oma aus Bodenfelde in Lippoldsberg Ihren Geburtstag passend zur Weserbeleuchtung, welche von der dortigen Feuerwehr mit anschließendem Feuerwerk veranstaltet wird. Das Fest findet auf dem Festplatz direkt an der Weser statt und dort befindet sich auch das Landhotel zum Anker, der Familie Best. Zu dem Hotel gehört auch ein Stellplatz für 60 Mobile unmittelbar an der Weser. Der super nette Betreiber Jochen Best, zaubert in den wärmen Monaten ein sehr zu empfehlendes Wildschwein vom Holzkohlegrill.

Hier kann man entweder direkt am Ufer der Weser, oder auf einer dahinter liegenden große Rasenfläche stehen. Die Lage im Wesertal ist generell sehr ruhig und wir haben dort die Silvesternacht 2016/2017 verbracht und mit einem Besuch bei Oma und einem Besuch in der Therme in Bad Karlshafen verbunden.

Weiterlesen
Die Lesedauer für diesen Artikel beträgt ca. 2 Minuten

Kurz hinter der niederländischen Grenze in Winterswijk, liegt Europas größter Freizeitmarkt Obelink. Der Markt bietet auf 65.000 m² eigentlich alles, was man sich nur so an Zubehör fürs Camping vorstellen kann. Man findet dort aber nicht nur Zubehör, sondern auch ZelteVorzelteWohnwagenFaltwagenGartenmöbel und vieles mehr. Wir haben natürlich im Vorfeld der Reise die Preise in deren Onlineshop verglichen und in den meisten Fällen ist Obelink günstiger.

Weiterlesen
Die Lesedauer für diesen Artikel beträgt ca. < 1 Minute

In dem kleinen netten Örtchen Leck in Nordfriesland, gibt es ein Erlebnisbad und direkt dahinter befindet sich ein günstiger und ruhiger Stellplatz für 20 Mobile. Der Stellplatz bietet Ver- und Entsorgung und wer braucht, bekommt für 0,50 €/kWh auch Strom aus einer der Säulen. Die Stellplatzgebühr ist mit nur 5,00 Euro sehr günstig und bezahlen kann man an der Kasse im Erlebnisbad, welches die ganze Woche jeweils von 6:30 bis 22:00 geöffnet hat, oder bei der Tourist-Information im Ort.

Weiterlesen
Die Lesedauer für diesen Artikel beträgt ca. 2 Minuten

Es gibt auf der kleinen dänischen Wattenmeerinsel Rømø drei Stellplätze und einer fällt in jeder Hinsicht besonders ins Auge und das ist Oasen Rømø im Süden der kleinen Insel. Der Platz ist sehr schön angelegt und von seiner Aufteilung auf jeden Fall etwas ganz besonders. Es gibt dort zwei Teiche und die einzelnen geschotterten und mit Rasenstreifen voneinander abgegrenzten Stellflächen, mit einer Größe von bis zu 12 Meter Länge, sind jeweils kreisförmig um einen Teich herum angelegt.

Der Teich am Hauptgebäude bietet Platz für 24 Mobile und vier weitere Plätze befinden sich direkt in der Nähe vom Hauptgebäude. Dort sind auch Duschen, Toiletten und eine Ver- und Entsorgungsmöglichkeit vorhanden. Weiterhin stehen einem Trockner und Waschmaschine gegen Gebühr zur Verfügung.

Weiterlesen
Die Lesedauer für diesen Artikel beträgt ca. < 1 Minute

Gestern waren wir für einen Tagesausflug in Wilhelmshaven und dort gibt es einen wunderbaren Wohnmobilstellplatz am Fliegerdeich mit direktem Blick auf den Jadebusen. Der Platz fast ungefähr 40 Fahrzeuge und ist ohne jegliche Ausstattung und mit einem Parkscheinautomat ausgestattet. Man bezahlt 1,- EUR Std. oder 12,- EUR für 24 Std. Das Deutsche Marinemuseum ist nur ein paar Minuten zu Fuß entfernt und am Deich kann man sehr schön spazieren gehen, oder mit dem Fahrrad fahren.

Weiterlesen