Im Oktober 2020 haben wir uns ein neues Wohnmobil vom Hersteller Dopfer bestellt. Es handelt sich um das Model 422A Family auf einem der letzten Mercedes Sprinter 906 (5,5t) mit V6 Motor und zuschaltbarem Allradantrieb mit einer Getriebeuntersetzung. Mitte Juli konnte ich das Fahrzeug dann in Neuburg an der Kammel, nach einer 10-stündigen Bahnfahrt quer durch die Republik in Empfang nehmen.

In jeder Hinsicht hat sich die Anschaffung (natürlich so weit wir das bis jetzt beurteilen können) wirklich gelohnt. Der Camper ist sehr hochwertig verarbeitet, was man auf Bildern kaum rüberbringen kann. Sobald man ihn aber betritt, kommt der WOW-Effekt. Das liegt unter anderem an den hochwertigen Möbeln in Schreinerqualität aus Echtholz wie unserem Esstisch bzw. Echtholzfurnier für die Schränke und Türen. Das Möbeldekor lässt sich individuell wählen und auch sonst kann man bei Dopfer fast jeden noch so speziellen Wunsch umsetzen lassen, denn es handelt sich hierbei ja um einen Individualausbauer. Der Grundriss ist für eine Familie mit zwei Kindern aus unserer Sicht optimal. 

Weiterlesen

Camper sind ja wie bewegliche Häuser und die möchte man in der Regel gegen Diebstahl schützen. Natürlich sollten immer genügend Vorkehrungen getroffen werden, damit es erst gar nicht zu einem Diebstahl kommt, aber wenn möchte man den Camper zumindest wiederfinden können. Eine sehr einfache Lösung ist hierfür einen GPS-Tracker* im Camper zu platzieren und wir haben uns dafür den „meintal“ vom Anbieter Prothelis zugelegt.

Es handelt sich hierbei um ein Staub- und wasserdichtes (IP67) Gerät von der Größe einer handelsüblichen Powerbank, was als Vergleich wirklich sehr gut passt, weil im meintal ist auch ein Akku mit 5000 mAh verbaut, welcher über USB geladen wird. Dank einer integrierten SIM-Karte ist der meintal nahezu überall auf der Welt eingesetzbar.

Weiterlesen

Eigentlich hatten wir gehofft nach Norwegen fahren zu können, aber Kinder müssen leider immer noch für 3 Tage in Quarantäne und somit geht es für uns dieses Jahr nach Schweden. Diesmal habe wir uns für eine Anreise von Puttgarden nach Rødby und dann weiter über die Öresundbrücke entschieden.

Weiterlesen

Wenn alles weiterhin nach Plan verläuft, dann sollte unser neues Wohnmobil, ein Dopfer 422A Family bis Ende Juli 2021 fertig sein. Natürlich soll auch dieses Wohnmobil ein Aluminium Regal für die Heckgarage bekommen. Im Januar 2019 hatte ich mir ein solches Regal für die Heckgarage selber entworfen, worüber ich auch hier im Blog ausführlich berichtet habe. Das war und ist kein Hexenwerk und am Ende sehr preiswert. Von Herrn Dopfer habe ich mir bereits die Maße der Heckgarage geben lassen und mich bereits ans Werk gemacht.

Die Heckgarage im Dopfer ist nicht ganz so tief wie im damaligen LMC, weswegen ich mich entschlossen habe ausschließlich Euroboxen mit dem Maß 40x30x22 zu verwenden. Die größeren mit 60x40x22 sind natürlich auch recht praktisch und wir hatten damals auch eine Kombination aus beiden Größen, aber die größeren würden sich zumindest im unteren Bereich nicht vollständig aus dem Regal entnehmen lassen, weil mir hier nur 65 cm zur Verfügung stehen. Bis auf das damalige aufblasbare Sonnensegel, würde aber auch alles in die kleineren Boxen passen. Von denen haben wir jetzt sogar 9 Stück im Regal und kommen auf über 400 Liter Fassungsvermögen, was mehr als ausreichend ist.

Weiterlesen

In den meisten EU-Mitgliedstaaten ist seit Montag freies Reisen ohne Grenzkontrollen und Beschränkungen der Freizügigkeit wieder möglich. Die neue Website Re-open EU mit passenden Apps für iOS und Android liefert ab sofort laufend aktualisierte Informationen über Reisen und Urlaub in der EU. Unter anderem zu Reisebeschränkungen, Abstandsregeln, Quarantäne- und Testanforderungen oder ob der digitale Impfpass bereits anerkannt wird.

Weiterlesen

Plant Ihr dieses Jahr den Sommerurlaub in Deutschland und wollt auch im Camper nicht auf einen Internetzugang mit unlimitiertem Datenvolumen verzichten? Dann könnte der kostenlose Testtarif von o2 für Euch interessant sein. Mit o2 ist es wie mit AstraZeneca, der Ruf ist deutlich schlechter als das eigentliche Produkt. Die Mutter Telefónica investiert seit Jahren massiv in den 4G-Ausbau und seit Oktober 2020 auch in den 5G-Ausbau des o2 Netzes. Daher lautetet das Gesamturteil des Fachmagazins connect im letzten großen Netztest aus dem Januar 2021 für das o2 Netz auch „Sehr Gut“. Damit zieht o2 laut Test mit dem Wettbewerb gleich.

Weiterlesen

Die Neuzulassungen für Freizeitfahrzeugen steigen seit Jahren unaufhaltsam in die Höhe, leider hinken die Zahlen der neuen bzw. freien Stell- und Campingplätze deutlich hinterher. Im letzten Jahr konnten wir sehr unschöne Bilder etwa von verschmutzten Wanderparkplätzen sehen, über die eine Heerschar von Campern eingefallen ist wie eine Heuschreckenplage im siebten Testament.

Das hier Anwohner und Gemeinden auf die Barrikaden gegangen sind und schneller Verbotsschilder aufgebaut haben, als man gucken konnte, war absolut verständlich. Wo ein freistehen vorher noch nun sagen wir geduldet oder toleriert wurde, ist es jetzt bedauerlicher, aber halt auch nachvollziehbarerweise ausdrücklich verboten. 100.000 neue Camper alleine aus dem Jahre 2020 einfach so verschwinden zu lassen, ist genauso unmöglich, wie „mal eben“ eine passenden Infrastruktur aus dem Boden zu stampfen. Abhilfe könnte hier aber Portale wie etwa AlpacaCamping schaffen, welche sich auf die Vermietung von privaten Stellplätzen spezialisiert haben.

Weiterlesen

2020 war für die Campingbranche ja bereits ein absolutes Rekordjahr, aber 2021 könnte sogar noch besser werden. Die ersten beiden Monate waren zwar etwas schwächer, aber jetzt ziehen die Neuzulassungen von Freizeitfahrzeugen bereits wieder kräftig an und für den April sind das mit 8.510 neuen Reisemobilen schon wieder eine Steigerung von unglaublichen 92,7% gegenüber dem April 2020.

Kaum eine Branche hat in den letzten Jahren so einen extremen Zuwachs hinlegen können, wie die Campingbranche. Trotz oder gerade durch Corona, sind die Neuzulassungen von Freizeitfahrzeugen nahezu explodiert. Coronabedingt sind Verkaufs- und Beratungsgespräche beim Händler untersagt, daherkommen könnte es sich auch „nur“ um Auslieferungen von Bestellungen aus 2020 handeln. So oder so geht der Campingboom auf jeden Fall weiter.

Weiterlesen

Die meisten Camper werden es sicherlich kennen, die Gasflasche ist immer dann leer, wenn man es am wenigsten gebrauchen kann. Der stationäre Handel hat bereits geschlossen und morgen ist Sonn- oder Feiertag. Wer jetzt nicht LPG Tankflaschen oder einen LPG Tank sein Eigen nennt, steht eventuell ziemlich doof da.

Abhilfe sorgt ein GTA (Gasflaschen-Tausch-Automat) etwa von der insensiv GmbH aus Bielefeld, welcher rund um die Uhr geöffnet hat und vollautomatisch die Ausgabe und Rücknahme von allen handelsüblichen Gasflaschen ermöglicht.

Weiterlesen

Wer seinen PKW Führerschein nach dem Jahre 1999 gemacht hat, der besitzt in der Regel die Klasse B. Hiermit darf man Kraftfahrzeuge bis zu einer zulässigen Gesamtmasse von 3,5 Tonnen fahren. Für die meisten PKW´s sollte das natürlich kein Thema sein und auch die Beförderung eines Anhängers ist mit der Klasse B erlaubt, sofern dieser nicht schwerer als 750 kg ist. Wenn man aber Anhänger über 750 kg ziehen möchte, dann darf diese Kombination am Ende die Gesamtmasse von 3,5 Tonnen nicht überschreiten und je nach Zugfahrzeug und Wohnwagen, kann aber genau dieses für einige Camper zu einem Problem werden.

Ein Großteil der Wohnwagen bewegen sich beim Gesamtgewicht um die 1500 kg und viele der vor allem bei Familien beliebten Kombis, liegen um 2300 kg und somit würde eine solche Kombination schon nicht mehr passen. Der Urlaub ist dann entweder, bereits bei der ersten Polizeikontrolle vorbei und hier wäre das rein rechtlich sogar Fahren ohne Fahrerlaubnis, oder bei einem Unfall (auch unverschuldet) verweigert die Versicherung ihre Zahlung. Abhilfe kann hier aber ganz einfach die Führerscheinerweiterung B96 schaffen.

Weiterlesen

Wenn alle Präventionsmaßnahmen nicht gegriffen haben und der heißgeliebte Camper am Ende doch gestohlen wurde, dann geht es ans wiederfinden und hierbei kann der neue AirTags von Apple weiterhelfen.

Natürlich gibt es Alarmanlagen mit Ortungsfunktion, wie etwa den Pro-finder von Thitronik, oder man verbaut ein einfaches Smartphone mit Ortungsfunktion und Dauerstromversorgung im Camper. Alles möglich, aber manch einem dann doch zu teuer und viel zu kompliziert. Einfacher und auch deutlich günstiger geht die Ortung von verlorenen Gegenständen jetzt mit dem gestern vorgestellten AirTag von Apple. 

Weiterlesen

Das die meisten Camper spätestens mit Reisemobilen ausgestattet auch in der Corona-Pandemie Urlaub machen könnten, davon bin ich bereits seit Monaten fest überzeugt. Jetzt hatten Bundesländer wie Niedersachsen, Schleswig-Holstein oder Mecklenburg-Vorpommern den Vorschlag gemacht, sogenanntes kontaktarmes Reisen zu erlauben.

Auch wenn im kleinen Umfang, also nur im eigenen Bundesland und in Einrichtungen mit Selbstversorgung und sanitären Anlagen. Darunter wären auch beispielsweise Ferienwohnungen oder -häuser, Wohnwagen und Wohnmobile gefallen. So hätten wir (Wohnmobil vorausgesetzt) also etwa an die Nordsee oder in Teile vom Harz fahren können. Leider konnten sich die Länder aber diese Nacht beim Corona-Streit-Gipfel nicht durchsetzen.

Weiterlesen