Elektronisches Schloss mit Alarmfunktion, GPS, GSM und NFC

Die Lesedauer für diesen Artikel beträgt ca. 5 Minuten

Wer E-Bike, Roller, Ski, Snowboard, Kajak, Campingstühle und vieles mehr vor einem Diebstahl schützen möchte, der sollte sich das smarte Schloss Pealock in der neusten Version genauer anschauen. Das Schloss schlägt Alarm, sobald sich jemand an deinem abgeschlossenen Equipment zu schaffen macht. Dazu wird es einfach an dem zu schützenden Gegenstand befestigt und falls sich dieser bewegt, oder jemand versucht das Schloss aufzubrechen, wird man auf seinem Smartphone per Nachricht und Anruf darüber informiert. In dem gummierten und wasserfesten Gehäuse, steckten Stahlseile, Bewegungsmelder, GPS-Tracker, GSM-Modul, Bluetooth, NFC und eine Sirene.

Das Armband hat eine Länge von ca. 35 cm und kann in der Länge angepasst werden. Somit lässt sich das Schloss an sehr vielen Gegenständen einfach befestigen und verschließen. Zwei E-Bikes, oder auch zwei Campingstühle lassen sich somit gemeinsam abschließen und sichern. In dem Band befinden sich Stahlseile, sodass man es nicht einfach durchtrennen kann. Bereits beim Versuch würde die Sirene anschlagen und das Schloss euch auf dem Smartphone benachrichtigen. Falls der gesicherte Gegenstand übrigens nicht weiter bewegt wird, schaltet sich der Alarm nach fünf Sekunden automatisch aus. So kann man diverse Sachen einfach unbeaufsichtigt vor dem Camper stehen und liegen lassen, ohne Angst zu haben, dass diese gestohlen werden.

Sperren und Entsperren

Das Pealock lässt sich per App über Bluetooth und aus der Ferne per GSM sperren und entsperren. Im Lieferumfang befindet sich auch eine NFC Karte. Diese wird einfach kurz an das Schloss gehalten und dieses sperrt, oder entsperrt dann das Schloss umgehend und quittiert den Status mit einem Signal und grünen oder roten LEDs. NFC ist nicht nur beim Skifahren eine sehr praktische Sache. Wer möchte, der kann auch weitere NFC-Karten, Armbänder oder NFC-Schlüsselanhänger erwerben und bis zu 5 solcher „Schlüssel“ mit dem Schloss verbinden.

Akku, App, GPS Ortung und Gehäuse

In der App für Android oder iOS, werden einem der Batterie-Ladezustand, sowie die GSM- und GPS-Signalstärken angezeigt. Für den Alarm lässt sich eine Verzögerung von bis zu 5 Sekunden einstellen und ob die LEDs im gesperrten Zustand blinken sollen. Das im Schloss integriertes GPS-Modul sendet die genaue Position an das Smartphone. Die Sirene ist mit etwa 100 Dezibel auch laut genug, um potenzielle Diebe abzuschrecken. Das Schloss wiegt nur etwa 170 Gramm und lässt sich bequem in einer Tasche verstauen und ist mit Schutzart IP33 auch für den Einsatz bei Regen und Schnee geeignet.

Der integrierte 1800 mAh Akku wird per USB-C aufgeladen und bietet eine Laufzeit von bis zu 40 Stunden. Strom wird nur verbraucht, wenn das Armband vom Pealock verschlossen ist. Das Schloss verfügt über eine automatische Entriegelungsfunktion, wenn die Batterie sehr schwach ist. In der Praxis bedeutet dies, dass man bei einer Batteriekapazität von unter 20 % über die App benachrichtigt wird. Bei unter 10 % wird man erneut vor einer sehr geringen Batteriekapazität gewarnt und das Schloss wird technisch entriegelt. Es hängt natürlich „verschlossen“ am zu schützenden Gegenstand, ließe sich aber öffnen, ohne Alarm zu schlagen. Somit würde ich es bei einem „längeren“ Einsatz dann eher als Zusatzschloss verwenden, oder es per USB-C Kabel dauerhaft mit Strom versorgen.

Im Lieferumfang befindet sich auch eine SIM-Karte, welche die Benutzung über GSM ermöglicht, wenn man sich nicht in der Nähe des Schlosses befindet. In den ersten sechs Monaten ist die Nutzung kostenfrei, danach kostet die Nutzung pro Jahr aber auch nur 9,00 Euro inkl. EU Roaming. Wer möchte, kann natürlich auch eine eigene SIM-Karte einsetzen.

Fazit:

Wer hochpreisige Gegenstände außerhalb seines Campers vor Diebstahl schützen möchte, kann diese sehr effektiv und einfach mit dem smarten Schloss Peaklock absichern. Es ist in den Farben Grün, Rosa und Schwarz direkt beim Hersteller erhältlich. Dieses praktische Zubehörteil geht bei uns jetzt immer mit auf Reisen.

Transparenz: Von Pealock habe ich das Schloss für meinen Test kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen. Meine persönliche Meinung wird hierdurch aber in keinerlei Hinsicht beeinflusst. Wenn Produkte von mir als gut befunden werden, dann empfehle ich diese auch. Wenn Sie nicht gut sind, werde ich sie Euch auch nicht empfehlen, dabei ist es vollkommen egal, ob ich sie kostenlos erhalten habe, oder mir eine andere Vergütung angeboten wurde.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert