Fahrzeugortung beim Mercedes Sprinter von Hause aus bereits inklusive

,
Die Lesedauer für diesen Artikel beträgt ca. 3 Minuten

Wer ein Wohnmobil mit modernem Mercedes Sprinter als Basisfahrzeug sein Eigen nennt, der hat auch automatisch eine GPS und GSM Fahrzeugortung durch Mercedes Connect bzw. Mercedes me mit an Board. Mercedes bietet hierfür eine passende App für Android und iOS an, mit der man seinen Fahrzeugstatus aus der Ferne überprüfen und das Fahrzeug sogar fernsteuern kann. Die Schnittstelle bietet einem aber auch einige sehr praktische Überwachungsmöglichkeiten, so kann man etwa beim Starten der Zündung, oder beim Verlassen eines festgelegten Radius festzulegen informieren lassen.

Der Fahrzeugstatus informiert einen über die gleichen Daten wie der Bordcomputer, also etwa über den aktuellen Kilometerstand, den aktuellen Kraftstoffstand und die Restreichweite und einiges mehr.

Statusabfrage

Interessanter wird es dann aber schon bei der Information, ob die Fenster und Türen geschlossen und ob die Türen auch verriegelt sind. Wie oft sind wir schon vom Camper aus losgebrochen und dann kommt die Frage „Schatz ist der Camper abgeschlossen?“. Jetzt muss ich nicht mehr zum Camper zurücklaufen, bis das Signal der Funkvernbedienung ausreicht.

Ein Blick in die App genügt und sollte ich tatsächlich vergessen haben den Sprinter abzuschließen, kann ich das sogar über die App zuschließen. So können wir das Fahrzeug natürlich auch über die App entsperren, sollte mal gerade kein Schlüssel zur Hand sein. Starten lässt sich der Motor aber ohne Zündschlüssel nicht.

Fahrzeugortung

Sehr praktisch ist aber vor allem der sogenannte Parkservice und die Fahrzeugüberwachung. Hier kann man sich umgehend auf sein Handy per Push-Benachrichtigung informieren lassen, wenn die Zündung eingeschaltet wird, oder ein im Vorfeld definierter Bereich mit dem Fahrzeug betreten oder verlassen wird.

Die Dienste von Mercedes me sind in Neuwagen mit entsprechender Hardware-Ausstattung für drei Jahre kostenlos freigeschaltet und können danach jährlich gegen Gebühr (aktuell 39 Euro) verlängert werden. Für ältere Modelle ab dem Baujahr 2002, also etwa Gebrauchtwagen, bietet Mercedes eine Nachrüstlösung über den sogenannten Mercedes-me-Adapter an.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.