Folge uns auch auf Telegram und verpasse keine Beiträge mehr

Die Lesedauer für diesen Artikel beträgt ca. < 1 Minute

Wer nicht mit der Zeit geht, der geht mit der Zeit. So oder so ähnlich ist es auch mit RSS und E-Mail. Über die beiden Wege konntet und könnt ihr euch auch weiterhin, neben Facebook und Twitter automatisch über neue Beiträge informieren lassen. Heute kommt ein weiterer Dienst hinzu, nämlich der kostenlose Messengerdienst Telegram. Es gibt jetzt einen Telegramkanal der Camping Family und über diesen könnt ihr euch automatisch über neue Beiträge und News informieren lassen.

Natürlich könnt ihr auch Beiträge dort kommentieren und euch mit mir, oder anderen Lesern austauschen. Also abonniert fleißig den neuen Kanal der Camping Family auf Telegram und habt noch eine schöne Woche. Euer Marc

5 Kommentare
  1. Gue
    Gue sagte:

    Instagram, Telegram, Discord, Reddit – irgendwie wird das alles zu unübersichtlich.
    die klassischen Newsletter per Mail sind mir immer noch am liebsten…

  2. Volkmar
    Volkmar sagte:

    ..ich meine es ist besser die Finger von Telegram zu lassen.
    Am besten die Newsletter per Mail.

  3. Marc Broch
    Marc Broch sagte:

    Hallo Volkmar, die kommen weiterhin per Mail und das wird sich auch nicht ändern. Telegram ist im Prinzip ja ein super Messenger, besonders die Kanäle sind hierbei sehr praktisch. Das bietet sonst leider keiner der anderen großen. Leider tummeln sich dort aktuell auch ein paar sehr komische Menschen, wenn Deine Aussage darauf anspricht. Wer möchte, der kann sich darüber über neuen Beiträge informieren lassen und wer nicht, der bleibt gerne weiterhin bei der E-Mail. Viele Grüße Marc

  4. Melanie Samsel
    Melanie Samsel sagte:

    Danke für die Information! Ich bin auf euch gestoßen, als ich schauen wollte, welches Campingzubehör ich für meine Familie kaufen muss. Daher ist es sehr praktisch, dass ihr jetzt auch auf Telegram seid. Dadurch sind wir noch näher an der Quelle wertvollen Wissens!

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.