Als Camper ist man in vielerlei Hinsicht flexibel und das ist auch einer der vielen Vorteile dieser so beliebten Reiseform. Der Zugriff auf das Internet ist für eine Menge an Campern aber auch auf Ihren Reisen wichtig. Zuhause ist das mit den heutigen DSL-Anschlüssen alles kein Problem. Flatrate sei Dank wandern die Daten dabei nahezu unlimitiert über die Leitung. Unterwegs sieht das mit dem mobilen Netz aber ganz anders aus, denn hier ist neben den Netzausbau, welcher aber von den Providern stetig verbessert wird, auch das oftmals geringe Datenvolumen angewiesen und dieses ist das eigentliche Problem.

Die meisten Mobilfunktarife haben in Ihrer monatlichen Grundgebühr ein verhältnismäßig kleines Datenvolumen inkludiert und wenn das aufgebraucht ist, wird man auf steinzeitliche Geschwindigkeiten gedrosselt. Außerhalb des Urlaubs, kommen die meisten mit ihrem Volumen in Kombination mit dem heimischen Netz (WLAN) aber sicher gut zurecht. Da man aber nicht dauerhaft mit dem Camper unterwegs ist, lohnt sich oft auch kein teurer Vertrag mit einem hohen Datenvolumen, welches man außerhalb der Reisen nicht braucht, aber dennoch bezahlen muss.

Daher sind flexible Datentarife nach dem Prepaid Prinzip sehr interessant und der Anbieter O2 startet ab dem 06.10.2020 den Tarif „O2 my Prepaid Internet-to-Go„, welcher gegen eine Einmalzahlung von 49,99€ für 365 Tage ein Datenvolumen von 30 GB inkl. EU-Roaming beinhaltet.

Hier mal ein Beispiel was man mit 30 GB Datenvolumen so alles machen könnte. Es lassen sich bis zu 43 Stunden Netflix in SD-Qualität, 62 Stunden YouTube, 500 Stunden Musik streamen oder 500 Stunden per Video telefonieren. Das ganze hängt natürlich immer von den Einstellungen das Endgerätes ab und dient daher hier nur als Veranschaulichung was man mit 30 GB so machen könnte.

Es handelt sich hierbei übrigens um einen reinen Datentarif ohne Telefonie, aber dafür gäbe es auch auch noch den kostenlosen (100 Minuten pro Monat) VOIP Anbieter Satellite inkl. deutscher Handynummer, als sehr gute Alternative, aber ich schweife ab.

Bei O2 zahlt man also einmalig die Gebühr und kann innerhalb von 365 Tagen flexibel das Datenvolumen von 30 GB im O2 LTE-Netz in Deutschland oder im EU-Ausland aufbrauchen. Nach Verbrauch des Datenvolumens oder Ablauf der 365 Tage, kann man im O2 Shop, über Mein O2 oder über die Prepaid-Hotline jederzeit ein neues Jahrespaket nachbuchen. Der Tarif verlängert sich nicht automatisch.

Den neuen Tarif gibt es als SIM-Only Variante (49,99€) oder mit dem mobilen Router Huawei Router E5576*. Den Router inklusive Tarif gibt es für 79,99 Euro, was gegenüber dem Einzelpreis ein guter Kurs ist. Ob der Router auch mit anderen Netzanbietern funktioniert, ist aber nicht bekannt. Mit einem Router können sich mehrere Geräte gleichzeitig verbinden und die Datenverbindung nutzen und Dank Akku, geht das auch außerhalb des Campers sehr gut.

Der Tarif bietet LTE bis zu 225 MBit/s (im Durchschnitt 47. 1 MBit/s) im Download und bis zu 50 MBit/s im Upload (im Durchschnitt 22.5 MBit/s) was mehr als ausreichend ist. Was die Nutzung im EU-Ausland angeht, so unterliegt diese wie üblich der sogenannten Fair-use-Policy. Insgesamt ein netter Tarif, welche ohne Laufzeit und großer Stolpersteine angeboten und für den einen oder anderen Camper sicherlich interessant seien dürfte.

Was die Netzversorgung von O2 angeht, so habe ich mit Freenet FUNK (Testbericht) übrigens auf meinen Reisen sehr gute Erfahrungen gemacht. An Menschen die auch auf ihren Reisen monatlich in etwa eine gleichbleibende Menge an Daten verbrauchen, wird sich dieser Tarif nicht richten. Für die wird ein Vertrag wohl die bessere Wahl bleiben. Ich persönlich habe monatlich genug an Datenvolumen übrig, aber wenn wir auf Reisen sind, benötige ich teilweise einfach mehr. Hierfür aber (egal in welchem Netz) dauerhaft eine hohe Grundgebühr zu zahlen, macht einfach keinen Sinn.

Es bringt also auch (zumindest für mich) nichts, wenn man die 49,99€ durch 12 Monate teilt und dann sagt, 4,16€ im Monat sind aber für wiederum für 2,5 GB (30:12) ohne Telefonie pro Monat kein Schnapper. Wenn ich Daten benötige, dann öfters halt auch mal mehr als die 2,5 GB und nachkaufen ist in vielen der günstigen Tarifen entweder nicht möglich, oder unverschämt teuer. Flexibilität ist hier das Zauberwort und daher passt das für mich.

4 Kommentare
  1. Avatar
    NiBi 77 E sagte:

    Hallo, super Hinweis. Genau das habe ich mir immer gewünscht. Hoffentlich gibt es keine Datenbegrenzung im Ausland. Vielen Dank

  2. Marc Broch
    Marc Broch sagte:

    Hallo, die fair use policy kommt bei Verträgen/Tarifen deutliche weniger zur Anwendung, wenn diese beim Anbieter direkt O2, Vodafone oder Telekom, als bei sogenannten Zwischenprovidern wie Mobilcom, 1&1 usw. abgeschlossen wurden. Somit bin ich hoffnungsvoll das man die 30 GB (sofern man überhaupt soviel braucht) auch im Ausland ohne Probleme/Mehrkosten nutzen kann.

  3. Avatar
    MortiOrti sagte:

    Was bin ich froh, dass du Technikmais uns das mit auf dem laufenden hälst! Da werde ich also ab dem 6.10. mal bei O2 vorstellig werden müssen!

  4. Avatar
    Peter Brückmann sagte:

    Hallo Marc,
    alternativ für Leute wie mich, die das Internet nicht so häufig nutzen gibt es bei Aldi den Internet Stick und wahlweise einen Monatstarif für den Urlaub oder Tagestarif 1,99€. Bisher sind wir damit gut zurechtgekommen und Aldi nutzt wie O2 das E-Netz.

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

close

Abonniere unseren Blog

Gib deine E-Mail-Adresse an, um über neue Beiträge informiert zu werden.

Wir behandeln Deine Daten natürlich vertraulich und geben sie nicht an Dritte weiter. Weitere Infos findest Du in unserer vollständigen Datenschutzerklärung.

Abonniere unseren Blog

Gib hier einfach deine E-Mail-Adresse an, um über neue Beiträge per E-Mail benachrichtigt zu werden. So verpasst Du keine Reiseberichte, Produkttests oder sonstige News der Camping Family mehr.

Wir behandeln Deine Daten natürlich vertraulich und geben sie nicht an Dritte weiter. Weitere Infos findest Du in unserer vollständigen Datenschutzerklärung.