Wir haben schon so einige Grills ausprobiert. Alles begann mal mit einem Cadac Safari Chef 2 HP, welchen man auch mit günstigen MSF-1A Gaskartuschen betreiben kann. Vom Gasgrill kamen wir dann zum kleinen Lotusgrill, einem Holzkohlengrill mit eingebautem Lüfter. Die Energieart Gas gefällt uns hierbei aber schon deutlich besser, zum einen haben wir Gas eh immer dabei und der Grill ist deutlich schneller Einsatzbereit. Somit sind wir danach zum Gasgrill Activa Crosby gewechselt, welcher einem Model von Weber sehr ähnelt.

Als wir im Dezember 2018 dann unseren LMC Explorer Comfort in Empfang genommen haben, war dieser mit einer Gas Außensteckdose ausgestattet und ich suche nach einem neuen Gasgrill mit 30 mbar und so sind wir beim Cadac Grillo Chef 2 gelandet. Einen detaillierten Testbericht über unseren Cadac Grillo Chef 2 findet ihr natürlich auch hier im Blog und am sehr guten ersten Eindruck des Grillo Chef 2, hat sich bis heute nichts geändert. 

Alles ist sehr gut verarbeitet, wie wir es bereits vom Hersteller CADAC gewohnt waren. Ob Einsatz, Grillplatte oder der Deckel, alles passt einwandfrei und hier klappert nichts. Die Piezo Zündung arbeitet sehr zuverlässig und auch sehr nett ist die Versorgung mit Ersatzteilen, sollte außerhalb der Garantie oder durch Eigenverschulden mal etwas kaputt gehen.

Der Aufbau des Grillo Chef 2 geht mit weniger als 2 Minuten super schnell und dank Schlauchanschluss ist der Grill sehr schnell einsatzbereit. Bis auf den Griff am Deckel, ist alles sehr durchdacht und lässt sich perfekt in der beiliegenden Tasche verstauen. Den Griff kann man einfach mit einer M6 Gewindeschraube ersetzen.

Der Grillo Chef 2 bringt es auf eine Leistung von 3 kW. Selbst unter harten Bedingungen von 5° Grad Außentemperatur, ist der Grill nach 8 Minuten bei 200° Grad und nach insgesamt 12 Minuten bei seiner maximal Temperatur von 280° Grad angekommen. Das kann sich sehen lassen und hier gibt es aus meiner Sicht nichts zu bemängeln.

Fazit

Der Grillo Chef 2* ist ein sehre guter Gasgrill. Es gibt ihn in einer 50 und einer 30 mbar Version, welche sich von der Brennleistung mit 3 KW und einem Gasverbrauch von 218 g/Std nicht unterscheiden. Die 30 mbar sollte man wählen, wenn man eine Gas-Außensteckdose hat. Auf einen Druckminderer kann man dann halt verzichten.

Der Grill ist robust und kompakt gebaut und das beschichtete 38 cm-Grillrost, ist ideal für das Grillen von 4 maximal 6 Personen. Insgesamt ist die Verarbeitung super und dank der guten Verfügbarkeit von Ersatzteilen, ist es eine sehr gute Investition. Das Combo Paket lohnt sich auf jeden Fall und lediglich ein Pizzastein sein noch zu empfehlen. Den kleinen Nachteil mit dem Griff vom Deckel kann man auch leicht umgehen und ansonsten gibt es von meiner Seite aus nichts zu meckern. Alles in allem auch nach einem Jahr und vielen Einsätzen eine klare Kaufempfehlung.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.