Über den neuen und aus meiner Sicht für Camper unheimlich interessanten Mobilfunktarif freenet FUNK, habe ich ja gestern ausführlich berichtet. Heute kam auch schon die SIM Karte an und somit, konnte ich direkt alle mir im Kopf schwebenden Fragen beantworten. Wie ist der Netzempfang mit Telefónica (O2), funktioniert Tethering und wenn ja auch in einem mobilen WLAN Router und kann man die Einstellungen über die App auch von einem anderen Smartphone aus vornehmen? Alle Fragen kann ich nun beantworten, aber alles der Reihe nach.

Freischaltung der Karte

Die kostenlose SIM Karte hatte ich bequem in der App bestellt und am nächsten Tag war sie auch per UPS schon zugestellt. Das fängt ja schon mal sehr gut an und als erstes Testgerät diente ein iPhone 8 Plus. App installieren, anmelden und wie beschrieben SIM Karte einscannen und aktivieren. Erst jetzt wird die SIM Karte in das Smartphone eingelegt. Wenige Minuten später hatte ich Empfang und als erstes ging es an den Speedtest.

Wir haben ein Haus mit sehr massivem Stahlbeton und an manchen Orten im Haus kaum Empfang mit Vodafone. Mit Telefónica direkt kein Thema und erfreut erblickte ich das LTE Symbol in der Statusleiste vom iPhone. Der Speedtest ergab 34,1 Mbps Download und 7,2 Mbps Upload. Für den Vergleich Karte raus und Vodafone Karte rein und hier gab es „nur“ 11,7 Mbps Download und 0,5 Mbps Upload. Natürlich ist das jetzt nicht super aussagekräftig, denn wir reden ja über ein Mobilfunknetz und nicht über einen Teppich, aber der erste Eindruck ist schon mal sehr positiv. Das hätte ich so ehrlicherweise nicht erwartet.

Die Karte per App über ein anderes Smartphone steuern

Kein Problem! Ich hatte es mir wegen dem „separaten“ freenet Account per E-Mail Adresse und Passwort zwar schon gedacht, aber der Provider schrieb immer, dass die App auf dem Smartphone installiert sein muss, in dem auch die SIM Karte verwendet wird. Es war kein Thema von meinem täglichem Begleiter einem iPhone X, die Einstellungen in dem Falle eine Pausierung über die App vorzunehmen. Die Einstellung wurde wenige Sekunden später bereits per E-Mail bestätigt und natürlich auch in der App vom Testgerät angezeigt.

Tethering und Verwendung in einem mobilen WLAN-Router

Hier kam dann auch schon der für mich wichtigste Teil des Tests. Das Tethering erlaubt ist, hatte der Anbieter schon bestätigt, aber die Nutzung in einem WLAN-Router nicht. Also SIM Karte raus und ab damit in meinen mobilen LTE Router von TP-Link*. Tadaa voller LTE Empfang und ich konnte direkt und ohne irgendwelche Probleme mit dem MacBook über den WLAN-Router im Internet surfen.

Fazit

Bis jetzt mach der Tarif FUNK von freenet einen sehr guten Eindruck. 99 Cent für unlimitiertes LTE bei tagesgenauer Abrechnung, ohne Vertragsbindung und ohne Grundgebühr sind schon der Hammer. Erster Eindruck vom Netz ist auch gut, aber hier muss natürlich noch unterwegs getestet werden. Die Karte kann in meinem mobilen WLAN-Router im Camper verwendet werden und darin auch verbleiben. An meinem iPhone kann ich dann quasi aus der Ferne den Tarif steuern, also etwa für 14 Tage pausieren. Wenn jetzt noch EU-Roaming aktiviert wird und es hier keine zu „bösen“ Überraschungen beim Datenvolumen gibt, bin ich sehr zufrieden.

12 Kommentare
  1. Avatar
    Roland sagte:

    Hallo Marc,

    schöner Test ! Werde ich auch mal ordern.

    Ich bin gespannt wie es sich in Zukunft im EU Ausland verhält.
    Normalerweise müsste dies nach der EU Verordnung ab 06/2017 jetzt schon möglich sein. Wobei ich denke das es dann etwas limitiert wird: „Fair-Use-Grenze beim Roaming“.

    Das Problem beim Tethering ist das die anderen Teilnehmer per WLAN verbunden sind und dann alles mögliche „hemmungslos“ runterladen ( grosse Systemupdates etc) und dies im Hintergrund geschieht. Da ist das Volumen ja schnell weg.

  2. Avatar
    Holgi sagte:

    Toller Artikel. Am Ende wirfst du kurz aber WLAN-Router und mobilen LTE-Router durcheinander ;)

    @Roland: Du liegst beim Roaming falsch. Ich dachte das vorerst auch, aber habe mich da noch mal belesen. Da der Tarif explizit kein Roaming erlaubt, muss auch kein EU-Roaming nach der geltenden EU Verordnung möglich sein. Ich denke aber, dass sich das auf lange Sicht noch ändern wird.

  3. Marc Broch
    Marc Broch sagte:

    Hallo Roland, danke für das nette Feedback. Ja EU wird spannend, denn wie wollen die das mit dem Volumen machen? Das es nicht unbegrenzt sein wird ist zu 99% klar würde ich sagen. Bei einer Tageslaufzeit/Abrechnung wird das interessant. Ich lasse mich überraschen.

    Was die bösen Verbindungen im Hintergrund angeht, so hast Du vollkommen recht. Sobald mein MacBook WLAN hat und auch bei einem Persönlichen Hotspot von einem iPhone (den er auch als solchen erkennt) geht die Luzi ab. Huraaa Internet und Fotos und Videos werden hoch und runtergeladen, Backups, Updates usw. laufen im Hintergrund. Ich behelfe ich mir zwar mit TripMode, aber schön ist das dennoch nicht.

    In Deutschland ist dann zumindest dank freenet FUNK damit Schluss. Internet ist da… Gönn dir lieber Mac :-)

  4. Avatar
    Pam sagte:

    Hallo Herr Broch,

    Dieser Tarif hört sich sehr verführerisch an und wäre genau das Richtige für Urlaube und Wochenendfahrten. Aber wie sieht es denn mit dem Pausieren aus. Angeblich kann man nur zwei mal im Monat pausieren. Heißt das wenn ich zwei mal für je eine Woche bzw. 5 Tage pausiert habe muss ich für den restlichen Monat zahlen. Oder kann man für max. 14 x2 pausieren und diese Tage dann nach Belieben aufteilen.

    LG Pam

  5. Avatar
    Jannis sagte:

    Moin zusammen,

    habe auch den Freenet Funk direkt getestet mit dem Hintergedanken diesen bei unseren WoMo Touren in Deutschland einzusetzen. Leider funktioniert die Karte bei mir in meinem TP-Link M7350 überhaupt nicht, in meinen 3 Smartphones aber ohne Probleme. Musstest Du bei deinem noch etwas einstellen? Mein Router nimmt die PIN an und versucht sich dann ins Netz zu buchen, meldet aber immer nur Connecting, bei einer reinen O2 Karte geht es ohne Probleme.
    LG und danke für den Bericht.

  6. Marc Broch
    Marc Broch sagte:

    Hallo Jannis, nein ich habe aber die Pin deaktiviert. Ist in den Einstellungen der TP-Link App der richtige APN eingestellt? Einen Reset vom Router versucht?

  7. Avatar
    Ralf sagte:

    Danke für deinen Bericht über Freenet FUNK, hab’s mir direkt bestellt.
    Kam supi schnell, registrieren schnell …. und rennt ziemlich gut.. Netflix z.B. ohne Verzöger…
    Ende Mai gehts in die Eifel… dann mal erster Feldversuch …

    LG…

    Ps.: Super Blog… weiter so

  8. Avatar
    Reiner sagte:

    Welche APN-Daten müssen denn eingetragen sein. Bei mir am iPad ist das leer.
    Gruß
    Reiner

  9. Marc Broch
    Marc Broch sagte:

    Hallo Reiner, mein Router hat sich die APN Einstellungen selber gezogen. Die kann aber aber nicht auslesen. Bezeichnung ist E-Plus. Versuch mal die APN Einstellungen von o2. Link Gruß Marc

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme den DSGVO Bestimmungen zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.