Über den neuen und aus meiner Sicht für Camper unheimlich interessanten Mobilfunktarif freenet FUNK, habe ich ja gestern ausführlich berichtet. Heute kam auch schon die SIM Karte an und somit, konnte ich direkt alle mir im Kopf schwebenden Fragen beantworten. Wie ist der Netzempfang mit Telefónica (O2), funktioniert Tethering und wenn ja auch in einem mobilen WLAN Router und kann man die Einstellungen über die App auch von einem anderen Smartphone aus vornehmen? Alle Fragen kann ich nun beantworten, aber alles der Reihe nach.

Freischaltung der Karte

Die kostenlose SIM Karte hatte ich bequem in der App bestellt und am nächsten Tag war sie auch per UPS schon zugestellt. Das fängt ja schon mal sehr gut an und als erstes Testgerät diente ein iPhone 8 Plus. App installieren, anmelden und wie beschrieben SIM Karte einscannen und aktivieren. Erst jetzt wird die SIM Karte in das Smartphone eingelegt. Wenige Minuten später hatte ich Empfang und als erstes ging es an den Speedtest.

Wir haben ein Haus mit sehr massivem Stahlbeton und an manchen Orten im Haus kaum Empfang mit Vodafone. Mit Telefónica direkt kein Thema und erfreut erblickte ich das LTE Symbol in der Statusleiste vom iPhone. Der Speedtest ergab 34,1 Mbps Download und 7,2 Mbps Upload. Für den Vergleich Karte raus und Vodafone Karte rein und hier gab es „nur“ 11,7 Mbps Download und 0,5 Mbps Upload. Natürlich ist das jetzt nicht super aussagekräftig, denn wir reden ja über ein Mobilfunknetz und nicht über einen Teppich, aber der erste Eindruck ist schon mal sehr positiv. Das hätte ich so ehrlicherweise nicht erwartet.

Die Karte per App über ein anderes Smartphone steuern

Kein Problem! Ich hatte es mir wegen dem „separaten“ freenet Account per E-Mail Adresse und Passwort zwar schon gedacht, aber der Provider schrieb immer, dass die App auf dem Smartphone installiert sein muss, in dem auch die SIM Karte verwendet wird. Es war kein Thema von meinem täglichem Begleiter einem iPhone X, die Einstellungen in dem Falle eine Pausierung über die App vorzunehmen. Die Einstellung wurde wenige Sekunden später bereits per E-Mail bestätigt und natürlich auch in der App vom Testgerät angezeigt.

Tethering und Verwendung in einem mobilen WLAN-Router

Hier kam dann auch schon der für mich wichtigste Teil des Tests. Das Tethering erlaubt ist, hatte der Anbieter schon bestätigt, aber die Nutzung in einem WLAN-Router nicht. Also SIM Karte raus und ab damit in meinen mobilen LTE Router von TP-Link*. Tadaa voller LTE Empfang und ich konnte direkt und ohne irgendwelche Probleme mit dem MacBook über den WLAN-Router im Internet surfen.

Angebot
TP-Link M7350 mobiler WLAN Router (4G/LTE bis zu 150Mbit/s Download/ 50Mbit/s Upload, Hotspot, Cat4, 2000mAh Akku, LCD Display, kompatibel mit allen europäischen SIM Karten) schwarz
  • Arbeitet mit allen gängigen europäischen SIM Karten: Telekom,...
  • WLAN Betrieb auf 2,4 GHz mit bis zu 300 MB
  • LCD Display bietet einen schnellen Überblick über die wichtigsten...

Fazit

Bis jetzt mach der Tarif FUNK von freenet einen sehr guten Eindruck. 99 Cent für unlimitiertes LTE bei tagesgenauer Abrechnung, ohne Vertragsbindung und ohne Grundgebühr sind schon der Hammer. Erster Eindruck vom Netz ist auch gut, aber hier muss natürlich noch unterwegs getestet werden. Die Karte kann in meinem mobilen WLAN-Router im Camper verwendet werden und darin auch verbleiben. An meinem iPhone kann ich dann quasi aus der Ferne den Tarif steuern, also etwa für 14 Tage pausieren. Wenn jetzt noch EU-Roaming aktiviert wird und es hier keine zu „bösen“ Überraschungen beim Datenvolumen gibt, bin ich sehr zufrieden.

35 Kommentare
  1. Avatar
    Roland sagte:

    Hallo Marc,

    schöner Test ! Werde ich auch mal ordern.

    Ich bin gespannt wie es sich in Zukunft im EU Ausland verhält.
    Normalerweise müsste dies nach der EU Verordnung ab 06/2017 jetzt schon möglich sein. Wobei ich denke das es dann etwas limitiert wird: „Fair-Use-Grenze beim Roaming“.

    Das Problem beim Tethering ist das die anderen Teilnehmer per WLAN verbunden sind und dann alles mögliche „hemmungslos“ runterladen ( grosse Systemupdates etc) und dies im Hintergrund geschieht. Da ist das Volumen ja schnell weg.

  2. Avatar
    Holgi sagte:

    Toller Artikel. Am Ende wirfst du kurz aber WLAN-Router und mobilen LTE-Router durcheinander ;)

    @Roland: Du liegst beim Roaming falsch. Ich dachte das vorerst auch, aber habe mich da noch mal belesen. Da der Tarif explizit kein Roaming erlaubt, muss auch kein EU-Roaming nach der geltenden EU Verordnung möglich sein. Ich denke aber, dass sich das auf lange Sicht noch ändern wird.

  3. Marc Broch
    Marc Broch sagte:

    Hallo Roland, danke für das nette Feedback. Ja EU wird spannend, denn wie wollen die das mit dem Volumen machen? Das es nicht unbegrenzt sein wird ist zu 99% klar würde ich sagen. Bei einer Tageslaufzeit/Abrechnung wird das interessant. Ich lasse mich überraschen.

    Was die bösen Verbindungen im Hintergrund angeht, so hast Du vollkommen recht. Sobald mein MacBook WLAN hat und auch bei einem Persönlichen Hotspot von einem iPhone (den er auch als solchen erkennt) geht die Luzi ab. Huraaa Internet und Fotos und Videos werden hoch und runtergeladen, Backups, Updates usw. laufen im Hintergrund. Ich behelfe ich mir zwar mit TripMode, aber schön ist das dennoch nicht.

    In Deutschland ist dann zumindest dank freenet FUNK damit Schluss. Internet ist da… Gönn dir lieber Mac :-)

  4. Avatar
    Pam sagte:

    Hallo Herr Broch,

    Dieser Tarif hört sich sehr verführerisch an und wäre genau das Richtige für Urlaube und Wochenendfahrten. Aber wie sieht es denn mit dem Pausieren aus. Angeblich kann man nur zwei mal im Monat pausieren. Heißt das wenn ich zwei mal für je eine Woche bzw. 5 Tage pausiert habe muss ich für den restlichen Monat zahlen. Oder kann man für max. 14 x2 pausieren und diese Tage dann nach Belieben aufteilen.

    LG Pam

  5. Avatar
    Jannis sagte:

    Moin zusammen,

    habe auch den Freenet Funk direkt getestet mit dem Hintergedanken diesen bei unseren WoMo Touren in Deutschland einzusetzen. Leider funktioniert die Karte bei mir in meinem TP-Link M7350 überhaupt nicht, in meinen 3 Smartphones aber ohne Probleme. Musstest Du bei deinem noch etwas einstellen? Mein Router nimmt die PIN an und versucht sich dann ins Netz zu buchen, meldet aber immer nur Connecting, bei einer reinen O2 Karte geht es ohne Probleme.
    LG und danke für den Bericht.

  6. Marc Broch
    Marc Broch sagte:

    Hallo Jannis, nein ich habe aber die Pin deaktiviert. Ist in den Einstellungen der TP-Link App der richtige APN eingestellt? Einen Reset vom Router versucht?

  7. Avatar
    Ralf sagte:

    Danke für deinen Bericht über Freenet FUNK, hab’s mir direkt bestellt.
    Kam supi schnell, registrieren schnell …. und rennt ziemlich gut.. Netflix z.B. ohne Verzöger…
    Ende Mai gehts in die Eifel… dann mal erster Feldversuch …

    LG…

    Ps.: Super Blog… weiter so

  8. Avatar
    Reiner sagte:

    Welche APN-Daten müssen denn eingetragen sein. Bei mir am iPad ist das leer.
    Gruß
    Reiner

  9. Marc Broch
    Marc Broch sagte:

    Hallo Reiner, mein Router hat sich die APN Einstellungen selber gezogen. Die kann aber aber nicht auslesen. Bezeichnung ist E-Plus. Versuch mal die APN Einstellungen von o2. Link Gruß Marc

  10. Avatar
    Patrick sagte:

    Hallo Reiner,
    ich mische mich mal hier mit ein da ich das selbe Problem wie du hatte!
    TP-Link M7350 mit Freenet Funk SIM und keine Verbindung. Karte ging im Handy.
    Lösung: https://www.tp-link.com/de/support/download/m7350/v4/#FAQs über die TP-Link Seite die aktuellste Firmware downloaden und dabei auf Hardware Rev. achten! (Über Laptop)
    Laptop über WLAN mit dem TP-Link verbinden und sich über http://tplinkmifi.net in den TP-Link einloggen und über Advanced, Device, Firmware update, Localhost das Firmware aufspielen ….
    nach dem Neustart …. es funktioniert!!!!
    Hoffe ich konnte helfen.
    Gruß
    Patrick

  11. Avatar
    Jannis sagte:

    Patrick, ich danke Dir von Herzen!
    Ich war kurz davor einen neuen Router zu kaufen, schlicht weil die Karte nicht wollte…
    Danke deinem Anstoß das Ding trotz „Firmware ist aktuell seitens der App“ zwangszubeatmen funktioniert mein kleiner TP nun auch mit der FUNK Karte :)!!!!!!!!!!!!!!

    Ich weiß echt nicht warum ich darauf jetzt nicht selbst kam, den Auto-(oder Semi)Updatern darf man echt nicht trauen….

    LG und danke nochmals!

  12. Avatar
    Thomas Wolf sagte:

    Habe die Karte jetzt seit einer Woche im Test , alles Bestens. Auch das Wechseln der Tarife und Pausieren funktioniert reibungslos. Einzigst, das aktivieren nach der Pause, da hat er ohne weiteres Nachfragen dann meinen letzten Tarif genommen und das war der 1 GByte Tarif. Ein Tarifwechsel ist aber erst zum Folgetag möglich. Es scheint aber noch eine Testphase tu sein, denn ich konnte 3 GByte ziehen ohne irgendwelche Meldungen das der Tarif erschöpft ist.
    Das war dann am Samstag der Hardcore-Test, mit meinem T-Mobile Handy Tarif kam ich gerade mal auf 2 Striche Egde. Mit Freenet FUNK im Billig-Router , voller Ausschlag mit 3G. Mangels LTE Router konnte ich diesen Speed noch nicht testen. Also der Live-Stream von der Eishockey WM lief absolut ruckelfrei und das war mitten in Bochum.

  13. Avatar
    RXBeat sagte:

    Hi zusammen,
    klärt mich mal bitte auf.
    Also… wie kann ich es mir vorstellen?
    Sim erhalten. Nun am Handy ein mal aktivieren.
    Täglich unbegrenzt.. sobald aktiviert kann ich die sim also in einen LTE Router einlegen und es sollte funktionieren.
    Wie sieht es jetzt aus wenn ich am nächsten Tag deaktivieren möchte?
    Kann ich das immer noch vom Handy aus obwohl die Sim im LTE eineglegt ist?
    Ganz sicher das es geht?
    Und wenn ich dann wieder am 3’ten Tag aktivieren möchte, funktioniert die App am handy ganz normal ? Keine Fehlermeldungen das die Sim nicht eingelegt ist?
    Eigentlich habt ihr es ja schon bestätigt aber möchte mir einfach noch mal sicher gehen bevor ich mir einen LTE Router hole.
    Thanks

  14. Avatar
    Monty sagte:

    Hey RxBeat, die sim und die App sind vollkommen unabhängig von einander, selbst zum aktivieren muss sie nicht im Telefon sein.
    Alles geht zu 100% über die App egal wo die sim ist. Hoffe konnte helfen. LG

  15. Marc Broch
    Marc Broch sagte:

    Moin RXBeat, ja alles richtig verstanden. SIM und App sind vollkommen unabhängig voneinander. Meine SIM steckt im Router, welcher sich dauerhaft im Camper befindet. Den Tarif und somit die SIM Karte, steuer ich über die App von irgendeinem Gerät aus. Grüße Marc

  16. Avatar
    Simon sagte:

    Hi,

    ich bin auf der Suche nach Erfahrungen mit der Geschwindigkeit … du schreibst schon mal von 30/7 im iPhone. Wie verhält es sich im WLAN-Router? Könntest du vielleicht mal ein paar Tests mit speedtest.net laufen lassen und hier ergänzen?

    Vielen Dank!

    Simon

  17. Avatar
    Simon sagte:

    Ach ich sehe grade es mangelt noch an einem LTE-Router … na dann werd ich wohl selbst mal bestellen. Hier übrigens eine gute Liste, die mir zufällig Heute über den Weg gelaufen ist:

    Werde mir wohl den Huawei E5785 gönnen für 100€ … ich will damit nicht nur mobil von DSL weg sondern dauerhaft (uploadspeed) … besonders die Pausierung (Urlaub, wenn man es einfach nicht braucht) und die Kombinierbarkeit (künftig Dual-Sim) sagen mir sehr zu … sprich ich kann mir eventuell einen Vertrag sparen (lasst das mal nicht die Telekom hören!) ich hoffe es passt alles!

    Gruß

    Simon

  18. Avatar
    Reinhard sagte:

    Hallo,

    habe für unser Womo auch diese Karte besorgt.
    Verwendung in einem LTE-Router Huawei 060D.
    Beim ersten Versuch hat es geklappt alles prima……… dachte ich.
    Nach (gefühlt) einer Stnde plötzlich nichts mehr, kein Internetzugang (mehr).
    Alles probiert, Werkstzustand zurückgesetzt usw.
    Karte ins Handy …………. alles geht!
    Mit FreenetFunk per WApp KOntakt aufgenommen.
    ERgebnis: Verweis auf AGB –> Verwendung nur mit Mobilgeräten zulässig, nicht mit „permanent“ kabelgebundenen stationären Geräten.
    Scheinbar werden die die „Art“ des Geräts per IP-Nr.-Info abgefragt.
    Tja, also Kündigung nach 2 Tagen.
    Grüße
    Reinhard

  19. Marc Broch
    Marc Broch sagte:

    Hallo Reinhard, schon sehr komisch, weil ein Hotspot zu eröffnen ist erlaubt. Siehe FAQ. Dann besorgt man sich ein günstiges Android Gerät (die kosten noch weniger wie ein Router), hängt es ohne Akku dauerhaft ans Ladekabel und eröffnet damit einen Hotspot. Kommt doch am Ende aufs gleiche raus. Warum machen die es einem so schwer :-(

  20. Marc Broch
    Marc Broch sagte:

    Auch etwas Quatsch weil dort steht „5.8 Der mobile Internetzugang kann/ darf nur mit Smartphones, Tablets oder sonstigen Geräten genutzt werden, die eine mobile Nutzung unabhängig von einem permanenten kabelgebundenen Stromanschluss ermöglichen (nicht z.B. in stationären LTE-Routern). Ist denn dein Router ohne Akku? unter LTE-Router Huawei 060D habe ich im Netz nicht gefunden.

  21. Avatar
    Daniel sagte:

    Hallo,

    ich habe zu Hause eine AVM FRITZ!Box 6890 LTE. Ich bin bei der Telekom und habe als Festnetz einen Tarif von 60 GB/Monat.

    Nun bin ich auf Freenet Funk gestoßen. Ist es theoretisch möglich, diese Sim-Karte in meinen stationären LTE-Router zu Hause legen und dann quasi über unbegrenztes „stationäres“ Internet zu Hause zu verfügen? Weil dann könnte ich meinen Tarif bei der Telekom kündigen.

    Danke für Informationen!

  22. Avatar
    Rainer sagte:

    Leider „tot“, da sie zu Januar 2020 die AGB’s ändern.
    dann sind nur noch 30Tage/Jahr kostenloses „pausieren“ möglich… wird also recht teuer das ganze..
    Ich hab gekündigt.

  23. Avatar
    JürgenS sagte:

    Hallo,

    ich habe zu Hause eine AVM FRITZ!Box 6820 LTE nur WLan mit einer Freenet Funk Karte drin. Ist es möglich, über diesen WLan LTE-Router auch mit dem Handy / Tablet zu telefonieren oder geht nur Internet, wenn ja wie gehts ?

    Vielen Dank

    Danke für Informationen!

  24. Avatar
    Jannis sagte:

    Hallo Jürgen, direkt über die Fritz kannst du nur via VOIP telefonieren, die sim Telefon Funktion kannst du nicht nutzen. Sei dir aber auch im Klaren, dass die Nutzung via FRITZ!Box gegen die agb verstößt, freigegeben sind nur Akku betriebene Router. Bisher sind mir aber keine Hardware Blockaden bekannt. LG Jannis

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

close

Abonniere unseren Blog

Gib deine E-Mail-Adresse an, um über neue Beiträge informiert zu werden.

Wir behandeln Deine Daten natürlich vertraulich und geben sie nicht an Dritte weiter. Weitere Infos findest Du in unserer vollständigen Datenschutzerklärung.

Abonniere unseren Blog per Newsletter

Gib hier einfach deine E-Mail-Adresse an, um über neue Beiträge per E-Mail benachrichtigt zu werden. So verpasst Du keine Reiseberichte, Produkttests oder sonstige News der Camping Family mehr.

Wir behandeln Deine Daten natürlich vertraulich und geben sie nicht an Dritte weiter. Weitere Infos findest Du in unserer vollständigen Datenschutzerklärung.

Letzte Aktualisierung am 2.12.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. Amazon-Links sind so genannte Affiliate-Links. Klickst du über diesen Link bei Amazon ein, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich verändert sich der ausgewiesene Preis natürlich nicht.