Von chemischen Zusätzen für die Campingtoilette halten wir persönlich nicht viel, was vor allem etwas mit der Belastung für unsere Umwelt zu tun hat. Als Alternative bieten sich hier natürlich ökologische Zusätze wie Ammovit*, Solbio*, und awia*, an über die ich bereits berichtet habe. Diese Alternativen leisten schon ganz gute Dienste, aber was die Vermeidung der unangenehmen Gerüche angeht, so geht es aber noch eine Nummer besser und zwar mit dem SOG® Entlüftungssystem.

Wir haben uns Anfang des Jahres die SOG®II Bodenvariante einbauen lassen und die Details finden Ihr in dem passenden Artikel. Wir konnten das System bereits bei einigen kurzen Ausflügen übers Wochenende testen, aber so richtig interessant wurde es natürlich erst bei höheren Temperaturen und die hatten wir vor wenigen Wochen in den Osterferien in der Sächsischen Schweiz. Die Temperaturen waren im Verhältnis zu den aktuellen ein Traum. Knapp 30° Grad Außentemperatur hatten wir etwa bei unserem Abstecher nach Prag und das sind schon ganz gute Bedingungen für einen ersten Fazitbericht vom SOG® Entlüftungssystem.

Das System arbeitet absolut zuverlässig. Öffnen wir den Schieber zur Toilettenkassette, springt automatisch der Ventilator an, welcher Frischluft und die während der Benutzung entstehenden Gerüche ansaugt und nach draußen leitet. Hier direkt Entwarnung für den Stellplatznachbarn, man riecht auch außerhalb des Campers nichts von unseren Hinterlassenschaften. Dafür sorgt der wechselbare Aktivkohlefilter und das Einziehen der Luft, wirkt drinnen wie ein Verschluss und das verhindert zu 100% das Aufsteigen aller unangenehmen Faulgase aus dem Tank. Bei jeder Nutzung wird also vermehrt Sauerstoff in die Kassette befördert.

Man nimmt drinnen bei geöffnetem Schieber und das auch bei höheren Außentemperaturen, keinerlei Gerüche war. Das ganze natürlich ohne jegliche Zugabe von irgendwelchen Helferlein. Lediglich beim Entleeren der Toilettenkassette riecht es „strenger“ als in der Vergangenheit ohne das SOG® Entlüftungssystem. Insgesamt eine sehr gute Lösung, die wir uns sofort wieder einbauen würden.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.