Als Camper fährt man ja quasi ein kleines Haus durch die Gegend und wie Zuhause auch, geht hier immer mal etwas kaputt. Daher hat man so einiges an kleinen Ersatzteilen dabei, um zumindest den Urlaub nicht abbrechen zu müssen. Man kann zwar nicht für alles vorsorgen, aber es gibt Gerätschaften im Camper, die sind für einen Defekt leider recht anfällig und in diesem Fall geht es um die Wasserpumpe.

Druckwasserpumpen sind zwar weniger anfällig, aber damit habe ich an anderer Stelle leider nur negative Erfahrungen gemacht. Von meinem Frostschaden im Vorfilter, über die allgemein hohe Lautstärke und das trotz maximaler Dämmung. Über den Unterschied zwischen Druck- und Tauchwasserpumpen, hatte ich ja bereits berichtet.

In unserem jetzigen Camper ist wieder eine Tauchwasserpumpe vom Hersteller Reich verbaut und wir sind mit dessen Leistung und dem geringen Geräuschpegel sehr zufrieden. Eine Tauchwasserpumpe hat gegenüber der Druckwasserpumpe jedoch einen Nachteil, denn sie ist anfälliger für einen Totalschaden. Der tritt in der Regel dann auf, wenn die Pumpe leer läuft, also sich kein Wasser im Tank befindet, welches die Pumpe, also den eigentlichen Motor im Betrieb kühlt. Murphy’s Law sorgt dann natürlich dafür, das ein solcher Schaden mitten im Urlaub auftritt und ohne funktionierende Wasserpumpe, hat man schnell ein Problem.

Ein Tausch der Pumpe ist aber relativ schnell erledigt, denn dazu entfernt man lediglich den Schlauch von der Pumpe und zieht das Stromkabel aus dem Wassertank. Danach setzt man die neue Pumpe ein, verbindet den Wasserschlauch und das Stromkabel und schon fließt wieder Wasser aus dem Hahn. Somit habe ich mir eine baugleiche Pumpe* in die Heckgarage ins Regal gelegt und bin so einfach entspannter unterwegs. Die Investition hält sich auch in Grenzen.

4 Kommentare
  1. Avatar
    Christian sagte:

    Sehr schlau! Ist mir schon passiert mit der kaputten Pumpe. Deshalb haben wir jetzt immer eine Ersatzpumpe dabei. Neben Drehgriff für die Schränke und Sicherungen übrigens das einzige Ersatzteil.
    Liebe Grüße
    Christian

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme den DSGVO Bestimmungen zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.