Heute führt uns die Reise zum „König“ der Fjorde, dem Geirangerfjord. Der Geirangerfjord ist einer der bekanntesten Fjorde Norwegens und gehört seit dem 14. Juli 2005 zum UNESCO-Weltnaturerbe. Er liegt etwa 200 km nordöstlich von Bergen und ungefähr 280 km nordwestlich von Oslo in der Provinz Møre og Romsdal.

Auf dem Weg vom Aurlandsfjord, kommen wir aber auch noch am Bøyabreen vorbei. Der Bøyabreen ist ein weiterer Ausläufer am Südende des Jostedalsbreen. Er gehört zu den sich am schnellsten bewegenden Gletschern Norwegens: Das Eis bewegt sich rund zwei Meter pro Tag.

Auf dem Weg zum Geirangerfjord nehmen wir bereits mehrere Fähren vom Anbieter Fjord1 und legen uns direkt mal die FerjeKort zu, mit der man bis zu 50% sparen kann.

Wir schaffen es noch pünktlich zu letzten Fähre des Tages um 18:30 und auch fast alleine. Der Geirangerfjord ist schon sehr beeindruckend und die Bilder können wiedergeben, was man hier geboten bekommt.

Auf der anderen Seite vom Geirangerfjord angekommen suchen wir uns einen geeigneten Platz für die Nacht. Auf dem überfüllten Campingplatz wollen wir nicht stehen, weil das hat etwas von einer Sardinenbüchse.

Wir biegen kurz nach rechts und wegen Überfüllung dann nach links ab. Erst finden wir keinen Platz und wollen schon weiterfahren, als ein Pärchen uns ein Zeichen gibt und hinter dem Camper Tisch und Stühle beiseite räumt und uns Platz macht. So finden wir doch noch einen sehr schönen Platz direkt am Wasser und packen wie so oft den Grill aus. Herrliches Wetter und eine herrliche Aussicht.

Das Foto ist genau jetzt beim fertigstellen des Artikels um 00:14 entstanden.

Unglaublich wie hell und ruhig es hier um diese Uhrzeit noch ist. In diesem Sinne schlaft gut ihr lieben.

Das könnte Dich auch interessieren:

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung DSGVO Bestimmungen ist zwingend erforderlich

Ich stimme den DSGVO Bestimmungen zu.

Dieses Formular speichert deinen Namen, E-Mail Adresse (nicht öffentlich) sowie den Inhalt, damit wir die Kommentare im Blog darstellen und auswerten können. Weitere Informationen findest Du unter Datenschutz.

Marc Broch

Hallo! Mein Name ist Marc und bin glücklicher Besitzer eines Wohnmobils. Ich freue mich jedesmal auf Veränderungen am Fahrzeug und natürlich auf neue Touren mit der Familie.

Wir haben das Campen als eine sehr schöne Alternative zum eher „klassischen“ Hotelurlaub für uns entdeckt und sind seit Ende 2015 mit einem Wohnmobil in Europa unterwegs.