Letzten Monat haben wir uns eine 160Ah LiFeYPO4 (Lipo) von Lisunenergy eingebaut und über den Einbau auch hier im Blog berichtet. Dieses Lithiumkraftwerk ist der Hammer! und wir sind mit der Entscheidung bereits jetzt total zufrieden und wollten Euch ein kurzes Feedback aus dem Camperalltag mitteilen.

Wir stehen seit Donnerstagabend im Vinschgau auf dem wunderschönen Campingplatz Sägemühle. Externen Strom haben wir nicht angeschlossen, weil wir wollen natürlich testen, wie autark wir wirklich sind. Bei unserer Ankunft hatten wir 100% (160Ah) laut Batteriecomputer. Logisch, wurde doch der Akku auf der vierstündigen Fahrt mit der Lichtmaschine geladen.

Nach dem ersten Abend mit Licht und der ersten Nacht mit teilweisem Heizungsbetrieb waren wir runter auf 96%. Nach sechs Tassen Kaffee (Spannungswandler mit Nespresso-Maschine und den leckeren Dallmayr Kaffee capsa Espresso Barista Kaffeekapseln) erreichten wir das Minimum von 89% um ca. 9:00 Uhr.

Als wir Mittags gegen 12:30 Uhr von unserer Wanderung zurückkehrten hatte die Lipo schon wieder volle 100%. Sehr positiv überrascht bin ich auch vom Zusammenspiel der Lipo und unserer Solaranlage.

Im Frühjahr hatte ich ein zweites solarswiss KVM-100 G Solarmodul aufs Dach geklebt. Die jetzt installierten 200WP von Solar Swiss, laden die Lipo super schnell wieder auf. In der Spitze hatten wir gestern laut App 202W. Angeblich werden die flexiblen Panels im Zeitablauf immer schlechter von der Leistung. Von einer Verschlechterung der Panels sehe ich bisher nichts. Das erste Panel ist bereits seit zwei Jahren montiert, das zweite Panel seit April und geschaltet sind die Panels in Serie.

Genauso hatte ich mir das erträumt! Für kurze Aufenthalte oder wenn Strom auf dem Campingplatz extra kostet, packe ich mein Stromkabel nicht mehr aus, das steht fest.

Das könnte Dich auch interessieren:

4 Kommentare
  1. Christian sagte:

    Nach nunmehr zehn Tagen haben wir unser Stromkabel noch nicht genutzt. Trotz Espressomaschine mit 1260W (mindestens 8 Stück pro Tag), laufendem Boiler und Heizung (teilweise) und Beleuchtung kommen wir gut hin.
    Solar und Lichtmaschine laden das Fehlende wieder auf.
    Die Lichtmaschine liefert ca. 11A, Solar bis zu 10A. In der meisten Zeit hier auf Sizilien liegen wir zusammen zwischen 17 und 21A.
    Parallel läuft der Wechselrichter für das Laden der E-Zahnbürste.

  2. Christian sagte:

    Hallo Roly,
    die Starterbatterie wird über unsere CBE Elektronik indirekt mitgeladen, wenn ich das richtig verstanden habe. Bei 0,5V Unterschied gibt es dann eine Erhaltungsladung mit 3A, glaube ich. Im Victron Batteriecomputer wird die aktuelle Spannung der Starterbatterie sogar angezeigt… Bisher war das unauffällig.
    Falls die indirekte Ladung nicht bereits über die vorhandene Elektronik passieren sollte gibt es sogenannte „Standby-Lader“, die das übernehmen. So wird dann auch die Starterbatterie mitgeladen.
    Wir haben inzwischen acht Wochen im Wohnmobil verbracht dieses Jahr. Die ersten sechs Wochen (Elternzeit – die deutsche „Rente auf Probe“ mit kleinen Kindern) waren wir in Italien unterwegs. In den 43 Tagen haben wir genau zweimal das Stromkabel ausgepackt. Und das nur, weil ich austesten wollte ob unser blöder Absorber Kühlschrank mit 230V besser kühlt als mit Gas. Inzwischen läuft der Kühlschranklüfter 24/7 durch und das Bier ist wieder (fast) richtig kalt.
    Aktuell sind wir schon die zweite Woche in Schweden unterwegs und auch hier haben wir bis dato noch keinmal das Stromkabel gebraucht. Das ist wirklich schön, weil man beim Auf- und Abbau weniger zu erledigen hat. Teilweise spart man so auch Geld (holt aber niemals die Investitionskosten wieder ein…).
    Lipo, Solar und Tankflaschen mit Adaptern sind meine größten Erfindungen seit ich campen gehe.
    Liebe Grüße aus Stockholm,
    Christian

  3. Roly B. sagte:

    Hallo Christian, vielen Dank für die ausführliche Antwort. Sehr lieb.
    Wir haben auch Solar, aber noch keine LiPo-Batterie. Werde das mit dem „Laden“ ausprobieren. Eigentlich sollten beide Batterien mit dem Solar geladen werden.
    Liebe Grüsse aus der Hitze … :o)
    roly

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung DSGVO Bestimmungen ist zwingend erforderlich

Ich stimme den DSGVO Bestimmungen zu.

Dieses Formular speichert deinen Namen, E-Mail Adresse (nicht öffentlich) sowie den Inhalt, damit wir die Kommentare im Blog darstellen und auswerten können. Weitere Informationen findest Du unter Datenschutz.