An einem Sommerabend vor dem Camper sitzen und ein kleines Lagerfeuer machen, ist doch einfach traumhaft und fast wie aus einem Hochglanzprospekt der Campingindustrie. Das mit dem Feuerchen ist nur halt so eine Sache wenn man keine geeignete Feuerstelle vorfindet, aber dafür gibt es natürlich eine passende Lösung.

Ja nach Jahreszeit und Land, ist offenes Feuer natürlich auch grundsätzlich verboten, aber oftmals ist das Problem nicht so sehr das offene Feuer, sondern eher der Zustand, wie man den Platz hinterlässt. Mit einer Feuerschale ist das meistens kein Problem.

Wer den Blog kennt, der weiß das mir immer neben der Qualität die Merkmale Gewicht und Packmaß sehr wichtig, weswegen es eine kleine klappbare Feuerschale* geworden ist. Mit Ihrem geringen Packmaß von 17 x 8,5 cm und den lediglich 267 Gramm, ist sie optimal für unterwegs geeignet. Aufgebaut kommt man dann auf einen Durchmesser von 27,5cm und der Rand hat dann eine Höhe von etwa 5cm und die kleinen vier Beinchen habe eine Höhe von 2,5 cm .

Zusammengeklappt sieht Sie eher aus wie ein großer Aschenbecher, aber der erste Eindruck täuscht. Natürlich kann man bei der Größe kein großes Lagerfeuer erwarten, sondern eher ein Lagerfeuerchen, aber uns reicht das ist den meisten Fällen schon aus, wenn keine große Feuerstelle vorhanden ist. Wer möchte kann natürlich die Schale auch um einem passenden Grillrost* ergänzen und so die Feuerschale in einen einfachen Grill verwandeln.

Das ist ideal für kleines Feuerchen unterwegs ohne häßliche Brandspuren zu hinterlassen. Natürlich ist das auch unter dem Aspekt des Brandschutzes deutlich besser, als ein Feuer auf offenem Boden zu machen. Die Feuerschale lässt sich einfach reinigen, übersteht die hohe Hitze ohne Probleme und lässt sich auch nach ein paar Einsätzen wieder einfach und schnell zusammenklappen. Für den Transport kann man den original Karton auch super weiterverwenden und gegen den Geruch, packt man die Schale einfach in eine Mülltüte oder ähnliches.

Der Klappmechanismus funktioniert ähnlich einer Iris von einem Fotoapparat und somit kann man bei etwas stärkerem Wind, die Schale auch etwas mehr zusammendrücken, so dass der Rand dann höher wird. Alternativ kann man auch einen Aluminium-Windschutz* verwenden, den ich eh für den Grill dabei habe. Tolle Sache!

Relags Feuerschale
Preis: EUR 21,50
8 neu von EUR 17,300 gebraucht
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Klicke hier, um Ihren eigenen Text einzufügen

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung DSGVO Bestimmungen ist zwingend erforderlich

Ich stimme den DSGVO Bestimmungen zu.

Dieses Formular speichert deinen Namen, E-Mail Adresse (nicht öffentlich) sowie den Inhalt, damit wir die Kommentare im Blog darstellen und auswerten können. Weitere Informationen findest Du unter Datenschutz.

Marc Broch

Hallo! Mein Name ist Marc und bin glücklicher Besitzer eines Wohnmobils. Ich freue mich jedesmal auf Veränderungen am Fahrzeug und natürlich auf neue Touren mit der Familie.

Wir haben das Campen als eine sehr schöne Alternative zum eher „klassischen“ Hotelurlaub für uns entdeckt und sind seit Ende 2015 mit einem Wohnmobil in Europa unterwegs.