Letzte Woche habe ich von unserem neuen DVB-T2 Fernseher mit 12V Anschluss und integriertem Akku berichtet. Die beiliegende DVB-T2 passiv Antenne liefert in meinen bisherigen Tests gute Ergebnisse. In unserem Haus mit dicken Betonwänden und Stahlträgern kam jedoch kein Empfang zustande, aber dafür ohne Probleme im Wohnmobil, welches vor dem Haus stand.

Auch wenn der Fernseher ausschließlich im Wohnmobil verwendet werden soll, habe ich mir eine aktive DVB-T2 Antenne* zugelegt, um auch unterwegs den besten Empfang zu gewährleisten. Die Antenne kann praktischerweise dank ihres geringen Stromverbrauchs von 5V 0,5A, auch direkt vom Fernseher mit Strom versorgt werden. Das beiliegende USB Netzteil muss somit erst gar nicht angeschlossen werden.

Die Antenne sorgt mit bis zu 30dB | 470 – 862MHz (UHF) für eine deutlich bessere Empfangsleistung. Im Haus waren ohne Probleme alle Sender einwandfrei zu empfangen, was mit der passiven Antenne nicht möglich gewesen ist. 

Die Antenne hat einen stabilen und starken Magnetfuß und mit einer Höhe von 13cm und einem Durchmesser von 8cm (Standfuß), hat sie immer noch sehr kompakte Maße. Die Unterseite vom Standfuß ist gummiert und schützt somit die teilweise doch sehr empfindlichen Möbel im Wohnmobil und die Außenhaut vor unschönen Kratzern.

Das sehr stabile Kabel mit einem Koaxialstecker hat eine Gesamtlänge von 4 Metern und alles zusammen bringt insgesamt 378 Gramm auf die Waage. Zwischen dem Rand vom Standfuß zum Zwischenstück, wo man sonst das Netzteil anschließen würde, sind es 44 cm. Von dort bis zum Koaxialstecker für in den Fernseher sind es weitere 354 cm. Sollte also in jedem Fall ausreichend sein, auch wenn man die Antenne draußen anbringen muss.

Auf jeden Fall schon wegen dem besseren Empfang eine klare Kaufempfehlung. Jetzt wollte ich aber auch noch wissen, in wie fern sich die benötigte Stromversorgung der Antenne, auf die Akkulaufzeit von unserem Fernseher (Xoro PTL 1010*) auswirkt. Der kann natürlich auch per so gar bei liegendem 12V Netzteil dauerhaft mit Strom versorgt werden, aber anhand des Akkus kann man den Stromverbrauch das am einfachsten messen. 

Unser Fernseher hat ja praktischerweise einen integrierten 2400mAh / 7.4V Lithium Akku und kommt mit der beiliegenden passiven Antenne in den Standardeinstellungen auf 231 Minuten Laufzeit. Mit der aktiven DVB-T2 Antenne von CSL kommt man auf ganze 227 Minuten Laufzeit, auch wenn die Antenne vom Fernseher bzw. dem integrierten Akku mit Strom versorgt wird. Ein tolles und absolut überzeugendes Ergebnis!

Fazit

Wer auf der Suche nach einer kleinen und leistungsstarken aktiven DVB-T2 Antenne ist, der liegt bei der CSL – Aplic auf jeden Fall richtig. Sie ist nicht nur eine tolle Ergänzung zu unserem gerade erst vorgestellten DVB-T2 Fernseher mit 12V Stromversorgung, sondern auch für jeden anderen DVB-T2 Receiver bzw. Fernseher mit integriertem Receiver.

Das könnte Dich auch interessieren:

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung DSGVO Bestimmungen ist zwingend erforderlich

Ich stimme den DSGVO Bestimmungen zu.

Dieses Formular speichert deinen Namen, E-Mail Adresse (nicht öffentlich) sowie den Inhalt, damit wir die Kommentare im Blog darstellen und auswerten können. Weitere Informationen findest Du unter Datenschutz.

Marc Broch

Hallo! Mein Name ist Marc und bin glücklicher Besitzer eines Wohnmobils. Ich freue mich jedesmal auf Veränderungen am Fahrzeug und natürlich auf neue Touren mit der Familie.

Wir haben das Campen als eine sehr schöne Alternative zum eher „klassischen“ Hotelurlaub für uns entdeckt und sind seit Ende 2015 mit einem Wohnmobil in Europa unterwegs.