Wir stehen im Urlaub recht selten auf Stell- oder Campingplätzen und füllen somit unseren Wassertank meistens ohne Schlauch auf. Aber auch wenn wir auf einem Stellplatz stehen, wie letztens auf der Insel Föhr, dann ist es meistens mit zu großem Aufwand verbunden, „mal eben“ zur paar Meter entfernten Versorgungsstation zu fahren und Wasser aufzufüllen.

Fahrzeug aufräumen, Hubstützen einfahren, runter von Auffahrkeilen, gegebenenfalls Markise einholen und so weiter. Daher ist unser bevorzugter Weg ein Raumsparkanister*, welchen es in vielen unterschiedlichen Größen zu kaufen gibt. Davon haben wir u.a. 2 Stück mit je 19 Liter Fassungsvermögen und damit geht das mit dem Auffüllen recht zügig. Die Herausforderung bestand bis dato nur darin, das Wasser aus dem Kanister in die kleine Öffnung vom Wassertank zu bekommen. Die Lösung ist aber einfacher als gedacht.

Es wird ein Trichter mit flexibler Verlängerung* und einem Griff oder ähnlichen und ein stabiler Saugnapf* mit einem Ring benötigt. Jetzt wird einfach der Trichter mit dem Saugnapf verbunden und dafür kann man einen Karabiner, Schlüsselring oder Kabelbinder oder so etwas in der Art verwenden.

Der Saugnapf wird dann einfach oberhalb der Öffnung für das Frischwasser angebracht und die flexible Verlängerung vom Trichter in die Öffnung vom Tank gesteckt. Das ganze hält sehr gut und so kann ich jetzt die Wasserkanister mit beiden Händen hochheben und das Wasser einfüllen, ohne alles zu verschütten. Praktische Sache!

PS: Das Wasser läuft bei uns ausnahmslos durch einen Wasserfilter und wird somit zu 99,9% von Krankheitserreger (Bakterien, Pilzen, etc.) befreit. Sehr zu empfehlen!

Das könnte Dich auch interessieren:

2 Kommentare
  1. Dhmuel sagte:

    Hallo, habe das mal ausprobiert, mit dem vorgestellten Saugnapf: Das funktioniert bei mir leider überhaupt nicht! Alle 10 Sekunden fliegt der Saugnapf runter. Hält einfach nicht an der Außenwand. Schade um das rausgeschmissene Geld.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dhmuel

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme den DSGVO Bestimmungen zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Marc Broch

Hallo! Mein Name ist Marc und bin glücklicher Besitzer eines Wohnmobils. Ich freue mich jedesmal auf Veränderungen am Fahrzeug und natürlich auf neue Touren mit der Familie.

Wir haben das Campen als eine sehr schöne Alternative zum eher „klassischen“ Hotelurlaub für uns entdeckt und sind seit Ende 2015 mit einem Wohnmobil in Europa unterwegs.