In der Augustausgabe der bekannten Fachzeitschrift Promobil, gab es einen Artikel über Verschmutzung von Gasanlagen in Wohnmobilen. Reisemobilisten klagen vermehrt über Verschmutzungen in der Gasanlage. Die Promobil hat bei Betroffenen und der Gasindustrie nachgefragt, was dran ist am dreckigen Gas.

Es wurde unter anderem der Fachverband Deutscher Verband Flüssiggas e. V. (DVFG) befragt. In einem eigens dafür eingerichteten Arbeitskreis, wird bereits nach den Ursachen geforscht. Erste Versuche lieferten bislang aber noch keine Erkenntnisse und es es wird wohl noch einige Monate Zeit in Anspruch nehmen werden. Auch auf Gasregeltechnik spezialisierte Unternehmen wie die GOK, verzeichnen mehr als nur Einzelfälle. So gibt es seit einiger Zeit einen Anstieg von verölten und verunreinigten Armaturen.

Einen Unterschied bezüglich der Reinheit dürfte es zwischen Autogas (LPG) und Flaschengas nicht geben, denn die Mindestvorgaben zur Sauberkeit sind identisch. Auch bei Truma mehren sich Beschwerden über Probleme mit Fremdstoffen im Gasregler. Ob Mono- oder Duo-Control, mache dabei keinen Unterschied.

Laut Aussage der großen Hersteller Truma, Dometic, Teleco und Thetford, treten aber Beschädigungen an den mit Gas betriebenen Geräte nur selten auf. Sollte es dennoch zu einem Schaden kommen, so lässt er sich in der Regel meist selbst beheben. So verstopft meistens nämlich „nur“ der Brenner“ und dieser lässt sich mit Druckluft wieder von den Verschmutzungen befreien.

Solange die Ursache für die Verschmutzungen nicht gefunden ist, bleibt einem nur der Einbau eines Gasfilters* als wirksamer Schutz vor Verunreinigungen im Gas.

Ein solcher Filter wird einfach zwischen Gasflasche und Gasregler montiert und filtert bis zu 99 Prozent der öligen Partikel. Wir haben uns im März diesen Jahres zwei Gasfilter eingebaut und darüber hier im Blog natürlich berichtet. Hier gehts zum kompletten Artikel aus der Promobil.

Das könnte Dich auch interessieren:

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme den DSGVO Bestimmungen zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Marc Broch

Hallo! Mein Name ist Marc und bin glücklicher Besitzer eines Wohnmobils. Ich freue mich jedesmal auf Veränderungen am Fahrzeug und natürlich auf neue Touren mit der Familie.

Wir haben das Campen als eine sehr schöne Alternative zum eher „klassischen“ Hotelurlaub für uns entdeckt und sind seit Ende 2015 mit einem Wohnmobil in Europa unterwegs.