In unserem Urlaub haben wir viele schöne Plätze kennengelernt und der kleine Platz am Ljushultasjön hat uns so gut gefallen, dass wir auf unsere Rückreise in Richtung Trelleborg dort noch ein paar sehr entspannte Tage verbrachten. Die Kids konnten im Sand buddeln, wir konnten Bücher lesen, ein Mittagsschläfchen halten, oder einfach mal entspannt die Drohne in die Lüfte steigen lassen.

Hier steht man komplett alleine und hat seinen „eigenen“ Strand und eine Feuerstelle. Wirklich traumhaft dieser Platz. Bei unserem ersten Besuch vor knapp zwei Wochen, war das Wetter Recht wechselhaft. Daher ist uns das etwas zu braune Wasser nicht so aufgefallen. Fürs buddeln und zum Staudamm bauen, reicht es aber aus. Nur zum Baden lädt es irgendwie doch nicht so ein. Wir machten uns aber dennoch zwei sehr entspannte Tage am See. Als unsere Vorräte langsam zur Neige gingen, war es an der Zeit weiterziehen und es sollte weiter in Richtung Trelleborg gehen.

Das könnte Dich auch interessieren:

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung DSGVO Bestimmungen ist zwingend erforderlich

Ich stimme den DSGVO Bestimmungen zu.

Dieses Formular speichert deinen Namen, E-Mail Adresse (nicht öffentlich) sowie den Inhalt, damit wir die Kommentare im Blog darstellen und auswerten können. Weitere Informationen findest Du unter Datenschutz.

Marc Broch

Hallo! Mein Name ist Marc und bin glücklicher Besitzer eines Wohnmobils. Ich freue mich jedesmal auf Veränderungen am Fahrzeug und natürlich auf neue Touren mit der Familie.

Wir haben das Campen als eine sehr schöne Alternative zum eher „klassischen“ Hotelurlaub für uns entdeckt und sind seit Ende 2015 mit einem Wohnmobil in Europa unterwegs.