Der gestrige Abend am Vänern war sehr schön. Wir haben lecker gegrillt, im See gebadet und hatten eine ruhige Nacht in der Nähe des Ufers. Es hatte in der Nacht wie vom Wetterbericht angekündigt angefangen zu regnen und das sollte den ganzen Tag auch so weitergehen.

Daher haben wir beschlossen heute wieder ein paar Kilometer gut zu machen und uns langsam Trelleborg zu nähern. Ziel sollte der schöne Platz am Ljushultasjön sein, welcher zu Recht den Titel „Unser Hotel direkt am See“ bekommen hat. Von dort aus sind es dann „nur“ noch um die 200km bis nach Trelleborg, wo unsere Fähre in einer Woche aufbrechen wird.

Wir machten nach dem Frühstück noch ein bisschen Hausputz, auch wenn hier eh alle zwei Tage der 12v Staubsauger* im Einsatz ist, musste mal eine Grundreinigung gemacht werden. Als die Sonne sich dann doch noch einen kurzen Moment zeigen wollte, gingen wir noch mal an den Strand und ich ließ die Drohne steigen, um ein paar Fotos zu machen und die ActiveTrack (Objekt verfolgen) Funktion zu testen. Die soll nämlich diesen Urlaub noch mal für unser Wohnmobil zum Einsatz kommen, wenn es die Gegebenheiten zulassen.

Nach 30 Minuten fing es aber wieder an zu regnen und wir flitzen zurück zum Breezer und starteten unsere Fahrt. Auf dem Weg zum Ljushultasjön waren wir noch in einem ICA Maxi einkaufen und haben unsere Frischwasser wieder aufgefüllt. Als wir Abends am Ljushultasjön angekommen sind, war der Platz Gott sein dank leer. Hier kann man zwar auch mit mehr als einem Fahrzeug dort stehen, aber dann schon recht nah aneinander und das empfiehlt sich eher für Leute die sich kennen und mögen. Somit waren wir sehr froh alleine zu sein und schmissen den Grill an und genossen den herrlichen Sonnenuntergang.

Nachdem wir unsere Bäuche voll waren, kuscheln wir uns alle vier aufs hintere Bett und schauten den König der Löwen. Ein wunderbarer Film für groß und klein.

Das könnte Dich auch interessieren:

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung DSGVO Bestimmungen ist zwingend erforderlich. Dieses Formular speichert deinen Namen, E-Mail Adresse (nicht öffentlich) sowie den Inhalt, damit wir die Kommentare im Blog darstellen und auswerten können. Weitere Informationen findest Du unter unter Datenschutz..

Ich stimme den DSGVO Bestimmungen zu.

Marc Broch

Hallo! Mein Name ist Marc und bin glücklicher Besitzer eines Wohnmobils. Ich freue mich jedesmal auf Veränderungen am Fahrzeug und natürlich auf neue Touren mit der Familie.

Wir haben das Campen als eine sehr schöne Alternative zum eher „klassischen“ Hotelurlaub für uns entdeckt und sind seit Ende 2015 mit einem Wohnmobil in Europa unterwegs.