Schon lange spiele ich mit dem Gedanken, mir eine hochwertige Drohne zuzulegen. Sie sollte leicht und einfach zu bedienen sein. Natürlich sollte sie auch über eine gute Kamera für Fotos und Videos verfügen. Die DJi Mavic Pro* hatte ich schon ins Auge gefasst, sie war mir aber immer noch etwas zu groß und vor allem auch zu teuer. Von der Ausstattung aber genau das was ich suchte. Ende Mai hat DJi seine neuste Drohne mit dem Namen Spark* vorgestellt und die passte perfekt zu meinen Anforderungen. Ich bestellte sie noch am selben Abend und im Shop war als Versanddatum der 15.06.2017 angegeben. Eine kurze Recherche im Netz ergab, dass DJi seine Drohnen nach Deutschland, von England aus verschickt. Zwischen meiner Bestellung und unsere Abfahrt nach Schweden, lagen also ausreichende 7 Tage.

Es näherte sich das angepeilte Versanddatum und als auch am 16.06 keinerlei Information zum Versand eingetroffen ist, fragte ich mal freundlich beim Hersteller nach. Aufgrund der hohen Nachfrage, ist der 30.06.2017 als Versanddatum angepeilt. Schade zu dem Zeitpunkt sind wir bereits in Schweden und ich hatte mich so auf tolle Luftaufnahmen gefreut. Ich fand mich also damit ab, denn ändern konnte ich es ja eh nicht. Am 20.06.2017 erhielt ich dann aber eine Versandbestätigung und als Zusteller war es auch noch die DHL.

Es könnte zwar knapp werden, aber bei DHL Express war ich sehr guter Dinge und wird fuhren am 22.06.2017 ja auch erst spät Abend los. Mit großer Freude trug ich die DHL Trackingnummer in eine passende App ein und bei einem Blick auf die Details zu der Adresse des Empfängers, also meiner eigenen, stellte ich einen Fehler fest. Die Postleitzahl war falsch! Hier war mir nicht nur ein Zahlendreher passiert, nein es war die 27787 angegeben, welche gar keine gültige Postleitzahl in Deutschland ist.

Das ganze viel mir aber erst spät Abends auf und die DHL Express Hotline war schon nicht mehr besetzt. Ich kontaktiere den Hersteller per Chat, aber der konnte in den Bestellprozess leider nicht mehr eingreifen. Im Tracking ging das Paket aber erstmal „normal“ auf die Reise von London-Heathrow nach Gatwick ins Flugzeug. Am nächsten Morgen rief ich bei DHL Express an und schilderte ihnen mein Problem. Kein Thema, dass kriegen wir hin sagte mir die nette Frau an der Hotline. Ein paar Minuten später rief mich die DHL erneut zurück und wir glichen die richtige Postleitzahl nochmal zu Sicherheit ab. Alles im Lack und das Paket sollte morgen auch bei mir eintreffen. Dieses bestätigte mir zum einen das Tracking und auch der wiederum freundliche Herr am Telefon.

Am der Tag der Zustellung erreichte mich eine SMS mit dem Hinweis, dass es Probleme mit der Adresse gibt und ich mich bei der Hotline melden soll. NEIN das kann doch nicht sein.

Es stellte sich heraus, dass der Kollege beim letzten Telefonat einen Fehler bei der Eingabe der Postleitzahl gemacht hat. Jetzt war es ein Zahlendreher und das Paket geht nicht nach Hude (bei Oldenburg), sondern nach Oldenburg. Man könnte es umleiten, aber dann würde es erst morgen zugestellt werden. Das ist aber zu spät meinte ich und man bot mir an, mich in ein paar Minuten mit einer Lösung zurückzurufen. Der Anruf kam, aber es gab ein kleines Problem, denn mein Paket ist nicht in einem Fahrzeug der DHL, sondern wie so oft, in einem Fahrzeug eines Subunternehmers. Hier könnte man leider keinen Einfluss auf den Fahrer nehmen, aber man könnte ein Treffen arrangieren, wenn das für mich in OK wäre.

Klar kein Thema! Mich rief ein paar Minuten später der Chef des Fahrers zurück, der mein Paket mit durch die Gegend fährt. Er stellt mich zum Fahrer durch und wir beide vereinbarten einen Treffpunkt zum Ende seiner Route in Oldenburg. So fuhr ich also am Nachmittag nach Oldenburg, um an einer der vielen Stationen des Fahrers zu treffen. Pünktlich auf die Minute traf der Gelbe Kastenwagen ein und ein sehr freundlicher Herr, überreichte mir mein sehnlichst erwartetes Paket.

Am Ende hat alles geklappt und die DJi Spark konnte mit nach Schweden. Die ersten Flüge habe ich bereits hinter mir und mein erster Eindruck ist sehr gut. Fotos und Videos werden natürlich hier im Blog noch viele kommen, denn dafür wurde sie ja angeschafft. Das ich mich mal mit einem DHL Fahrer auf seiner Route treffe, um ein Paket entgegenzunehmen, hätte ich auch niemals gedacht.

Das könnte Dich auch interessieren:

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung DSGVO Bestimmungen ist zwingend erforderlich. Dieses Formular speichert deinen Namen, E-Mail Adresse (nicht öffentlich) sowie den Inhalt, damit wir die Kommentare im Blog darstellen und auswerten können. Weitere Informationen findest Du unter unter Datenschutz..

Ich stimme den DSGVO Bestimmungen zu.