Anfahrhilfe

In unserem Urlaub im Herbst des letzten Jahres auf Rømø, sind wir „natürlich“ auch mit dem Camper auf den Sønderstrand gefahren. Wir waren das erste Mal dort und sind direkt im Sand steckengeblieben. Ein netter Surfer in seinem VW Bulli mit Allradantrieb, hat uns dann aber raus gezogen. Am Sønderstrand ist immer recht viel Betrieb, so dass man dort sicherlich nicht lange auf Hilfe warten muss. In Schweden einsam und allein an einem See, sieht die Sache ja schon wieder ganz anders aus und hierfür habe ich mir zur Sicherheit eine Traktionshilfe, in Form einer Gripmatte* von 80 x 22cm zugelegt.

Eine solche Anfahrhilfe eignet sich natürlich nicht nur im Sommer für den Sand, sondern auch im Winter für den Schnee und immer gut auf nassen Wiesen. Das Gewicht beträgt gerade einmal 2,9 kg, so dass man sich auch gleich 2 davon zulegen kann, damit beide Antriebsräder gleichzeitig eine Unterlage zur Verfügung haben. Die Gummielemente der Matte sind mit reißfesten Drahtseilen verbunden und können somit einiges aushalten. Zur Aufbewahrung im Camper, kann sie aufgerollt und einer beiliegenden Tragetasche umwickelt und verstaut werden.

Lescars Anfahrhilfe 80x22cm
Preis: EUR 24,90
Sie sparen: EUR 15,00 (38 %)
2 neu von EUR 24,900 gebraucht
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Das könnte Dich auch interessieren:

2 Kommentare
  1. Bodo Schulz sagte:

    Hallo Marc,

    bei Amazon steht in einer Bewertung “ Leider stinkt das verwendete Gummi extrem – man kann die Anfahrhilfe nicht im Auto liegen lassen. Dafür gibt es zwei Sterne Abzug. Inzwischen habe ich die Anfahrhilfe in einen Plastikbeutel luftdicht verpackt. Somit bleibt einem der Gestank erspart.“. Das wäre natürlich für die Verwendung in einem Wohnmobil (=schlafen) sehr ungeeignet. Hat Dein Exemplar keinen Geruch?
    Beste Grüße Bodo

  2. Marc
    Marc sagte:

    Hi Bodo, das riecht nicht! Alles gut. Liegt aber ja auch nicht neben dem Kopfkissen. Kann ich auf jeden Fall empfehlen.

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme den DSGVO Bestimmungen zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Marc Broch

Hallo! Mein Name ist Marc und bin glücklicher Besitzer eines Wohnmobils. Ich freue mich jedesmal auf Veränderungen am Fahrzeug und natürlich auf neue Touren mit der Familie.

Wir haben das Campen als eine sehr schöne Alternative zum eher „klassischen“ Hotelurlaub für uns entdeckt und sind seit Ende 2015 mit einem Wohnmobil in Europa unterwegs.