Lampen bringen nicht nur Licht ins Dunkel, sondern sie sorgen auch für Gemütlichkeit und ein angenehmes Ambiente, vor allem wenn man Abends noch draußen sitzt. Wer hier nicht auf die klassische Gaskartusche setzen möchte, sollte zur LED Lampe greifen.

Die Outwell Carnelian DC 250* leuchtet mit ihren 3500 Kelvin und 200 Lumen sehr hell und verbreitet ein schattenloses Ringlicht. Zudem ist das Licht auch noch angenehm warm und dieses sorgt für ein gemütliches Ambiente. Sie verfügt über einen integrierten Akku und kann wahlweise mit 230 V oder mit dem Akku betrieben werden, welcher 5 Stunden durchhält. Zusätzlich verfügt sie über einen USB-Ausgang, zum Aufladen von Geräten.

Die Carnelian DC 250 ist sehr robust verarbeitet und Wetterbeständig. Sie verfügt über vier verschiedene Lichteinstellungen (Gedimmt, Mittel, hell und Blinklicht), einen Tragegriff, eine Aufhängevorrichtung und einen herausnehmbaren Leuchtkörper.

  • Größe: 12.5 x 12.5 x 24 cm (BxTxH)
  • Gewicht: 829 g
  • Spannung: 10.2 SMD LED 3500 Kelvin 200 Lumens
  • Batterien: 3.7V 2200 mAh Li Batterien
  • Brenndauer: Ca. 5 Stunden
Outwell Carnelian DC 250 Lantern
Preis: EUR 39,95
Sie sparen: EUR 4,37 (10 %)
6 neu von EUR 39,950 gebraucht
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Das könnte Dich auch interessieren:

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung DSGVO Bestimmungen ist zwingend erforderlich

Ich stimme den DSGVO Bestimmungen zu.

Dieses Formular speichert deinen Namen, E-Mail Adresse (nicht öffentlich) sowie den Inhalt, damit wir die Kommentare im Blog darstellen und auswerten können. Weitere Informationen findest Du unter Datenschutz.

Marc Broch

Hallo! Mein Name ist Marc und bin glücklicher Besitzer eines Wohnmobils. Ich freue mich jedesmal auf Veränderungen am Fahrzeug und natürlich auf neue Touren mit der Familie.

Wir haben das Campen als eine sehr schöne Alternative zum eher „klassischen“ Hotelurlaub für uns entdeckt und sind seit Ende 2015 mit einem Wohnmobil in Europa unterwegs.