In unserem LMC Breezer sind vom Werk aus 12V oder USB Steckdosen Mangelware. Daher habe ich bereits welche in der Küche und am Bett nachgerüstet. Eine 12V Steckdose befindet sich in einem der Fächer über der Dinette und die müssen sich mehrere Geräte teilen. Stecker vom 12V MacBook Ladegerät* rein und Stecker wieder raus und den vom Staubsauger rein und so weiter. Das nervt auf Dauer und daher sollte hier ein 12V Verteiler* montiert werden.

Ein passender Verteiler mit 3x Zigarettenanzünder und 2x USB wurde schnell gefunden. Bei dem Model lassen sich die 3 Anschlüsse für den Zigarettenanzünder über separate Ein / Aus-Schalter mit einer LED-Betriebsanzeige steuern. Somit können auch etwa meine Netzteile dauerhaft angeschlossen bleiben, welche einen gewissen Ruhestrom haben.

Mit dem Verteiler können natürlich auch mehrere Geräte gleichzeitig betrieben werden. Bis auf die USB Anschlüsse habe ich dafür aber keinen Anwendungsfall. Ich wollte mir nur das lästige Ein- und Ausstecken sparen. Befestigt habe ich den Verteiler mit den beiliegenden Klebepads. Der Verteiler ist passend für alle 12V-24V Anschlüsse und gut verarbeitet.

Technische Daten:

  • Gesamtleistung 120W (mit USB)
  • USB – DC 4.8V ~ 5.3V 1000mA
  • Zufuhr Spannung: Gleichstrom 12V / Gleichstrom 24V
  • Ausgänge: 3x KFZ-Buchse, 2x USB-Buchse
  • Länge vom Anschlusskabel: 70 cm
  • Produktgröße: 140 x 55 x 36 mm

Das könnte Dich auch interessieren:

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung DSGVO Bestimmungen ist zwingend erforderlich. Dieses Formular speichert deinen Namen, E-Mail Adresse (nicht öffentlich) sowie den Inhalt, damit wir die Kommentare im Blog darstellen und auswerten können. Weitere Informationen findest Du unter unter Datenschutz..

Ich stimme den DSGVO Bestimmungen zu.

Marc Broch

Hallo! Mein Name ist Marc und bin glücklicher Besitzer eines Wohnmobils. Ich freue mich jedesmal auf Veränderungen am Fahrzeug und natürlich auf neue Touren mit der Familie.

Wir haben das Campen als eine sehr schöne Alternative zum eher „klassischen“ Hotelurlaub für uns entdeckt und sind seit Ende 2015 mit einem Wohnmobil in Europa unterwegs.