Das es für die Heckgarage tolle Regalsysteme zu kaufen gibt ist soweit klar, aber die sind mir persönlich zu überdimensioniert. Eigengewicht und Preis, passen für mich einfach nicht und ich will ja lediglich ein paar Campingmöbel* in der Heckgarage befestigen und Kleinteile sind in passenden Kisten verstaut. Dazu benötige ich also nur ein paar Befestigungspunkte und ich verwende für so etwas immer gerne die vorhandenen Bohrungen im Fahrzeug.

Am Boden dienen mir zwei Dachlatten als Basis, welche an vorhandenen Bohrungen befestigt sind und dort sind dann wiederum Haken angebracht. An der Decke habe ich einfach bereits vorhandenen Schrauben verwendet und daran wiederum Haken befestigt. Jetzt kann ich sehr einfach Gepäckspanner* verwenden, um alles sicher zu transportieren. Diese Art von „Umbau“ lässt sich eigentlich für fast jedes Wohnmobil ableiten, egal von welchem Hersteller.

Das könnte Dich auch interessieren:

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung DSGVO Bestimmungen ist zwingend erforderlich. Dieses Formular speichert deinen Namen, E-Mail Adresse (nicht öffentlich) sowie den Inhalt, damit wir die Kommentare im Blog darstellen und auswerten können. Weitere Informationen findest Du unter unter Datenschutz..

Ich stimme den DSGVO Bestimmungen zu.