Das man das Bad im CaraBus sehr gut benutzen kann und das wir dort auch duschen, darüber habe ich bereits berichtet und dank eines Duschvorhangs mit integrierten Luftring, hat man dort auch schon ganz ordentlich Platz. Inspiriert durch einen Artikel in der Zeitschrift Promobil, habe ich mit ein paar Magneten aber noch mehr Platz geschaffen.

Die kleinen Neodym-Magnete sind komplett von einer Gummi-Schicht ummantelt und die bietet nicht nur einen zuverlässigen Kratzschutz, sondern auch Wasserdichtigkeit. Die Magnete können somit perfekt im Bad bzw. in der Dusche verwendet werden und der Duschvorhang kann somit noch besser vom Körper ferngehalten werden und das sorgt auch gleichzeitig für ein verbessertes Raumgefühl.

Halten tun die kleinen Dinger nicht nur an dem Handtuchhaken aus Edelstahl, welchen ich an einem der vorhandenen Bohrlöcher befestigt habe, sondern sogar an denen sich bereits im Holz befindenden Schrauben, der Ablagefächer über dem Waschbecken.

Magnete - 5

Lediglich auf der Toilette musste ich mit einer weißen und Selbstklebenden Metallplatte nachhelfen, weil die Toilette ja komplett aus Kunststoff gefertigt ist.

Magnete - 3

Die Magnete gibt es in allen nur erdenklichen Ausführungen bei supermagnete.de und das Anbringen dauert nur wenige Sekunden. Das verbesserte Raumgefühl ist wirklich super und ich kann es nur jedem empfehlen. Mal gucken was man mit Magneten noch so alles im Bus optimieren kann.

Das könnte Dich auch interessieren:

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung DSGVO Bestimmungen ist zwingend erforderlich

Ich stimme den DSGVO Bestimmungen zu.

Dieses Formular speichert deinen Namen, E-Mail Adresse (nicht öffentlich) sowie den Inhalt, damit wir die Kommentare im Blog darstellen und auswerten können. Weitere Informationen findest Du unter Datenschutz.

Marc Broch

Hallo! Mein Name ist Marc und bin glücklicher Besitzer eines Wohnmobils. Ich freue mich jedesmal auf Veränderungen am Fahrzeug und natürlich auf neue Touren mit der Familie.

Wir haben das Campen als eine sehr schöne Alternative zum eher „klassischen“ Hotelurlaub für uns entdeckt und sind seit Ende 2015 mit einem Wohnmobil in Europa unterwegs.