Wir können eigentlich alle unsere mobilen Geräte per 12V und USB Adaptern* über unsere Wohnraumbatterie unabhängig versorgen. Für einige Tage kommen wir sehr gut mit einer Batterie aus und benötigen keinen externen Stromanschluss. Lediglich das MacBook konnte nicht per 12V geladen werden und somit wurde ein passendes 12V Ladegerät besorgt. Es gibt das Ladegerät* mit MagSafe für Modelle ab Ende 2009 bis Mitte 2012 und mit dem neueren MagSafe 2 Stecker.

Ich habe mir für den älteren MagSafe entschieden, weil ich auch noch ein 11″ MacBook aus dem Jahre 2011 aufladen möchte und für die neueren Modelle, gibt es einen kleinen Magsafe auf Magsafe 2 Konverter*.

Der Ausgang beträgt 16,5V 3,65, 60W und es werden halt nur 11,5V-16V benötigt. Der MagSafe Stecker ist natürlich magnetisch und leuchtet beim Ladevorgang grün, wie man es vom Netzteil zuhause gewöhnt ist. Alles ist gut verarbeitet und eine klare Kaufempfehlung für alle, die ihr MacBook über 12V wieder aufladen wollen.

Das könnte Dich auch interessieren:

2 Kommentare
  1. Mario sagte:

    Hi Marc,
    ich bin auch gerade auf der Suche nach dem passenden Ladekabel für den Mac und mit 12 V Spannung. Leider ist wohl dein Link hier im Artikel zu dem Ladegerät defekt. Wäre cool du könntest es noch mal aktualisieren bzw. sagen, welches Gerät du nutzt.
    Besten Dank, viele Grüße!
    Mario

  2. Marc
    Marc sagte:

    Hallo Mario, es ist ein lavolta macbook 12v. Davon gibt es verschiedene bei Amazon. Such dir das zu deinem MacBook passende. Qualität ist auf jeden Fall super! Gruss Marc

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung DSGVO Bestimmungen ist zwingend erforderlich

Ich stimme den DSGVO Bestimmungen zu.

Dieses Formular speichert deinen Namen, E-Mail Adresse (nicht öffentlich) sowie den Inhalt, damit wir die Kommentare im Blog darstellen und auswerten können. Weitere Informationen findest Du unter Datenschutz.

Marc Broch

Hallo! Mein Name ist Marc und bin glücklicher Besitzer eines Wohnmobils. Ich freue mich jedesmal auf Veränderungen am Fahrzeug und natürlich auf neue Touren mit der Familie.

Wir haben das Campen als eine sehr schöne Alternative zum eher „klassischen“ Hotelurlaub für uns entdeckt und sind seit Ende 2015 mit einem Wohnmobil in Europa unterwegs.