Kramsach in Österreich liegt nur ca. 40 Kilometer hinter der Deutschen Grenze und ist das ganze Jahr einen Besuch wert. Im Winter und auch noch zu Ostern, ist die Region Schneesicher und wird gerne von Familien besucht. Direkt am Reintaler See (Badesee) liegt Camping Seehof und wir haben in der Nebensession 29,40 inkl. 4KW Strom einen Stellplatz bezahlt. In Kramsach kann man im Winter also Ski fahren, im Sommer baden und das ganze Jahr schön wandern gehen.

Für den Zeitraum seines Aufenthaltes erhält jeder Gast eine Alpbachtal / Seenland Card und mit dieser Karte zahlt man in vielen Attraktionen in der Region einen ermäßigten, oder wie beim nur 1.5 Kilometer und siehe (Reisebericht) sehr zu empfehlenden Bauernhöfe Museum gar keinen Eintritt. Das Museum ist also quasi im Preis inklusive und hätte sonst für 2 Erwachsene und zwei Kinder zusammen 21,60€ gekostet. Wenn man so will, haben wir für den Stellplatz also nur 7,80€ bezahlt.

Der Platz hat einen sehr großen Spielplatz direkt am Ufer vom See, welchen man in ca. 30 Minuten umrunden kann und es gibt unter anderem auch das Restaurant Brantlhof und das Essen dort ist wirklich sehr gut und auch vom Preis her vollkommen in Ordnung. Alles in allem können wir Camping Seehof voll und ganz und das zu jeder Jahreszeit empfehlen.

Moosen 42
6233 Kramsach
Koordinaten: 47°27’44.4″N 11°54’26.1″E

Das könnte Dich auch interessieren:

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme den DSGVO Bestimmungen zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Marc Broch

Hallo! Mein Name ist Marc und bin glücklicher Besitzer eines Wohnmobils. Ich freue mich jedesmal auf Veränderungen am Fahrzeug und natürlich auf neue Touren mit der Familie.

Wir haben das Campen als eine sehr schöne Alternative zum eher „klassischen“ Hotelurlaub für uns entdeckt und sind seit Ende 2015 mit einem Wohnmobil in Europa unterwegs.